Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

  1. Beiträge
    103
    Registriert seit
    07.03.2001
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    34

    WebJanssen ISP ltd &...

    Gepruefter Provider

    Re: Frage an die ISP: krank, urlaub .. :)

    Hallo Zusammen…

    Das Prinzip ist ja, dass jeder mal anfängt.
    Und meistens steht man ziemlich alleine da…ändern tut sch das erst, wenn man mit dem erzielten Gewinn, auch eine weitere Person einstellen kann. Solange man nicht genügend Gewinn erzielt, oder falsch Wirtschaftet (Privat von Firma nicht in finanziellen Sachen, trennen kann) so hat der „Ein Mann Betrieb“ gar nicht erst die Möglichkeit zu expandieren.

    In dieser Aufbauphase gönnt man sich gar nichts…wenn die Krankheit einen erwischt, pumpt man sich mit Medikamenten voll, wenn man ins Krankenhaus muss, sucht man sich ein Einzelzimmer mit Internet Anschluss…Urlaub ist vorerst ein Wort, dass man streichen kann.
    Sollte eine Familienfeier stattfinden, so ist man ausgerüstet mit Laptop und Handy, haut eine Rufumleitung rein und kann von der Ferne aus, Support machen…man kann Support auch einkaufen, d.h. es gibt Firmen, die haben sich auf Support spezialisiert und die machen nichts anderes, diesen Service kann man gegen Bezahlung in Anspruch nehmen…in größeren Rechenzentren, kann ich die Server überwachen lassen, so das Handson oder ein Reboot automatisch geschieht….

    Irgendwann, wenn alles gut gelaufen ist und man hat seinen erste Mitarbeiter, dann entsteht ein viel schlimmeres Problem…der arme Kerl wird es einem nie gut genug machen, weil man selber hat ja….

    Ob eine GmbH das Ultimative ist, zweifel’ ich stark an…man braucht lediglich einen zweiten Mann, dieser kann Bauer sein und braucht keine Ahnung vom Webhosting/Geschäftleben zu haben, sollte die Firma pleite gehen, haftet der arme Bauer für den tüchtigen Geschäftsmann mit und sein Hof geht mit in den Keller…
    Und solche Firmen gibt es zu genüge.

    In diesem Sinne
    Liebe Grüße

    Bina

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.
  3. Re: Frage an die ISP: krank, urlaub .. :)

    @Bina

    Du musst aber zugeben, dass sich ultimativwebspacehoster GmbH oder gar bestofhosting AG sehr toll anhört ;-)

    Wie das aber hinter den Kulissen (zB bei den Banken) aussieht, sieht man natürlich nicht.

    Um mal eine Lanze für GbR's und Einzelunternehmen zu brechen:
    Diese haften, wie fast alle Personengesellschaften, mit ihrem Privatvermögen. Also sollten diese Unternehmen doch, allein schon aus Selbsterhaltungstrieb, bedacht sein, kaufmännisch überaus korrekt zu arbeiten.

    Dazu zählt auch die angestaubte und muffig wirkende OHG.

    Grüsse in die Runde
    Hunold


  4. Beiträge
    103
    Registriert seit
    07.03.2001
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    34

    WebJanssen ISP ltd &...

    Gepruefter Provider

    Re: Frage an die ISP: krank, urlaub .. :)

    @ Hunold

    und wie toll, dass klingt 

    Aber genau das ist es…der e.K. (eingetragene Kaufmann) haftet mit seinem Vermögen, und kann sich nicht wirklich umfirmieren, der haftet egal was kommt.

    Dass heißt aber auch, dass er arbeiten muss, der Kunde kann im Prinzip dadurch nur profitieren…was allerdings schwierig für den Kaufmann ist, er muss konsequent sein und seine Finanzen nicht durcheinander bringen…dass ist die wirkliche Gefahr, nicht dass er mal Urlaub braucht.
    Denn wenn man sich z.B. 3 Autos im Jahr aus der Firmenkasse finanziert, ein Haus baut, etc. dann bringt das alles nichts…dass ist (meiner Meinung nach) das Problem, warum so viele Hoster pleite gehen…man hat Geld und gibt es aus, kalkuliert aber nicht ein, dass das Geld wieder investiert werden muss. Dieser so genante „Höhenflug“ ist der Tod der Ein-Mann Firmen, aber wer hoch hinaus will, ist alles andere als bewahrt, vor dem tiefen Fall…

    Liebe Grüße
    Bina


  5. Beiträge
    187
    Registriert seit
    24.10.2000
    Erfahrener Benutzer

    Re: Frage an die ISP: krank, urlaub .. :)

    Bei ner GmbH mit mehreren Gesellschaftern....
    Würde sich in bestimmten Maße natürlich auf GBR's mit mehreren Gesellschaftern beziehen. Es geht mir als Kunde nur darum das ich beruhigt schlafen kann und weiß das ich zumindest rechtzeitig informiert werde wenn was im argen liegt.

