IXEurope eröffnet weiteres RZ in Frankfurt

von am

Im Norden von Frankfurt hat der Anbieter IXEurope ein weiteres Rechenzentrum mit einer Gesamtfläche von rund 6.000 Quadratmetern zugekauft und eröffnet. Der Komplex besteht aus Rechenzentrum sowie Bürogebäuden auf einer Gesamtgrundfläche von 50.000 qm, so daß zu einem späteren Zeitpunkt genügend Fläche für eine Erweiterung der Serverräume bestehe. Er wurde ursprünglich 2001 als Datacenter umgebaut und jetzt von IXEurope übernommen. Somit betreibt IXEurope bereits das dritte Rechenzentrum in Deutschland, respektive 9 Europa-weit. Die Fläche sei, laut Pressemitteilung, auch besonders für verdichtetes Hosting wie z.B. Bladeserver geeignet. Neben dem reinen RZ-Betrieb positioniert sich IXEurope auch als Business Continuity-Betreiber, also als Betreiber von Notfall- und Ausweichflächen. So verwundert es nicht, daß als erste Nutzer zwei Firmen aus der Finanzbranche einziehen werden. Aber auch ein Unternehmen aus der Internetbranche sei, so IXEurope, als einer der ersten Mieter mit dabei. Dabei handele es sich um ein “international bedeutsames Unternehmen”.

Verwandte Artikel:

  • Noch keine Daten vorhanden