Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

  1. Beiträge
    117
    Registriert seit
    29.06.2008
    Erfahrener Benutzer

    Meine Erfahrung mit InternetX

    Hallo,

    folgendes ist mir mit der Firma InternetX passiert:


    Ich habe auf der Website von InternetX das Kontaktformular ausgefüllt um mir die Domainpreise etc dort anzu schauen.

    Darauf hin erhielt ich einen Anruf von einem Herrn H. der mir etwas über das Unternehmen erzählte.
    Am Ende des Telefonats sind wir so verblieben, dass er mir eine Preisliste zu kommen lässt und ich mir das ganze dann anschaue.

    Ein paar Tage darauf erhielt ich erneut einen Anruf, wie es denn nun ausschaue.
    Ich teilte Herrn H mit, dass er sich doch bitte in einem Monat nochmal melden solle, da sich momentan alles verschiebe und ich kaum Zeit habe.

    Also nach einem Monat erhielt ich erneut einen Anruf, dort teilte ich dann Herrn H. mit, dass das ganze für mich momentan uninteressant sei, da mein jetziger Anbieter günstigere Preise, einen guten Support und bis jetzt keinen Ausfall hatte.
    Darauf hin fragte Herr H. mich, wie viel Domain Endungen eben jener Anbieter denn zur Verfügung stelle, als ich Ihm mit "um die 70" antwortete, sagte er mir, dass InternetX um die 300 Endungen Anbiete und ich doch einfach den Vertrag unterschreiben solle, schlieslich entstehen mir dadurch ja keinerlei Kosten und ich gehe auch keine Verpflichtungen ein. So könne ich, auch wenn erst in ferner Zukunft benötigt dort Domains registrieren, welcher mein jetziger Anbieter nicht zur Verfügung stellt.

    Also bat ich Herrn H. erneut mit den Vertrag zu kommen zu lassen, damit ich Ihn unterschreiben und Ihm zu kommen lassen kann.
    Schlieslich gehe ich ja kein Risiko ein - zumindestens wenn man seinen Angaben glaubt.


    Im Vertrag entdeckte ich soweit auch nichts "komisches" bis auf folgendes:

    http://www.imagebanana.com/img/za63t5sk/Unbenannt.jpg

    Aber ich dachte, das alles seien Gebühren, die Anfallen, sobald man diesen Service beanspruche (sprich das sind extra Services / kosten sofern beantragt.) darüber hinaus meinte Herr H. ja auch mir würden keine Kosten entstehen und ich gehe keinerlei Verpflichtungen ein.

    Also hab ich mir dabei nichts weiter gedacht und das ganze unterschrieben und abgeschickt.

    Kurz darauf erhielt ich eine Rechnung über knapp 60€ für die Einrichtung von AutoDNS.

    Nach Rücksprache per Email mit Herrn H. sei das natürlich nie anders am Telefon behauptet worden.
    Und das AutoDNS gehöhre immer zu dem Domain Reselling dazu
    (das merkwürdige dabei ist u.a. das AutoDNS beim Kontaktformular extra angekreutzt werden muss, da frage ich mich wieso, wenn es doch sowieso zusammen gehörtt?)

    Es sind zwar nur 60€, aber 60€ für etwas, dass man nicht nutzt und einem zugesagt wurde man gehe weder Verpflichtungen ein noch entstehen einem kosten, finde ich 60€ zuviel.


    Ich kann deswegen jedem nur Raten sich das ganze 2x anzu
    gucken und 5x nach zu fragen, denn dort wird einem was anderes Versprochen als man letztendlich erhält.



    Grüße
    Geändert von Lucan (12.02.2010 um 17:39 Uhr)

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    311
    Registriert seit
    30.03.2008
    Ort
    Vettweiß
    Alter
    32

    Enet24

    Provider

    AW: Meine Erfahrung mit InternetX

    Das kann ich mir zwar alles nicht so ganz vorstellen aber wenn Sie den Vertrag unterschreiben und abschicken und dort steht dann das es was kostet, ja dann selbst Schuld.
    Wenn man Ihnen sagt springen Sie von der Brücke es passiert nichts springen Sie dann ohne Nachzudenken ?
    Es kommt automatisch der Vertrag zustande den Sie unterschrieben haben.
    Um das zu klären Rate ich Ihnen sich mit InternetX in verbindung zu setzen um die sache zu klären.
    Wir selbst sind auch bei InternetX und sind dort sehr zufrieden.
    Enet24 | Inh. Viktor Tribus | Am Graben 1 | 52391 Vettweiß | Email: v.tribus@enet24.de
    Webseite: www.enet24.de | Tel. 02424 - 2620258


  4. Beiträge
    117
    Registriert seit
    29.06.2008
    Erfahrener Benutzer

    AW: Meine Erfahrung mit InternetX

    Ich habe mich bereits mit InternetX in Kontakt gesetzt dort wird die Aussage bestritten.


