Ergebnis 1 bis 9 von 9

  1. Beiträge
    12
    Registriert seit
    04.08.2008
    Neuer Benutzer

    Chaos bei Candan / Canhost

    Hallo,

    ich bin derzeit im wohlverdienten Urlaub, der mir allerdings gründlich vergangen ist, denn den ganzen Tag bin ich damit beschäftigt, die Ergebnisse des Server-Hacks zu beseitigen. Ich arbeite in Frankreich als Lehrer an zwei Schulen, für deren Internetauftritte ich verantwortlich bin.

    In den letzten Monaten, Wochen, Tagen und Stunden gab es immer wieder Hackerangriffe auf Server von Candan und ständig wurden Daten auf den Servern verändert, wie z.B. die Index-Seiten.

    Heute brachte ein weiterer Angriff für mich das Fass zum Überlaufen. Es kann und darf nicht passieren, dass in so kurzen Abständen so gravierende Fehler passieren. Lest hierzu kurz meine Mail an den Support von Candan:

    leider muss ich Sie erneut kontaktieren. Ich bin mehr als wütend: seit heute Nachmittag waren sämtliche index-Dateien auf meinem Server nur noch 0 Bytes groß und dementsprechend beim Aufruf der Seiten weiß!

    Wieder investierte ich Zeit, um alles in den Urzustand zu versetzen (wie gestern Abend zwischen 20 und 23 Uhr!!!).

    Jetzt reicht es wirklich! Unter anderem bin ich Verantwortlicher von Webpräsenzen zweier französischer Schulen. Derzeit laufen Interneteinschreibungen in diesen Schulen, und ich erhalte aufgrund der nicht erreichbaren bzw. fehlerhaften Webpräsenz ständig Anrufe, die ich koordinieren muss:
    http://www.lycee-saintjoseph-lamballe.net
    http://www.jean23-quintin.net

    Ich bin im Urlaub und alles, was ich die letzten Tage mache, ist vor dem PC sitzen und die Hack-Angriffe auf die Candan Server ausbaden und ständig Backups einspielen und ich habe es langsam wirklich satt! Heute Nachmittag versuchte ich es mehrfach telefonisch beim Support, aber leider war niemand zu erreichen.

    Ich bin Kunde seit 2002 und auf dem ersten Ihrer Server: can01 ... mittlerweile habe ich auch Accounts auf can13 und can29.

    Ich behalte mir rechtliche Schritte vor: es kann nicht sein, dass diese Probleme von Ihnen nicht gelöst werden können. Bei Webhostlist und diversen anderen Plattformen dieser Art werde ich meinen Fall ebenfalls schildern und einen kompletten Umzug aller meiner Projekte in Erwägung ziehen.

    Es ist schade, dass plötzlich aus einem so zuverlässigen Provider ein solch problembehafteter Dienstleister wird! Vor einem Monat zog ich mit weiteren 4 Projekten zu Ihnen um, was ich jetzt stark bereue!
    ...als Antwort bekam ich ein Standardschreiben, dass wohl an etliche Kunden ging:

    Sehr geehrter Herr Köhler,

    Erneute Hackings auf CANDAN,

    mit entsetzen stellen wir heute erneute Hacks auf unsere
    Serveranlagen im Bereich FTP fest. Die Serversicherheit ist damit
    beschäftigt die Lücken ausfindig zu machen.

    Die Hacks wurden zwar festgestellt, konnten aber nicht alle sofort
    beendet und gestoppt werden, so dass Ihre index.xxx main.xxx vom
    Hacker zerstört und teilweise mit anderen Inhalten ersetzt wurde.

    Spielen Sie aus Ihren Backups die zerstörten oder veränderten
    Dateien wieder ein.

    Aufgrund der Systematik gehen wir hier von gezielten
    Angriffen auf CANDAN aus, hier wird versucht uns vom Markt
    zu drängen.

