Ergebnis 1 bis 3 von 3
3x Danke
  • 3 Post von Mrnobody

Thema: IP-Projects Vserver 2.0 Test


  1. Beiträge
    4
    Registriert seit
    17.05.2012
    Neuer Benutzer

    IP-Projects Vserver 2.0 Test

    Hallo liebe webhost'ler,

    Ich hoffe, dass ich hier im richtigen Bereich gelandet bin und dies wird auch als Erfahrung gewertet wird ;)

    ich hatte heute die Gelegenheit einen Vserver "Version 2.0" von IP-Projects zu testen(Es handelt sich um den Vserver XL). Die Performance war äußerst zufriedenstellend. Hier die Ergebnisse im Detail:

    Gesamtleistung UnixBench v4.1.0 - WHT Variant:

    INDEX VALUES
    TEST BASELINE RESULT INDEX

    Dhrystone 2 using register variables 376783.7 20004637.7 530.9
    Double-Precision Whetstone 83.1 2468.5 297.1
    Execl Throughput 188.3 4125.9 219.1
    File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks 2672.0 159143.0 595.6
    File Copy 256 bufsize 500 maxblocks 1077.0 44566.0 413.8
    File Read 4096 bufsize 8000 maxblocks 15382.0 1706313.0 1109.3
    Pipe Throughput 111814.6 1076251.4 96.3
    Pipe-based Context Switching 15448.6 213338.4 138.1
    Process Creation 569.3 7880.1 138.4
    Shell Scripts (8 concurrent) 44.8 1324.8 295.7
    System Call Overhead 114433.5 1169299.1 102.2
    =========
    FINAL SCORE 268.6

    Der Wert ist sehr hoch, andere Vserver die ich schon getestet habe, hatten durchschnittlich einen Score von 150.
    Der Server führt alle Befehle ohne Verzögerungen aus und fühlt sich wie ein ganz normaler "nicht" virtualisierter Server an.

    Die in meinem Hostsystem verbaute CPU:

    ...
    processor : 0
    vendor_id : GenuineIntel
    cpu family : 6
    model : 42
    model name : Intel(R) Core(TM) i7-2600K CPU @ 3.40GHz
    stepping : 7
    cpu MHz : 3392.336
    cache size : 8192 KB
    ...

    Wie man sieht kann man die volle Leistung abfragen, hier wird nicht limitiert.

    Festplattenleistung(HDD):

    Lesen:
    root@debian:/home/patch# hdparm -t /dev/xvda1

    /dev/xvda1:
    Timing buffered disk reads: 630 MB in 3.00 seconds = 209.73 MB/sec

    Schreiben:
    root@debian:/home/patch# dd if=/dev/zero of=meineDatei bs=1024000000 count=1
    1+0 records in
    1+0 records out
    1024000000 bytes (1.0 GB) copied, 7.23397 s, 142 MB/s

    Wie angegeben spiegeln sich hier die Werte des Raid10 wieder.

    Anbindung:

    Standort der Server ist Frankfurt am Main.
    Wie von IP-Projects eine gewohnt sehr gute Anbindung, hier ein ping an die Adresse des Vservers:

    Ping wird ausgefhrt fr 84.200.8.* mit 32 Bytes Daten:
    Antwort von 84.200.8.*: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=55
    Antwort von 84.200.8.*: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=55
    Antwort von 84.200.8.*: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=55
    Antwort von 84.200.8.*: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=55

    Ping-Statistik fr 84.200.8.*:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),
    Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 12ms, Maximum = 12ms, Mittelwert = 12ms

    Ping von KabelBW ~Stuttgart nach ~FFM(150km)
    Routing erfolgt von KabelBW direkt über Decix zum Server!

    Noch ein kleiner Downloadtest:

    root@debian:/home/patch# wget http://speedtest.qsc.de/500MB.qsc
    --2012-05-16 18:12:51-- http://speedtest.qsc.de/500MB.qsc
    Resolving speedtest.qsc.de... 195.90.7.115
    Connecting to speedtest.qsc.de|195.90.7.115|:80... connected.
    HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
    Length: 524288000 (500M) [text/plain]
    Saving to: `500MB.qsc'

    100%[======================================>] 524,288,000 37.9M/s in 17s

    2012-05-16 18:13:08 (28.8 MB/s) - `500MB.qsc' saved [524288000/524288000]

    Wie man sieht hängt der Server am Gbit/s Port und ist mit ~30 Mb/s sicherlich gut bedient ;)

    Zusammenfassung:

    Mit der neuen Vserver Generation von IP-Projects trifft sich das Preis/Leistungsverhältnis in der Mitte.
    Man bekommt einen sehr schnellen Vserver zu einem fairen Preis.

    Ich lasse jetzt einfach die Werte für sich sprechen. Ich kann euch nur raten bei IP-Projects Dienstleistungen anzumieten.
    Ich hatte bis jetzt keine negativen Vorfälle und der direkte Kontakt ist einzigartig.
    Aber selbst wenn es ein Problem geben sollte, ist dies immer zusammen mit Herrn Schinzel zu lösen.
    Herr Schinzel ist in seinem Sektor einer der fähigsten Personen die ich kenne. Hier muss man einfach keine Angst haben, dass man über den Tisch gezogen wird.

    Mehr findet ihr hier: http://www.webhostlist.de/forum/biet...os-testen.html (IP-Projects - V-Server jetzt kostenlos testen)

    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel S.
    Geändert von Mrnobody (17.05.2012 um 14:49 Uhr)
    jpfote, MichaelSchinzel und Bauergiesen bedanken sich.

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    967
    Registriert seit
    25.06.2005
    Alter
    31
    Vielschreiber

    AW: IP-Projects Vserver 2.0 Test

    Sehr toller Test! Vielleicht könnte man solche Benchmarks als Stanard-Test für die WHL etablieren?

    Grüße Jens


  4. Beiträge
    6
    Registriert seit
    03.05.2011
    Neuer Benutzer

    AW: IP-Projects Vserver 2.0 Test

    Kann ich bestätigen, habe selbst Vserver dort und absolut keine Porbleme. Sind Hilfreicht, die Vserver laufen stabil und es wird einem auf schnell geholfen, einzig bei den Grundkonfigurationen kann man noch nachbessern, aber selbst ist der mann/die frau.

    Alles in allem empfehlenswert!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 06:51
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 10:45
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 03:35
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 12:57
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 15:50

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0