Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

  1. Beiträge
    1
    Registriert seit
    25.10.2006
    Neuer Benutzer

    Ab wann darf man die Vorsteuer abziehen?

    Hallo!

    weiß denn jemand von euch, ab wann man die Vorsteuer abziehen kann?
    Habe letzte Woche ein Gewerbe angemeldet, aber noch kein Schreiben vom Finanzamt bekommen.

    Nun habe ich mehrere Aufträge und müsste mal langsam die Server bestellen.

    Kann ich diese denn schon bestellen bevor ich das Schreiben vom Finanzamt habe? Und kann ich dann auch die Vorsteuer abziehen? (nehme nicht die Kleinunternehmerregelung in Anspruch).

    Oder kann ich das erst, nachdem das Finanzamt mir meine USt. Nr. geschickt hat, und ich das mit denen abgeklärt habe?

    Viele Grüße
    Michael

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    114
    Registriert seit
    14.03.2003
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Erfahrener Benutzer

    AW: Ab wann darf man die Vorsteuer abziehen?

    Du kannst die Vorsteuer rückwirkend abziehen (1 Jahr oder nen halbes - weiss ich jetzt nicht mehr genau). Das nennt sich dann Vorbereitungphase oder so ähnlich.

    Ich würd auch nicht auf dem Brief vom Finanzamt warten. Das kann erfahrungsgemäss bis zu nem halben Jahr dauern.
    Wenn Du direkt zum Finanzamt gehst, kriegst Du Deine Steuernummer (nicht USt-Nr) sofort mit und kannst gleich loslegen.

    Viel Erfolg!
    Mfg. Christian Meißner ([url=https://www.openbc.com/hp/Christian_Meissner6]OpenBC[/url])
    [url=http://www.powerhoster.net]Powerhoster.NET[/url] ist eine Internetdienstleistung von [url=http://www.lanscout.de]LanScout[/url].


  4. Beiträge
    788
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    Berlin

    sysprovide

    Premium Provider

    AW: Ab wann darf man die Vorsteuer abziehen?

    M. E kannst Du die Vorsteuer rückwirkend ab 1.1.200x abziehen, aber ruf doch einfach mal das Finanzamt an, dafür sind die nämlich da.

    Die Steuernummer bekommst Du i.d.R. innerhalb einer Woche zugeschickt.


  5. Beiträge
    4.228
    Registriert seit
    23.12.2000
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    39

    smartTERRA GmbH

    Gepruefter Provider

    AW: Ab wann darf man die Vorsteuer abziehen?

    ARGH,

    macht sich von Euch eigentlich auch mal jemand VOR der Anmeldung eines Gewerbes schlau?

    Mal eine Rückfrage, um Dich auf den richtigen Weg zu bringen: WIE machst Du denn die Vorsteuer geltend? Richtig, bei der Umsatzsteuervoranmeldung! Was brauchst Du dazu? Richtig, eine Steuernummer. Die teil Dir Dein Finanzamt gerne telefonisch auf Nachfrage mit. Aber wenn Du nicht gerade mit größeren Umsätzen im ersten Jahr rechnest, dürfte die Post vom FA schneller da sein, als Du Deine Jahresumsatzsteueranmeldung abgeben musst. *heftigkopfschüttel*

    Schönen Gruß,

    Falk Brockerhoff
    smartTERRA GmbH, Vogelsanger Weg 91, D-40470 Düsseldorf, Kontakt für Vetriebsanfragen
    Professionelle Lösungen für Ihr Business im Internet - seit mehr als zehn Jahren!
    Premium Provider - Premium Qualität - Premium Service - Garantiert!

  6. Doern Business e.K.

    AW: Ab wann darf man die Vorsteuer abziehen?

    Hallo,

    meines Wissens wird bei neuen Gewerbeanmeldungen eine montaliche UST-Meldung vom Finanzamt gefordert. Um so die Schaffung einer ordentlichen Buchhaltung zu fördern :)

    Ab dem 2. Jahr geht es dann auch quartalsweise. Zumindest war das bei uns, nach dem Umzug von Mainz nach Waldems so. Das ganze steht dann aber auch im Begleitschreiben zu deiner Steuernummer!

    Gruß Patrick
    Geändert von Doern Business e.K. (25.10.2006 um 10:24 Uhr)


  7. Beiträge
    5.602
    Registriert seit
    16.06.2000
    Ort
    Mainz
    Foren-Guru

    AW: Ab wann darf man die Vorsteuer abziehen?

    Zitat Zitat von fairlight Beitrag anzeigen
    Aber wenn Du nicht gerade mit größeren Umsätzen im ersten Jahr rechnest, dürfte die Post vom FA schneller da sein, als Du Deine Jahresumsatzsteueranmeldung abgeben musst.
    Neu angemeldete Gewerbebetriebe müssen unabhänging vom Umsatz die Umsatzsteuervoranmeldungen mittlerweile in kürzeren Intervallen (ich meine vierteljährlich) abgeben.


  8. Beiträge
    4.228
    Registriert seit
    23.12.2000
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    39

    smartTERRA GmbH

    Gepruefter Provider

    AW: Ab wann darf man die Vorsteuer abziehen?

    Zitat Zitat von Doern Business e.K. Beitrag anzeigen
    meines Wissens wird bei neuen Gewerbeanmeldungen eine montaliche UST-Meldung vom Finanzamt gefordert. Um so die Schaffung einer ordentlichen Buchhaltung zu fördern :)
    Oh, dann haben sie dazu gelernt :-) Damals zu meiner Zeit war das noch nicht so. Ein Bekannter, der auch ein Gewerbe angemeldet hatte, hat ziemlich bedröppelt aus der Wäsche geguckt, als er am Ende des ersten Jahres merkte, dass er von seinen Einnahmen auf einen Schlag 16% MwSt an das FA abführen musste.

    Schönen Gruß,

    Falk Brockerhoff
    smartTERRA GmbH, Vogelsanger Weg 91, D-40470 Düsseldorf, Kontakt für Vetriebsanfragen
    Professionelle Lösungen für Ihr Business im Internet - seit mehr als zehn Jahren!
    Premium Provider - Premium Qualität - Premium Service - Garantiert!



  9. Beiträge
    4.052
    Registriert seit
    30.08.2004

    actra.development

    Provider

    AW: Ab wann darf man die Vorsteuer abziehen?

    Und da schimpfe nochmal jemand auf die Neuunternehmer, wenn nichtmal die alteingesessenen Hasen sich einig sind ;)
    Mein letzter Stand - das war...öhm...glaub ich auf Nachfrage in 2005 - ist, so hat es mir Madame vom FA verklickert, Neugründung = in den ersten 2 Kalenderjahren monatliche Abgabe.
    Danach kann man dann auf AFAIK quartalsweise Abgabe umsteigen, das dürfte aber zum Teil auch von den Umsätzen abhängen.

    @Falk
    Deine Frage lässt sich nur mit "Nein" beantworten.
    Wenn ich allein schon höre, mit was für Ideen sich manche Leute selbstständig machen wollen...*wurgs*


  10. Beiträge
    5.602
    Registriert seit
    16.06.2000
    Ort
    Mainz
    Foren-Guru

    AW: Ab wann darf man die Vorsteuer abziehen?

    Zitat Zitat von G.Schuster Beitrag anzeigen
    Und da schimpfe nochmal jemand auf die Neuunternehmer, wenn nichtmal die alteingesessenen Hasen sich einig sind ;)
    Die alteingesessenen Hasen wissen es nicht, weil sie eben alteingesessene Hasen und keine Finanzbeamte bzw. Neuunternehmer sind.

    @ Opener: Das Finanzamt wird Dir das zusammen mit Steuernummern noch mitteilen. Wenn es monatlich ist musst Du, sofern keine Dauerfristverlängerung beantragt wurde, spätestens am 10. des Folgemonats die USt-Voranmeldung abgeben und die Umsatzsteuer abgeführt haben. Eine Dauerfristverlängerung bringt zwar mehr Zeit aber das lässt sich das Finanzamt auch bezahlen, Stichwort Sondervorauszahlung.

    USt-Voranmeldungen dürfen IMO auch nicht mehr in Papierform sondern ausschliesslich über die ELSTER-Schnittstelle abgegeben werden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wann darf WebHosting-Kunde nicht bezahlen?
    Von Hagoman im Forum Internet-Recht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 12:08
  2. MySQL Datenbank nicht vom SPeicher abziehen
    Von mulla im Forum 3.x Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2005, 13:26
  3. elektronische Rechnug (pdf) und Vorsteuer...
    Von miXus [tm] im Forum Smalltalk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2004, 00:36
  4. .de Domain vom Hoster abziehen
    Von Freelancer_X im Forum Domains & DNS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.11.2002, 00:10
  5. Was darf ein Anbieter???
    Von zonked im Forum Webhosting Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2002, 23:50

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0