    Wir bitten Sie erneut Ihr FTP-Passwort zu ändern, um den
    Hackern den Zugriff zu erschweren. CANDAN hat weitere
    Unternehmen beauftragt Server und Netzwerkstrukturen auf
    Lücken zu prüfen, in der Hoffnung den Hackern keine weitere
    Möglichkeiten zum Hacking zu schaffen.

    Wir sind sehr bestürzt, hoffen auf Ihre Unterstützung.

    Ihr Team von CANHOST e.K.
    Im Forum des Hosters findet man auch interessante Kundenmeinungen:

    http://canhost.de/forum/viewtopic.php?t=1286
    http://canhost.de/forum/viewtopic.php?t=1286

    Wie kann es solch ein Hoster nur in die Top 10 schaffen? Ich bin mehr als verärgert. Die dutzenden Arbeitsstunden, die sich am Folgetag stets als nutzlos herausstellten, sind ja wohl kaum mehr in Geld aufzuwiegen!

    An Candan: was ist los bei Euch? Ihr wart mal so spitze ... jetzt kann ich nur jedem raten: FINGER WEG!

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    12
    Registriert seit
    04.08.2008
    Neuer Benutzer

    AW: Chaos bei Candan / Canhost

    ...heute Morgen hatte ich dann folgende Mail in meinem Postfach:

    Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

    leider hat es wieder Hackings auf unsere Server gegeben. Bitte beachten Sie zusätzlich dazu unsere Rundmail.

    Wir sind derzeit sehr bemüht die Lücke in unseren Systemen ausfindig zu machen und werden alles daran setzen diese zu schliessen.

    Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Ändern Sie bitte erneut Ihr Passwort und laden die betroffenen Dateien wieder hoch, sofern nicht schon geschehen.

    Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.



    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Team von
    Wie oft soll ich denn nun noch die Passwörter ändern? Es ist zum Verzweifeln: es ist ja mit dem einen Passwort nicht getan. Alle Script, die daran hängen, müssen ja auch abgeändert werden!

    In meinem obigen Post habe ich zwei Links zum Candan Forum angegeben. Das ist 2x derselbe. Hier nun der Link zum anderen Thema beim Forum von Candan:

    http://canhost.de/forum/viewtopic.php?t=1284

    ...Ich jedenfalls arbeite gerade mit Hochdruck am Umzug meiner Projekte, die zusammen an die 2000MB ausmachen. Jetzt bin ich gerade "so schön drin" ... zwei Tage mehr oder weniger in die Arbeit vorm Rechner investiert machen den Kohl nun auch nicht mehr fett!


  4. Beiträge
    26
    Registriert seit
    16.01.2001
    Neuer Benutzer

    AW: Chaos bei Candan / Canhost

    Ich gehöre auch zu den "Glücklichen"

    Mal nüchtern betrachtet:

    - Shared Hosting läuft immer ein hohes Risiko, das gehackt wird. Irgendeine Lücke in den vielen gespeicherten Programmen reicht aus, um Zugriff auf den Server zu bekommen.

    ABER:
    1) als Provider muss ich Vorsorge treffen, dass nicht ein kleines hochgeladenes PHP-Programm auf einem Kundenbereich reicht, um mich mit "root" - Rechten zu versorgen

    2) die Argumentation, dass es hier um gehackte FTP-Passwörter ging, habe ich von Anfang an für fadenscheinig gehalten. Natürlich ist es möglich, sich auf ein Account Zugriff zu erhacken. Dann gilt aber Satz 1 ! Ich habe zwei Konten auf 2 Servern, zumindest beim letzten Angriff waren beide Accounts betroffen. Spricht auch gegen die Theorie. Hier liegt sicher eine grundsätzliche Sicherheitsproblematik vor.

    3) Auch wenn ich die Datensicherung letztlich dem Kunden aufbürde(n) (kann), dürfte es wohl zumutbar sein, zumindest einmal die Woche ein Backup zu ziehen, denn die große Mehrheit der Kunden wird NICHT regelmäßig sichern


  5. Beiträge
    17
    Registriert seit
    15.11.2005
    Neuer Benutzer

    AW: Chaos bei Candan / Canhost

    mhh ich habe auch aktuell ein Problem mit canhost, bei mir ist es so das der Support auf Emailanfragen einfach nicht reagiert. Dabei hatte ich eigentlich nur ne einfache frage.

    PS: Das Hacking hatte ich auch. Erst alle admin, login, haeder, footer und index dateien gescannt und dann alle index Dateien verändert.


  6. Beiträge
    26
    Registriert seit
    16.01.2001
    Neuer Benutzer

    AW: Chaos bei Candan / Canhost

    Leider geht das Hacken immer weiter. Beide Webseiten von mir (auf unterschiedlichen Servern) sind wieder gehackt worden.

    Einmal Schadcode, in der anderen Seite "einige" (hundert) Links.

    Irgendwo muss es da ein offenes Scheunentor geben ...


  7. Beiträge
    71
    Registriert seit
    20.07.2006
    Benutzer

    AW: Chaos bei Candan / Canhost

    Hallo,

    nun zum dritten Mal ändert heute Candan unsere Zugangsdaten!

    Es heißt:

    „aufgrund der aktuellen FTP-Hacks und das einfügen von schadhaften Codes auf Webseiten, sehen wir uns zu der Maßnahme gezwungen, Ihr Confixx und
    FTP-Passwort durch das IP-CONF-System erneuern zu lassen.“

    Dabei waren unsere Passwörter mehr als sicher klug gewählt.
    Langsam wird´s echt hässlich, wie lange soll es so weiter gehen ?
    Der Anbieter scheint nicht in der Lage zu sein die eigenen Server genügend abzusichern,
    wenn´s so weiter geht müssen wir den Providerwechsel starten…


    Gruß
    Maus


  8. Beiträge
    787
    Registriert seit
    13.08.2002
    Vielschreiber

    AW: Chaos bei Candan / Canhost

    Candan can(t)do!


  9. Beiträge
    369
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Bockenem
    Erfahrener Benutzer

    AW: Chaos bei Candan / Canhost

    Hallo,

    mich wundert bei dieser ganzen Geschichte nur, wie dreist Candan dann sogar die anscheinend so postiviten Kundenmeinungen veröffentlicht.
    http://canhost.de/start/kmein.php

    Gruß Moritz


  10. Beiträge
    26
    Registriert seit
    16.01.2001
    Neuer Benutzer

    AW: Chaos bei Candan / Canhost

    Die Ausrede wird langsam langweilig ....

    Der Hacker hat sicher irgendwo ein nettes Proggi installiert, mit dem er sich schnell wieder Zugang verschafft, da kann Candan so oft Passwörter ändern wie sie wollen.

    Was mich aber am meisten ärgert, ist dass die die Neu-Registrierung im Kundenforum deaktiviert haben. So können nur die Leute posten, die schon Anmeldedaten haben. Nunja, so lesen es eben auch die Nicht-Kunden.

    Aber wollen wir es mal positiv sehen: 2 Tage ohne Hack bisher. Schaun mer mal.

Ähnliche Themen

  1. Candan / Canhost - kurze bis stundenlange Ausfälle
    Von Sveni im Forum Erfahrungen mit Anbietern
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 16:08
  2. Störung bei Canhost/Candan?
    Von Sveni im Forum Ausfälle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 19:59
  3. Canhost und Canexpert down
    Von Peggy im Forum Ausfälle
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 17:25
  4. Candan (CANHOST) nicht auffindbar
    Von DrMartinus im Forum WHL Direkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 14:26
  5. Canhost
    Von rita2008 im Forum Erfahrungen mit Anbietern
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2003, 17:04

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0