Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

  1. Beiträge
    1.385
    Registriert seit
    10.05.2006
    Foren-Guru

    AW: EVANZO - Mahnung ohne Leistung

    Zitat Zitat von [Realistic-Media] Beitrag anzeigen
    vielleicht sinds ja auch Fakemails?!
    Ja, überprüft mal die Bankverbindung auf der Rechnung mit der von Evanzo.
    http://spacelist.de - empfehlenswerte Webhoster | http://virtualist.de - empfehlenswerte vServer Anbieter

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    10
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    München
    Neuer Benutzer

    AW: EVANZO - Mahnung ohne Leistung

    Ich tippe eher auf so etwas. Ich kann mir nicht vorstellen das Evanzo Rechnungen an Kunden schickt die behaupten Evanzo nichtmal zu kennen.
    "Auch eine kaputte Uhr geht zwei mal am Tag richtig"


  4. Beiträge
    1.131
    Registriert seit
    23.12.2003
    Alter
    30
    Foren-Guru

    AW: EVANZO - Mahnung ohne Leistung

    Wenn du dort nichts bestellt hast, brauchst du dir ja keine Sorgen zu machen. Einfach widersprechen.


  5. Beiträge
    9
    Registriert seit
    07.12.2007
    Neuer Benutzer

    AW: EVANZO - Mahnung ohne Leistung

    Das würde ich ja gerne, aber dazu muss ich ja erst einmal einen Kontakt herstellen. Am Telefon hab ich nach 20 Minuten Warteschleife aufgeben und auf meine e-mail hab ich noch keine antwort bekommen. Ich habe halt angst, dass es jetzt zu einem Gerichtsverfahren kommt, wie in dem Schreiben abgedroht. Klar bin ich unschuldig, aber juristische Verfahren ziehen immer Zeit, Ärger und Geld mit sich.


  6. Beiträge
    1.385
    Registriert seit
    10.05.2006
    Foren-Guru

    AW: EVANZO - Mahnung ohne Leistung

    Naja, ich würd halt mal anhand der Rechnungsnummer fragen, was die da bitteschön für Daten hinterlegt haben?! Wenn die Mahnung ein Fake ist und somit nicht von Evanzo stimmt, so müsste das ja spätestens hier klar werden.
    http://spacelist.de - empfehlenswerte Webhoster | http://virtualist.de - empfehlenswerte vServer Anbieter


  7. Beiträge
    2.507
    Registriert seit
    22.08.2007

    MW-Internet

    Provider

    AW: EVANZO - Mahnung ohne Leistung

    Zitat Zitat von phor Beitrag anzeigen
    Naja, ich würd halt mal anhand der Rechnungsnummer fragen, was die da bitteschön für Daten hinterlegt haben?! Wenn die Mahnung ein Fake ist und somit nicht von Evanzo stimmt, so müsste das ja spätestens hier klar werden.

    Ob die Mail von Evanzo stammt sollte sich eigentlich aus dem Header der Mail erkennen lassen. Allerdings macht es mich stutzig, wenn sogar eine Abbuchung stattfand. Da müssen ja schon Bankdaten bekannt sein.


  8. Beiträge
    9
    Registriert seit
    07.12.2007
    Neuer Benutzer

    AW: EVANZO - Mahnung ohne Leistung

    Also ne Mail hab ich nicht bekommen, sondern ein schriftliches Anschreiben. Meine einzige Erklärung ist, das evtl. jemand meine Daten irgendwo rausbekommen hat und dort auf meinen Namen etwas geordert hat. Ich hab mal versucht mich auf deren Homepage mit meiner angeblichen Kundennummer einzuloggen. Dazu brauch ich nat. ein Passwort, welches ich nicht habe. Um zu sehen ob meine e-mail-addy bei denen hinterlegt ist, hab ich halt auf den Button "passwort vergessen" geklickt. Denn dann müsste man mir mein Passwort ja an die hinterlegte e-mail-Adresse schicken. Kam natürlich nichts bei mir an. Also muss dort dort hinterlegte Mail-Adresse ja eigentl. jemand anderem gehören.


  9. Beiträge
    2.507
    Registriert seit
    22.08.2007

    MW-Internet

    Provider

    AW: EVANZO - Mahnung ohne Leistung

    In Bezug auf die Banklastschrift kannst Du Dich entspannt zurücklehnen, denn wenn eine Firma ohne unterschriebene LS-Einzugsermächtigung abbucht, kann die Lastschrift beliebig lang zurückgebucht werden.

    Ansonsten würde ich mich nicht zu sehr auf Experimente einlassen und der Rechnung schriftlich widersprechen und gleichzeitig um Auskunft über alle gespeicherten persönlichen Daten fragen, und dann setzt vielleicht schon der Aha-Effekt bei der Mailadresse oder ähnlichem ein, wer der "Gönner" war.


  10. Beiträge
    575
    Registriert seit
    07.02.2001
    Vielschreiber

    AW: EVANZO - Mahnung ohne Leistung

    Zitat Zitat von Viggi Beitrag anzeigen
    ... Ich habe halt angst, dass es jetzt zu einem Gerichtsverfahren kommt, wie in dem Schreiben abgedroht ...
    Ich verstehe Deine Sorge gar nicht und auch nicht, warum Du schon mehr als 5 Minuten Zeit dafür geopfert hast.
    Ich kann Dir natürlich keine Empfehlung geben, was Du tun sollst, aber ich würde, wenn ich mit einer Firma gar keine Geschäftsbeziehung habe, gar nichts tun. Falsche Lastschriften natürlich sofort zurückbuchen, gegebenenfalls eine Betrugsanzeige gegen den Abbuchenden stellen.
    Erst wenn gerichtliche Mahnbescheide eintrudeln ist man verpflichtet, den Finger krumm zu machen. Aber dann kann man ja auch schon langsam die Zeit aufschreiben, die man dafür arbeitet, um die völlig unberechtigte Forderung aus der Welt zu schaffen ...

    Gruß,
    Nils


  11. Beiträge
    2.507
    Registriert seit
    22.08.2007

    MW-Internet

    Provider

    AW: EVANZO - Mahnung ohne Leistung

    Betrugsanzeige wennschon gegen unbekannt, da Evanzo aller Voraussicht nach selbst Opfer des Betruges sein wird und im guten Glauben handelte.

    Warten bis zum MB kann aber auch den Effekt haben, dass man der Schadenminimierungspflicht nicht nachgekommen ist. Die 55 Cent für einen normalen Brief kann man da schon investieren und ggf. sogar um Erstattung der Auslagen bitten ;)

    Ihr geht einfach davon aus, dass in diesem Fall der Provider mutwillig von Unbeteiligten Gelder einstreichen will, was einfach die falsche Ausgangsposition ist. Wenn jemand persönliche Daten missbraucht hat, dann sollte man es nicht auf einen Rechtstreit unter den Geschädigten ankommen lassen und damit dei Türen zu den Informationsquellen zuschlagen, die den eigentlich Schuldigen schnell entlarven können.

    Reagiert der provider aber nicht, dann war dieser auch nicht an der Minimierung des Schadens interessiert, aber die Chance sollte man ihm schon einräumen.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Inkasso einschalten ohne Mahnung?
    Von tinton im Forum Internet-Recht
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 17:46
  2. Mahnung in die USA
    Von winprofi im Forum Webhosting Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2004, 19:59
  3. Letzte Mahnung, soso
    Von Gast im Forum Erfahrungen mit Anbietern
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.08.2004, 11:30
  4. Mahnung per E-Mail
    Von Gast im Forum Webhosting Allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.06.2000, 01:31

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0