Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

  1. Beiträge
    2.876
    Registriert seit
    01.12.2003
    Ort
    Düren

    XaraNet

    Provider

    Meine Geschichte mit Webplus24 :-)

    Hallo,

    ich möchte nun auch einmal meine Geschichte, die ich mit Webplus24 erlebt habe berichten. Dazu ist zu sagen, dass die Mitarbeiter Andre Mölleken und Marcel Schäfer mir eigentlich immer gut zur Seite gestanden haben, bei der Gelegenheit möchte ich den beiden nochmal kurz danken. Zur Info: Jegliche Vorfälle, die ich hier vortrage, sind papierlich und auch durch Zeugen belegbar:

    Angefangen hat mein Glück mit der Übernahme der Host01 Kunden durch Webplus24. Wir haben zu der Zeit das IPv6 Netz von Host01 verwaltet und genutzt (ohne RIPE Mitgliedschaft erhält mein kein Netz, das groß genug ist, dass auch andere Interesse an einem Peering, etc. haben). Als Gegenleistung dafür, dass wir kostenlos das Netz verwenden können, würden wir für Kunden von Webplus24 einen IPv6-to-IPv4-Tunnel anlegen (ebenfalls kostenlos) - Eine Hand wäscht die Andere.
    Da Webplus24 sich bereit erklärte, dass die Host01-Vereinbarung weitergetragen wird, habe ich mich dazu entschlossen weiterhin dort zu bleiben.
    Vertraglich wurde hier jedoch nichts festgehalten.

    Der Serverstandort (auch vertraglich vereinbart) war Düsseldorf. Jedoch nahm sich Webplus24 heraus ohne Ankündigung den Server nach Berlin umzuziehen.
    Als Entschädigung hatte ich einen Freimonat ausgehandelt.

    Ich habe mich nun dazu entschieden, dass ich den Server doch umziehen werde. Ich hatte vorher abgesprochen, dass der Server Morgens abgeholt wird, damit dieser verschickt werden kann und am nächsten Tag wieder online gehen kann. Da wurde mir bestätigt, dass es kein Problem wäre im Laufe des Morgens den Server abzuholen, ich sollte einfach am betreffenden Morgen anrufen und eine Uhrzeit vereinbaren.
    Am betreffenden Morgen angerufen. Da wurde mir dann auf einmal gesagt, dass man keine Zeit hätte den Server morgens auszuhängigen und auch kein Techniker extra ins RZ fahren würde um den auszubauen. Fazit: um 17 Uhr konnte der Server dann abgeholt werden. Zu Spät um ihn noch am selben Tag zu verschicken.

    Kurz nach der Kündigung bekam ich jedoch eine Rechnung, wo mir Kosten für RIPE Anträge, etc. und unteranderem der Serverentnahme berechnet wurden.
    Da jedoch (s. oben) vereinbart wurde, dass die Vereinbarung kostenlos für beide Seiten ist, habe ich natürlich angerufen und der Buchhaltung eine Frist von 1 Woche für die Klärung gesetzt (hab auch noch mehrmals nachgefragt in dieser Woche). Es kam jedoch keinerlei Reaktion zurück.
    Folge davon: Ich habe die Lastschrift zurückgezogen und gleichzeitig die Kosten für die Serverentnahme überwiesen.
    Daraufhin bekomme ich eine Mitteilung, dass eine Strafanzeige nach §265a erfolgt wäre. Natürlich wurde mir dann gleich noch der Monat berechnet, den ich gutgeschrieben bekommen habe als Entschädigung.

    Ich hab mir mal die Mühe gemacht, nach dem besagten Paragraphen zu suchen. Hab dazu nur den §265a StGB gefunden:

    "Wer die Leistung eines Automaten oder eines öffentlichen Zwecken dienenden Telekommunikationsnetzes, die Beförderung durch ein Verkehrsmittel oder den Zutritt zu einer Veranstaltung oder einer Einrichtung in der Absicht erschleicht, das Entgelt nicht zu entrichten, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist."

    Was das jetzt mit den Leistungen zu tun hat, die von Webplus24 erbracht wurden, weiß ich nicht wirklich - ist mir auch egal!

    Gruß Timo
    SMS und Faxe online versenden mit https://www.fullsms.de

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    2.419
    Registriert seit
    05.05.2004
    Ort
    Marburg
    Foren-Guru

    'tschuldigung, Lachkrampf...... Was zum Teufel hat 265a mit deinem Server zu tun...... Ich komm grad echt nicht mehr raus, aus dem Lachen...... Schwarzfahren im Rechenzentrum.....


  4. Beiträge
    971
    Registriert seit
    09.05.2003
    Ort
    Hamburg

    Core Networks GmbH

    Provider

    Traurig und bestätigt das Bild, was ich durch die Webhostlist von Webplus24 bekommen habe...
    Ist es wirklich (eine) Geschichte oder ist der Fall noch aktuell?

    Und was lernt man daraus? Es muss alles schriftlich festgehalten werden :(

    Tim:
    oder eines öffentlichen Zwecken dienenden Telekommunikationsnetzes
    Ist schon treffend, denke ich. Allerdings kenne ich mich in der Rechtsprechung solcher Fälle nicht aus...


  5. Beiträge
    2.876
    Registriert seit
    01.12.2003
    Ort
    Düren

    XaraNet

    Provider

    Zitat Zitat von Moritz Augustin
    Ist es wirklich (eine) Geschichte oder ist der Fall noch aktuell?
    Es ist noch aktuell, der Server ist heute im neuen RZ online gegangen!
    SMS und Faxe online versenden mit https://www.fullsms.de


  6. Beiträge
    2.419
    Registriert seit
    05.05.2004
    Ort
    Marburg
    Foren-Guru

    Zitat Zitat von Moritz Augustin
    Ist schon treffend, denke ich. Allerdings kenne ich mich in der Rechtsprechung solcher Fälle nicht aus...
    Ja, du hast Recht. Das "Schwarzfahren" erwähnte ich wohl während meines Lachkrampfes. Denn auch mal abgesehen davon, ist diese Gesetzesstelle hier völliger Schwachsinn:
    [..] in der Absicht erschleicht, das Entgelt nicht zu entrichten [..]


  7. Beiträge
    306
    Registriert seit
    31.05.2003
    Ort
    Paderborn
    Erfahrener Benutzer

    Zitat Zitat von Moritz Augustin
    Traurig und bestätigt das Bild, was ich durch die Webhostlist von Webplus24 bekommen habe...
    Ack :-(

    Zitat Zitat von Moritz Augustin
    oder eines öffentlichen Zwecken dienenden Telekommunikationsnetzes
    Ist schon treffend, denke ich. Allerdings kenne ich mich in der Rechtsprechung solcher Fälle nicht aus...
    Naja... ich denke mal mit diesem Abschnitt ist eher die illegale Benutzung von Telefonzellen usw. (Telefonkarten fälschen o.ä.) gemeint. Kenne mich hier aber auch nicht aus...


  8. Beiträge
    748
    Registriert seit
    06.05.2001
    Vielschreiber

    Hallo!

    Wir haben auch absolut schlechte Erfahrungen mit Webplus24 gehabt. Hatten auch Kontakt mit dem Anwalt. Aus der ganzen Sache wurde aber nichts als heisse Luft.

    Gruß
    S. Winter
    Wir lesen NICHT ständig in der WHL. Falls Sie Fragen zu Angeboten / Preisen / Produkten haben, schreiben Sie uns bitte eine Email an info@domainx.de! Danke.


  9. Beiträge
    160
    Registriert seit
    05.04.2004
    Ort
    Hamburg
    Erfahrener Benutzer

    Warum machen die sich selber die Firma kapput?


  10. Beiträge
    12
    Registriert seit
    22.09.2004
    Neuer Benutzer

    Vielleicht mangelt es den Herren von WP24 nur an Ausbildung? Habe hier mal was ausgegraben...


  11. Beiträge
    254
    Registriert seit
    24.12.2002
    Ort
    Hövelhof
    Alter
    29

    Kestner EDV

    Gepruefter Provider

    Tja also ich kann das sehr gut nachvollziehen. Habe gestern mit Herr Addisson telefoniert. Habe noch nie so eine unfreundliche Person angetroffen. Was ich mich immer noch Frage, wieso das Unternehmen auf seine Frau angemeldet ist, wenn es denn seine Frau ist?
    Ich warte nun mal ab, was passiert und vielleicht habe ich ja auch bald "Eine Geschichte von WebPlus24" zu erzählen.
    Eigentlich ganz schön arm. Als Webhoster muss man sich für die fast schämen.
    Kestner EDV * Benedikt Kestner * http://kestner-edv.eu * Jetzt auch mit Live-Support

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grosse Probleme mit Webplus24 GmbH
    Von achulio im Forum Webhosting Allgemein
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.02.2005, 12:22
  2. Probleme mit WebPlus24
    Von Nostromo im Forum Erfahrungen mit Anbietern
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.09.2004, 21:36
  3. Was ist mit los Webplus24?
    Von centrobygus im Forum Erfahrungen mit Anbietern
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 15:19

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0