    Zu dem Vertrag: Ich habe wie gesagt gedacht es Sei eine zusätzliche Option, die Restoregebühren fallen ja auch nur im Falle des Falles an und nicht durch das zustande kommen des Vertrages.


    Wenn man Ihnen sagt springen Sie von der Brücke es passiert nichts springen Sie dann ohne Nachzudenken ?
    War ja klar das so ein Vergleich kommt und ich gebe auch zu, ich war da wohl etwas zu gut gläubig, allerdings hinkt der Vergleich meiner Meinung nach Extrem.


  5. Beiträge
    60
    Registriert seit
    30.08.2009
    Benutzer

    AW: Meine Erfahrung mit InternetX

    Da wir selbst einige Domainendungen über InternetX beziehen und ich somit den Vertrag kenne, kann ich sagen, dass dieser klar und auch unmissverständlich ist. Die einmalige Gebühr zur Aktivierung wird bei eben dieser Aktivierung des Vertrages wirksam und beträgt besagte 49,00 Euro. Es ist auch keine Option, was leicht daran erkennbar ist, dass kein Kästchen davor ist. So ist beispielsweise beim Personal Auto DNS ein Kästchen davor, das man selbst aktivieren kann und das dann 199 Euro kostet.

    Die Zugangsdaten vom AutoDNS erhalten Sie ja auch sofort nach Vertragseingang. InternetX hat Ihnen also den Zugang eingerichtet und somit diesen Teil des Vertrages erfüllt. Es steht auch groß und deutlich dort drauf. Da steht ja nirgendwo im Vertrag, dass der Zugang zum System erst freigeschaltet werden soll, wenn Sie später mal irgendwann danach fragen.

    Dass Domainkosten nur anfallen, sofern Sie Domains registrieren und somit keine Domainkosten anfallen, wenn Sie nichts registrieren, das ist wohl logisch. Die Aktivierungsgebühr für das AutoDNS jedoch steht groß und breit im Vertrag und der Vertrag beginnt nun mal mit Unterzeichnung.

    Sie sind doch Geschäftsmann, dann sollte Ihnen das doch klar sein.


  6. Beiträge
    3.630
    Registriert seit
    10.06.2004
    Ort
    Rosbach bei Frankfurt

    Optimate-Server

    Gepruefter Provider

    AW: Meine Erfahrung mit InternetX

    Zitat Zitat von [g2s]René Wappenhans Beitrag anzeigen
    Dass Domainkosten nur anfallen, sofern Sie Domains registrieren und somit keine Domainkosten anfallen, wenn Sie nichts registrieren, das ist wohl logisch.
    Naja, nicht ganz logisch.
    Was mir am Telefon nie gesagt wurde, habe ich erst nach genauem Studieren des Vertrages bemerkt:
    Man verpflichtet sich, jährlich mind. 1000 Domains abzunehmen bzw im Bestand zu haben!
    Von Kollegen weiß ich, dass diese diese "Klausel" auch erst durch durchlesen bemerkt haben und dies am Telefon nicht erwähnt wurde. Fand ich selber auch nicht in Ordnung, weil dies eigentlich ein wichtiges Detail ist, weil man sonst immense Kosten am Bein hat.
    So dass ich aktuell noch mit Vertragsabschluss warte, bis ich mit meinem System fertig bin, da die ganzen Domains zu übertragen, um die 1000er Marke zu erfüllen.
    Wäre aber, wie gesagt, wünschenswert gewesen, dass dies vom Verkäufer auch so mitgeteilt wird.
    | Homepage: http://www.optimate-server.de | Email: info@optimate-server.de |
    | Telefon: 06003 / 9344144 | Telefax: 06003 / 9344143 | ICQ: 87243150 |
    | Housing | Rootserver | Gameserver | Domains | Webspace | Voiceserver |


  7. Beiträge
    880
    Registriert seit
    19.04.2004

    ADIT Systems

    Geprüfter Provider

    AW: Meine Erfahrung mit InternetX

    Zitat Zitat von Optimate-Server Beitrag anzeigen
    Was mir am Telefon nie gesagt wurde, habe ich erst nach genauem Studieren des Vertrages bemerkt:
    Man verpflichtet sich, jährlich mind. 1000 Domains abzunehmen bzw im Bestand zu haben!
    Interessant - habe gerade beide Verträge (Einrichtungsvertrag von Mitte 2007, Ergänzungsvertrag Januar 2010) sowie die AGB durchgeschaut und konnte diese Klausel nicht finden.

    Scheint wohl nicht jeden zu treffen.
    ADIT Systems | Im Moos 22 | 84323 Massing | Mail | XING
    neu: Django-Hosting


  8. Beiträge
    3.630
    Registriert seit
    10.06.2004
    Ort
    Rosbach bei Frankfurt

    Optimate-Server

    Gepruefter Provider

    AW: Meine Erfahrung mit InternetX

    Vielleicht nur, wenn man besonders gute Konditionen haben möchte? :D
    | Homepage: http://www.optimate-server.de | Email: info@optimate-server.de |
    | Telefon: 06003 / 9344144 | Telefax: 06003 / 9344143 | ICQ: 87243150 |
    | Housing | Rootserver | Gameserver | Domains | Webspace | Voiceserver |


  9. Beiträge
    60
    Registriert seit
    30.08.2009
    Benutzer

    AW: Meine Erfahrung mit InternetX

    Zitat Zitat von Optimate-Server Beitrag anzeigen
    Vielleicht nur, wenn man besonders gute Konditionen haben möchte? :D
    Das ist doch dann aber wieder kein Fehler des Anbieters, wenn er ein Mindestkontingent vorschreibt. Ihr seid alle Geschäftsleute, sonst würde InternetX gar nicht mit Euch reden. Als solche kann man doch von Euch erwarten, dass Ihr Verträge komplett lest, bevor Ihr die unterzeichnet, oder?

    Dass Du Dich verpflichtest, eine gewisse Menge abzunehmen um einen gewissen Nachlass zu bekommen, das war bis jetzt ebenso bei jedem Registrar so, den ich gesehen habe.


  10. Beiträge
    236
    Registriert seit
    09.09.2005

    Webhost-United GmbH

    Premium Provider

    AW: Meine Erfahrung mit InternetX

    Zitat Zitat von Optimate-Server Beitrag anzeigen
    Vielleicht nur, wenn man besonders gute Konditionen haben möchte? :D
    Die bekommt man mit der 1000er Klausel aber definitiv auch nicht :P


  11. Beiträge
    3.630
    Registriert seit
    10.06.2004
    Ort
    Rosbach bei Frankfurt

    Optimate-Server

    Gepruefter Provider

    AW: Meine Erfahrung mit InternetX

    Zitat Zitat von [g2s]René Wappenhans Beitrag anzeigen
    Das ist doch dann aber wieder kein Fehler des Anbieters, wenn er ein Mindestkontingent vorschreibt. Ihr seid alle Geschäftsleute, sonst würde InternetX gar nicht mit Euch reden. Als solche kann man doch von Euch erwarten, dass Ihr Verträge komplett lest, bevor Ihr die unterzeichnet, oder?

    Dass Du Dich verpflichtest, eine gewisse Menge abzunehmen um einen gewissen Nachlass zu bekommen, das war bis jetzt ebenso bei jedem Registrar so, den ich gesehen habe.
    Hat auch keiner gesagt, dass ich den Vertrag nicht gelesen habe, sonst wäre mir das nicht aufgefallen!
    Aber wenn am Telefon gesagt wird, "OK, ich lasse Ihnen bessere Konditionen zukommen", dann kann man wohl erwarten das dann kommt "Allerdings bestehen wir bei diesen Konditionen auf eine Mindestabnahme".
    Gehört für mich zum guten Ton und schafft auch ein gewisses Vertrauen und hinterlässt nicht einen komischen Beigeschmack. Sehe ich jedenfalls so.
    Mit offenen Karten spielen finde ich allemal besser, als zu hoffen, dass Kunde xyz in eine "Falle" tappt bzw das Ding überliest oder ungelesen unterschreibt, weil er mir vertraut, es dann hinterher Knatsch gibt und ich dadurch einen unzufriedenen Kunden habe.
    | Homepage: http://www.optimate-server.de | Email: info@optimate-server.de |
    | Telefon: 06003 / 9344144 | Telefax: 06003 / 9344143 | ICQ: 87243150 |
    | Housing | Rootserver | Gameserver | Domains | Webspace | Voiceserver |

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Erfahrung mit Eazyserver
    Von Heaven29 im Forum Erfahrungen mit Anbietern
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 13:11
  2. Meine Erfahrung zu publicompserver
    Von Scrratch im Forum Erfahrungen mit Anbietern
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 02:02
  3. Meine Erfahrung mit Webperoni
    Von MHHV im Forum Erfahrungen mit Anbietern
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 23:57
  4. Meine Erfahrung mit Domainx.de
    Von ns-game.de im Forum Erfahrungen mit Anbietern
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 22.01.2005, 09:30

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0