serverway: Jetzt auch KVM Virtualisierung

von am

SERVERWAY.DE bietet ab sofort virtuelle Server (vServer) auf Basis der Virtualisierungssoftware „KVM“ (Kernel-based Virtual Machine) an. Damit erweitert der Aachener Hosting-Anbieter sein Portfolio um die Möglichkeit der Vollvirtualisierung. Für Kunden bedeutet dies eine größere Auswahl an Betriebssystemen, da neben Linux auch Windows- oder BSD-Betriebssysteme unterstützt werden.

„Wir freuen uns, unseren Kunden mit der neuen Virtualisierungssoftware zusätzlich virtuelle Server anbieten zu können, die „echten“ Hardware-Systemen in nichts nachstehen“, begrüßt Oliver Dick, Geschäftsführer der TwooIT GmbH, dem Unternehmen hinter SERVERWAY.DE, den Portfoliozuwachs. „Kunden profitieren dabei vor allem von der Flexibilität und den Kontrollmöglichkeiten, die mit dieser Vollvirtualisierung einhergehen. Zudem ist die erweiterte Auswahl an Betriebssystemen ein entscheidender Vorteil“, so Dick weiter.

Die neuen virtuellen Systeme lassen sich über den Kundenbereich verwalten und bis hin zum Kern des Systems kontrollieren. Auch Neuinstallationen sind jederzeit möglich – entweder über fertige Betriebssystem-Images oder über virtuelle Laufwerke mit ISO-Dateien.

Zeitgleich mit der Portfolioerweiterung implementiert SERVERWAY.DE für den Bereich „virtuelle Server“ auf der eigenen Website eine Produktsuche und stellt zahlreiche Anwendungsbeispiele für Kunden und Interessierte zur Verfügung. „Die neu gestaltete Struktur unserer Website vereinfacht unseren Kunden die Suche nach einem geeigneten Produkt spürbar“, erklärt Dick. „Anhand der gezeigten Anwendungsbeispiele auf www.serverway.de wird unser Angebot an virtuellen Servern zudem für Kunden, und solche, die es werden möchten, greifbarer.“

Verwandte Artikel:

Tags:

  • kanewayne

    Viel zu teuer !