Level 3: Ökostrom für 5 RZs

von am

Der RZ-Betreiber Level 3 stellt seine Rechenzentren in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und München nun vollständig auf Ökostrom um. Damit spart das Unternehmen 2012 nach eigenen Angaben knapp 30.000 Tonnen CO2 ein.

Für diese Umstellung arbeitet Level3 mit CLENS zusammen – Clean Energy Sourcing, einem vom TÜV akkreditiertem Anbieter von Ökostrom. Mit der Umstellung von fünf Rechenzenten reduziert Level 3 allein im Jahr 2012 seine CO2- Emissionen für die Anlagen um ca. 29.400 Tonnen, was der CO2-Absorption von ungefähr 245.000 Bäumen entspricht.

„Viele Betreiber von Rechenzentren versuchen, ihren CO2-Ausstoß zu verringern. Level 3 geht aber einen Schritt weiter, indem wir den Betrieb sämtlicher Colocation-Anlagen auf erneuerbare Energien umgestellt haben“, sagt Dennis Straub, Director Business Development Germany & CEE bei Level 3. „Es ist ja weithin bekannt, dass Rechenzentren ununterbrochen sehr viel Energie konsumieren, um fortwährend Datensicherheit sowie -verfügbarkeit und eine hohe Geschwindigkeit zu gewährleisten. Wir unterstreichen mit den europäischen Colocation-Anlagen, die ausschließlich mit „grüner“ Energie betrieben werden, dass ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen nicht im Widerspruch zu einer hohen Zuverlässigkeit und Kosteneffektivität steht.“

In den Level3 Rechenzentren betreiben viele Webhoster ihre Flächen – und stellen damit ebenfalls auf Ökostrom um.

 

 

Verwandte Artikel:

Tags: