Ergebnis 1 bis 6 von 6

  1. Beiträge
    26
    Registriert seit
    10.05.2001
    Neuer Benutzer

    fastdirekt medien: So geht man nicht mit Kunden um

    Ich habe bei dem Anbieter seit längerem einen kleinen Reseller-Account mit drei kleinen Seiten.
    Seit einem Tag ist alles down. Ok, dachte ich vielleicht sind es Wartungsarbeten...
    Heute schreibe ich den Support an und bekomme:

    Wir haben Ihren Account stillgelegt, da der Account genutzt wurde für Inhalte, die für einen allgemeinen Kundenserver nicht geeignet sind.
    Dies widerspricht unseren AGB´s.
    Zumal der Server durch hinterlegte Downloads und Streams mehrfach extrem gestört wurde.
    Das weitere Vorgehen senden wir Ihnen per Briefpost.

    Streams? Ich lache mich kaputt! Auf dem Account sind 5x100MB Videos einer Überwachungskamera.
    Die Videos sind nur für die Polizei bestimmt. Keiner kennt die Links und nach 7 Tagen werden diese wieder gelöscht.

    Die haben den Account einfach zugemacht. Ohne mich vorher zu informieren und auch nicht dannach. Ich komme nicht mehr an meine Daten und Emails dran. Auf Emails wird nicht mehr reagiert. Telefon ist endweder tot oder Anrufbeantworter.

    Also: Bleibt bloß weg von dieser Firma!

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    967
    Registriert seit
    25.06.2005
    Alter
    31
    Vielschreiber

    AW: fastdirekt medien: So geht man nicht mit Kunden um

    Das ist wirklich hart, wenn es sich so zugetragen hat. Man darf sehr auf den Brief gespannt sein, wahrscheinlich ist es die Kündigung ;-). Das man Dich gar nicht informiert hat, ist ja wirklich fast unglaublich. Ist vielleicht Deine beim Anbieter hinterlegte Mail-Adresse falsch bzw. aus irgendwelchen Gründen nicht abgerufen?

    Beste Grüße Jens


  4. Beiträge
    26
    Registriert seit
    10.05.2001
    Neuer Benutzer

    AW: fastdirekt medien: So geht man nicht mit Kunden um

    Ich war ständig per Email(Anderer Provider) und Fax erreichbar. Wenn ich morgen nicht an meine Daten und Emails komme werde ich den Provider Montag anzeigen.


  5. Beiträge
    51
    Registriert seit
    23.11.2010
    Benutzer

    AW: fastdirekt medien: So geht man nicht mit Kunden um

    Also irgendwie kommt mir der Provider doch sehr bekannt vor ;)

    Achja da lief / Läuft ja schon ne Anzeige.. [ Beleidigung durch Reaktion entfernt]

    Drück dir die Daumen den Pseudoverein mal eines auf die Bremssklötze zu hauen.

    l.G.

    und P.S. jepp wir waren auch betroffen, bei uns hat er einfach die Domains gelöscht / und dreister weise bei den com Domains seine drecksmailadresse als Resotre hinterlegt, Ergebnis, unser Web/Domaingeschäft kam dadurch zum erleigen aber solche Machenschaften werden hier leider gefördert - Staat und CoKG. - Nun Gut genug der Worte, lass krachen
    Geändert von Sascha [WHL] (21.05.2012 um 16:32 Uhr)


  6. Beiträge
    26
    Registriert seit
    10.05.2001
    Neuer Benutzer

    AW: fastdirekt medien: So geht man nicht mit Kunden um

    Soooo, bis heute habe ich keine ordentliche Kündigung erhalten. Aber was ist jetzt habe ist ein Aktenzeichen!
    Ich halte euch auf dem Laufendem.


  7. Beiträge
    1.852
    Registriert seit
    07.01.2002
    Foren-Guru

    AW: fastdirekt medien: So geht man nicht mit Kunden um

    Zitat Zitat von craxiton Beitrag anzeigen
    Ich halte euch auf dem Laufendem.
    Bedankt.

Ähnliche Themen

  1. Fastdirekt Medien
    Von crx_ed9_2002 im Forum Erfahrungen mit Anbietern
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 02:01
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 10:07
  3. Mehr für weniger? geht nicht - geht doch....
    Von Hostingparadies.de im Forum Biete: Hosting
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2005, 13:03
  4. SSL Funktionalität für Kunden - geht nicht.
    Von Gast im Forum Confixx Classic 1.x
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2001, 02:59

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0