Ergebnis 1 bis 4 von 4

  1. Beiträge
    1.530
    Registriert seit
    23.02.2004
    Ort
    München
    Foren-Guru

    Slightly Off-Topic: Sxraxo und KK

    Bei all der aktuellen Diskussion in der WHL über Sanktionen gegen schwarze Schaafe etc. so muß ich doch immer wieder feststellen, das es da einen Verein gibt, der anscheinend gar keine Lust hat etwas zu unternehmen und der nennt sich Denic. Wann immer ich Freunde und Bekannte von Sxraxo loseisen kann (und da gab es in letzter Zeit einige) wird der KK einfach mal so abgelehnt, ohne Begründung, einfach so. Dabei bin ich inzwischen bei einer 2 Seiten Anleitung angelangt, inkl. Faxe an eine Nummer in Regensburg und Berlin Kündigung über das Kundenmenü, KK Schreiben ausführlichst, schriftliche Kündigungsbestätigung vom Anbieter liegt vor. Es hilft alles nichts. Es ist schon eine Frechheit, das sich solche Anbieter zum Beispiel über Tochtergesellschaften aus der Verantwortung stehlen so das der schwarze Peter fleißig hin- und hergeschoben werden kann und es wird anscheinend nichts unternommen.
    Ja natürlich kann man die Domain mit viel Gehampel trotzdem transferieren aber muß man denn so ein Verhalten tolerieren?
    Sorry, aber das mußte ich einfach mal loswerden.
    PS: Und jetzt hauen die Ihre Server auch noch für 29 Euro ohne Einrichtung raus. Ich fass es nicht.

    Nachricht geändert von Heini am 14.07.2004 20:33

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    2.876
    Registriert seit
    01.12.2003
    Ort
    Düren

    XaraNet

    Provider

    Re: Slightly Off-Topic: Sxraxo und KK

    Der neue Provider sollte hier eigentlich keine Probleme haben die Domain zu transferieren.
    Zur Not eben KK-Schreiben direkt zur Denic, wenns nicht anders geht!


    MfG Timo Dreger

    --
    XaraNet
    http://www.xaranet.de
    info@xaranet.de


  4. Beiträge
    1.530
    Registriert seit
    23.02.2004
    Ort
    München
    Foren-Guru

    Re: Slightly Off-Topic: Sxraxo und KK

    Hallo Timo,
    am Ende klappt das ja auch immer aber mich stört einfach die Vorgehensweise. Wir lehnen erstmal ab, wenn man ganz gut gelaunt ist schaltet man aber das Webpaket trotzdem schon einmal ab und irgendwann bekommt man dann einen Late ACK.
    Zwischendurch verschickt Stxatx jetzt auch noch nette Briefchen, zuerst bestätigen Sie die Kündigung. Das reicht könnte man meinen. Nein, denn ein paar Tage später bekommt man noch einmal ein Formular das man für einen "sofortigen Wechsel" zusätzlich benötigt (so a la "Sind Sie sicher?").
    Und das obwohl der Anbieter eigentlich schon mit Faxen zugepflastert wurde. Mich würde wirklich mal eine Statistik interessieren wieviele Domains im ersten Anlauf geNACKed werden. Nach 14 Tagen Kampf ist das dann meistens ausgestanden. Aber ich sollte mich nicht aufregen.


  5. Beiträge
    2.876
    Registriert seit
    01.12.2003
    Ort
    Düren

    XaraNet

    Provider

    Re: Slightly Off-Topic: Sxraxo und KK

    Ich finde die "techniken" von einigen Anbietern auch nicht besondern toll aber da wird man leider nicht besonders viel gegen tun können außer Telefonterror, etc. ;-)

    Ein Anbieter sollte seine Kunden nicht zum Kundensein zwingen, sondern durch Leistung überzeugen. Und: Du bekommst das wofür du bezahlst... :-)


    MfG Timo Dreger

    --
    XaraNet
    http://www.xaranet.de
    info@xaranet.de


Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0