Interxion: Schlaf-Pods für Sysadmins während der Olympiade

von am

Der RZ-Betreiber Interxion sorgt vor: Die diensthabenden Systemadmins in dem Interxion Rechenzentrum London werden während der diesjährigen Olympiade direkt im RZ in sogenannten Schlaf-Pods übernachten. So will man dem erwarteten Verkehrschaos ein Schnippchen schlagen und die Erreichbarkeit während der olympischen Sommerspiele sicherstellen.

Der Verkehr in London ist schon zu normalen Arbeitstagen schwierig. Zur Olympiade erwarten einige Experten ein regelrechtes Verkehrschaos auf Londons Straßen. Interxion installiert in seinem Brick Lane Rechenzentrum aktuell drei Schlaf-Pods des Herstellers Podtime. Etwas mehr als 1.500€ kostet eine solche Schlafgelegenheit, die klimatisiert und beleuchtet ist. Als Sonderzubehör gibt es Fernseher und DVD Player. Und wenn man sie nicht mehr braucht lassen sich die Schlaf-Pods einfach wieder abbauen.

Damit verfolgt Interxion zwei Ziele: Zum einem stellt der Betreiber durch die Schlafmöglichkeiten sicher, dass immer Systemadmins im RZ verfügbar sind und unberechenbare Pendel-Zeiten wegfallen. Zum anderen ist man damit nicht auf externe (Hotel-) Zimmer angewiesen. Denn die sind ja gerade während der Olympiade knapp und teuer.

Für die betroffenen Mitarbeiter hat die Sondersituation aber auch etwas Gutes: Neben einer futuristischen Schlafgelegenheit installiert das Unternehmen aktuell auch eine Dusche und Küche.

Verwandte Artikel:

Tags: