Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
7x Danke

Thema: Problem mit 1blu...


  1. Beiträge
    707
    Registriert seit
    05.07.2000
    Ort
    Düsseldorf

    WebControl GmbH

    Provider

    AW: Problem mit 1blu...

    Zitat Zitat von EloKoN Beitrag anzeigen
    @webcontrol: Vollkommener Unsinn. Diese Baustellen-Schilder sind nur Fülltexte und haben keinerlei rechtliche Aussage.
    Nicht immer alles wörtlich nehmen! BGB §832 und LG München I, 7 O 16402/07

    Wenn Sie schon keine Rechtsberatung durchführen dürfen sollten Sie auch mit der Würdigung anderer Aussagen vorsichtig sein.
    WebControl GmbH
    Schimmelbuschstr. 9
    40699 Erkrath

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    208
    Registriert seit
    08.05.2009
    Erfahrener Benutzer

    AW: Problem mit 1blu...

    Mit Eltern haften für ihre Kinder haben Sie eine Aussage in dieses Thema gepostet.

    Damit sagen Sie aus, dass Eltern grundsätzlich für die Handlungen ihrer Kinder haften, was jedoch rechtlich falsch ist. Gerade der § 832 Abs. 1 BGB sagt das ja aus.

    Zudem weiß ich nicht, was Rechtsberatung damit zu tun hat, dass man Aussagen würdigt.


  4. Beiträge
    227
    Registriert seit
    11.02.2008
    Erfahrener Benutzer

    AW: Problem mit 1blu...

    Man darf auch nicht vergessen, dass die Prüfung der Identität des Geschäftspartners eigenes Risiko ist. Wenn der Anbieter die Daten nicht verifiziert, muss er halt auch mal in den Apfel beißen, wenn man dann einen Minderjährigen erwischt.


  5. Beiträge
    967
    Registriert seit
    25.06.2005
    Alter
    31
    Vielschreiber

    AW: Problem mit 1blu...

    Nur um nochmal meine Meinung hier dazuzuposten, denn alles fachliche wurde ja schon gesagt:

    Ich frage mich ernsthaft, was der TO für ein Gewissen bzw. Schamgefühl hat. Er hat mit Absicht falsche Angaben gemacht und hat es dann auch noch nicht mal geschafft, sich einen Termin zu setzen, um die kostenfreie Dienstleistung zu kündigen. Warum soll 1blu dafür mit einer unbezahlten Rechnung bestraft werden? Ich würde es bezahlen, allein schon des Gewissens wegen. Ich bin der festen Meinung (und so wurde ich auch erzogen), dass man zu seinen Fehlern einstehen muss. Der Betrag von ~90€ sind überschaubar, auch für einen Schüler. Dann muss er eben mal ein paar Wochenenden arbeiten und Mutti mal fragen, ob sie das Geld vorstreckt. Das geht mit Sicherheit.

    Mir fehlen da echt etwas die Worte. Wie soll man etwas (egal was) wertschätzen, wenn man nichts dafür tun muss? Ich handle und aus meinem Handeln ergeben sich Konsequenzen. Mit diesen muss ich leben. Mit 13 oder 14 ist das auch keine neue Lebensweisheit.

    Grüße Jens
    dnienhaus, EloKoN und Joshi19 bedanken sich.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. SSI bei 1blu
    Von DTAG im Forum Script Serverseitig
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 22:10

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0