dogado startet Jelastic im Host Europe Rechenzentrum in Deutschland

von am

Am 21.05.2012 startete dogado einen Platform as a Service (PaaS) Dienst für Java-Anwendungen auf Jelastic Basis. Damit wird Cloud Hosting in einem deutschen Rechenzentrum möglich. Für das US Startup Jelastic ist es die erste Installation in Europa.

Jelastic ist eine automatisch skalierende PaaS für Java-Anwendungen. Das Besondere: Jelastic arbeitet standardkonform und verzichtet auf proprietäre APIs, anders als konkurrierende Angebote wie Google App Engine oder Heroku. Das Volumen des jungen PaaS-Marktes wird für das Jahr 2015 auf bereits 9,8 Mrd. US-Dollar prognostiziert.

Seit dem Beginn der öffentlichen Beta-Phase im Oktober 2011 hat Jelastic bereits mehr als 15.000 Nutzer gewonnen. Jelastic unterstützt jede JVM-Anwendung und erspart den Entwicklern, ihren Code auf herstellerspezifische APIs anzupassen. Es gibt keinen Vendor-Lock-In, es gibt keine aufwändigen Serverinstallationen und keine zeitraubenden Konfigurationen.

Diesen konsequent offenen und transparenten Ansatz verfolgt Jelastic auch beim Hosting der Infrastruktur. Den Betrieb und die Pflege der Hardware übernehmen erfahrene und kompetente Hosting Service-Anbieter.

In Deutschland wird Jelastic im TÜV-zertifizierten und grünen Rechenzentrum von Host Europe in Köln betrieben. Verantwortlich ist der Dortmunder Internet Service Provider dogado Internet GmbH mit einer mehr als zehnjährigen Erfahrung.

„In der Vergangenheit wurde PaaS-Hosting allein von US-amerikanischen Firmen angeboten. Das machte es für potenzielle Nutzer in Europa schwierig, die gesetzlichen Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit zu erfüllen“, sagt Jelastic-COO Dmitry Sotnikov. „Deshalb sind wir heute stolz, den kommerziellen Start der Jelastic Platform-as-a-Service von dogado zu feiern. Dass jetzt eine deutsche Firma eine Cloud-Plattform der neuesten Generation anbietet und die Daten dabei in Rechenzentren in Deutschland bleiben, ist ein großer Schritt für den Einsatz von Cloud-Computing in Deutschland und ganz Europa.“

Jelastic unterstützt jede JVM-Anwendung, unter anderem Java 6 und 7, JRuby, Scala und Groovy. Weiterhin bietet Jelastic Entwicklungs- und Bereitstellungs-Tools wie Tomcat 6 sowie 7, Glassfish, Jetty, JDK 6 & 7 sowie verschiedene SQL- und NO-SQL-Datenbanken. So wird sichergestellt, dass jeder Entwickler seine individuellen Software-Stacks zusammenstellen kann und mit seinen gewohnten Werkzeugen arbeitet.

Timo Mankartz, Geschäftsführer von dogado sagt dazu: „Wir sind sehr stolz darauf, dass die intensive Arbeit der letzten Monate jetzt in einem ausgereiften Produkt mündet. Jelastic ist eine der besten und einfachsten Cloud-Anwendungen. Mit unserem Dienst ist der Sprung in die Cloud schnell und einfach gemacht – keine Codeanpassungen, kein Vendor-Lock-In, keine Kompromisse bei Datenschutz und Datensicherheit.“

Einen weiteren entscheidenden Vorteil bietet Jelastic mit der automatischen Skalierung und höchsten Verfügbarkeit. In Jelastic kann jede Java-Applikation ohne Code-Anpassung skaliert und hochverfügbar betrieben werden. Damit ist Jelastic leicht und effizient einsetzbar. Durch die Nutzung von Parallels Container-Virtualisierung geht Jelastic wesentlich effizienter mit Hardware-Ressourcen um und bietet damit ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis.

dogado bietet Jelastic mit einem stundenbasierten Pay-per-Use-Verfahren an. Dabei wird das Cloudlet mit nur 0,016 Euro pro Stunde berechnet. Ein Cloudlet entspricht 128 MB RAM und der Leistung eines 200-MHz-CPU Kern. Alle Kunden, die sich bis zum 04.06.2012 anmelden und Ihr Jelastic-Konto mit Guthaben aufladen, erhalten zusätzlich einen Bonus von 20 Euro.

Verwandte Artikel:

Tags: