Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Ddos


  1. Beiträge
    4.760
    Registriert seit
    13.06.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    30

    netcup.de

    Premium Provider

    AW: Ddos

    Ein rein kostengünstiger Server der paar hundert Euro / Monat kostet hat in der Regel keine brauchbare DDoS-Protection. Eine vernünftige Hardware hierfür kostet ca. 120000 Euro, wenn sie redundant ausgelegt ist und einige GBit/s verarbeiten soll. Hinzu kommen dann noch die Kosten für die Uplinks etc...

    Es gibt ein paar Hoster die mit DDoS-Protection werben. Bevor man hier bestellt, sollte man sich allerdings genau erklären lassen, wie er diese DDoS-Protection realisiert. Ggf. einen Experten mit hinzuziehen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Dipl.-Ing. (BA) Felix Preuß
    Das Hostblog

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    822
    Registriert seit
    09.08.2006
    Ort
    schumacher.info
    Alter
    38

    webhoster.de AG

    Premium Provider

    AW: Ddos

    Wenn die Info mit In und Out vom Switch kommt, dann hast Du wahrscheinlich hohen ausgehenden Traffic. Vermutlich greift dein Server irgendjemanden an. Ein Reset sollte kurzfristig helfen.
    <---schnipp--->
    Beste Gruesse
    Jan Schumacher -> http://www.webhoster.de - Telefon: 02924 2991


  4. Beiträge
    1
    Registriert seit
    17.07.2012
    Ort
    Leopoldshagen
    Benutzer

    AW: Ddos

    Zitat Zitat von Quad6600 Beitrag anzeigen
    Hallo liebe WHL Gemeinde,

    mein Server steht seit Tagen in unregelmäßigen Abständen unter DDOS/Flood Attacken.

    Ich habe mehrmals meinen Anbieter kontaktiert und erhalte nur blöde antworten.

    Current In 93.97 Mbit/s
    Current Out 75.95 Kbit/s

    Login per SSH um den Server abzuschalten funktoniert nicht.

    Ich hatte bei meinem vorherigen Housingprovider keine solchen attacken.

    Was kann ich da tun?


  5. Beiträge
    513
    Registriert seit
    10.06.2007
    Vielschreiber

    AW: Ddos

    Zitat Zitat von Quad6600 Beitrag anzeigen
    Welcher Provider betreibt denn bitte ein eigenes Routing und hat keine Hardware DDOS Protection?
    Dein Provider offensichtlich nicht und die meisten anderen auch nicht.

    Nach vielen anderen Versuchen hat mein Arbeitgeber auf Empfehlung unseres Providers inzwischen Prolexic mit der DDOS-Filterung beauftragt und zahlt dafür einen 5-stelligen Dollarbetrag pro Monat. Dass große Carrier wie Level3 und auch Banken DDOS-Mitigation von Prolexic beziehen, zeigt deutlich, dass man nicht einfach ein Stück Hardware kaufen kann (zu welchem Preis auch immer) und dann ernsthaft geschützt ist.

    Bei einem üblichen Root-Server kann man nicht erwarten, dass der Provider entsprechende Lösungen bereitstellt. Dafür muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen oder mit den Angriffen leben. Traurig, aber wahr.


  6. Beiträge
    513
    Registriert seit
    10.06.2007
    Vielschreiber

    AW: Ddos

    Zitat Zitat von [netcup] Felix Beitrag anzeigen
    Es gibt ein paar Hoster die mit DDoS-Protection werben. Bevor man hier bestellt, sollte man sich allerdings genau erklären lassen, wie er diese DDoS-Protection realisiert. Ggf. einen Experten mit hinzuziehen.
    Aus leidlicher Erfahrung kann ich sagen, dass man sich diese Versuche sparen kann. Mein Arbeitgeber hat dutzende Lösungen getestet (als Opfer tatsächlicher DDOS-Attacken) und das einzige, was zufriedenstellend funktioniert hat, ist Prolexic. Alle Hosting-Provider, die nebenbei auch DDOS-Filterung anbieten, haben kläglich versagt.


  7. Beiträge
    2.275
    Registriert seit
    13.05.2005
    Ort
    Frankfurt am Main

    Welcome 2 Inter.Net

    Foren-Guru

    AW: Ddos

    Zitat Zitat von Cheatah Beitrag anzeigen
    ..., zeigt deutlich, dass man nicht einfach ein Stück Hardware kaufen kann (zu welchem Preis auch immer) und dann ernsthaft geschützt ist.
    Das KnowHow der Mitarbeiter DDoS zu analysieren und die entsprechenden Regeln anzupassen, ist ein nicht zu unterschätzender Bestandteil. Im besonderen dann, wenn das Ziel keine alltägliche Software, wie Apache o.ä., ist und somit keine (Botnet-) Signaturen bekannt sind.
    ░↔░ Administration, Colocation, DDoS Mitigation, Nameserver & virtuelle Server
    ░↔░ Produkte: www.welcome2inter.net/products


  8. Beiträge
    208
    Registriert seit
    08.05.2009
    Erfahrener Benutzer

    AW: Ddos

    Zitat Zitat von Cheatah Beitrag anzeigen
    [...] einen 5-stelligen Dollarbetrag pro Monat.
    Respekt. Viele andere hätten das mit einer 9mm-Patrone für zweiundzwanzig Cent gemacht.


  9. Beiträge
    6
    Registriert seit
    02.01.2010
    Neuer Benutzer

    AW: Ddos

    Es handelt sich um keine DDOS sondern ein UDP Flood.

    Die attacke geht von einen einzelnen Person aus diese die ganze Gaming Community lahm legt - heißt nicht nur meinen/unseren Server.

    199.192.79.46 ~ IP has been banned by Firewall due to UDP Floods
    -


  10. Beiträge
    4.760
    Registriert seit
    13.06.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    30

    netcup.de

    Premium Provider

    AW: Ddos

    Das ist dann aber ein großer Unterschied. In dem Fall ist der Betreff falsch gewählt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Dipl.-Ing. (BA) Felix Preuß
    Das Hostblog

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ddos
    Von Zaptos im Forum Security
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 18:43
  2. Wikileaks under DDOS
    Von hartmann99 im Forum Smalltalk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 17:26
  3. ICQ unter DDos
    Von Tom-i im Forum Smalltalk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 23:25
  4. DDOS attacke...was tun ?
    Von terrabyte im Forum Smalltalk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 19:57

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0