    CU
    Ghettomaster


  6. Beiträge
    388
    Registriert seit
    08.07.2002
    Erfahrener Benutzer

    Re: Frage an die ISP: krank, urlaub .. :)

    Ob eine GmbH das Ultimative ist, zweifel’ ich stark an…man braucht lediglich einen zweiten Mann, dieser kann Bauer sein und braucht keine Ahnung vom Webhosting/Geschäftleben zu haben, sollte die Firma pleite gehen, haftet der arme Bauer für den tüchtigen Geschäftsmann mit und sein Hof geht mit in den Keller…
    Und solche Firmen gibt es zu genüge.

    In diesem Sinne
    Liebe Grüße

    Bina
    Seit wann braucht man einen 2. Mann für eine GmbH ? Das war früher mal so. Man kann schon längst eine GmbH mit nur einem Gesellschafter gründen. Man benötigt lediglich 25k EUR. Und die müssen auch nicht sofort und bar eingebracht werden.
    Und selbst wenn man einen 2. "Bauern" als Gesellschafter hat haftet dieser nicht mit Haus und Hof. Dafür sorgt das "b" in GmbH. Es gibt zwar auch eine Geschäftsführerhaftung, aber da muss schon etwas mehr passieren, damit dieses greift.

    Gruß

    VividNet

  7. Re: Frage an die ISP: krank, urlaub .. :)


    Würde sich in bestimmten Maße natürlich auf GBR's mit mehreren Gesellschaftern beziehen. Es geht mir als Kunde nur darum das ich beruhigt schlafen kann und weiß das ich zumindest rechtzeitig informiert werde wenn was im argen liegt.

    CU
    Ghettomaster
    [ ] Du weisst, wieviele GbR's den Bach hinunter gehen?

    Wie sagte letztens noch ein Banker in Hinblick auf die Pleiten in der IT-Branche? "Wenn du betrügen willst, mach ne GmbH oder eine AG."
    Ist ziemlich krass, trifft aber den Nagel auf den Kopf. Denn es gibt auch sehr viele seriöse Kapitalgesellschaften. Die verfügen aber auch über ein Stammkapital jenseits der ges. vorgeschriebenen Mindesteinlagen. Ein Blick ins HR hilft ;-)

    Übrigens: aus steuerlichen Gründen kann eine GmbH sogar nachteilig sein. Eine e.K. jedoch äusserst vorteilhaft.
    Ein Aspekt, der auch noch hinzukommt.

    Ist alles nicht so leicht ;-)

    Grüsse in die Runde
    Hunold


  8. Beiträge
    540
    Registriert seit
    17.06.2002
    Vielschreiber

    Re: Frage an die ISP: krank, urlaub .. :)

    Selbstverständlich muss bei einer Einpersonen GmbH die 25 Tausend sofort erbracht werden - bei 2 Gesellschaftern nicht, da reichen 12.5


  9. Beiträge
    2.467
    Registriert seit
    24.02.2001
    Ort
    Saarbrücken/Frankfurt
    Alter
    51
    Foren-Guru

    Re: Frage an die ISP: krank, urlaub .. :)

    Wie sagte letztens noch ein Banker in Hinblick auf die Pleiten in der IT-Branche? "Wenn du betrügen willst, mach ne GmbH oder eine AG."
    Normalerweise waren das doch immer die GmbH & Co. KG's ;)


  10. Beiträge
    2.467
    Registriert seit
    24.02.2001
    Ort
    Saarbrücken/Frankfurt
    Alter
    51
    Foren-Guru

    Re: Frage an die ISP: krank, urlaub .. :)

    Um mal eine Lanze für GbR's und Einzelunternehmen zu brechen:
    Diese haften, wie fast alle Personengesellschaften, mit ihrem Privatvermögen.
    Eine AG kann aber nicht die drei Finger heben, eine Privatperson jedoch schon und dann gibt es gar nix.

    Grüsse
    Rolf

  11. Re: Frage an die ISP: krank, urlaub .. :)


    Normalerweise waren das doch immer die GmbH & Co. KG's ;)
    Kommt darauf an, in welchem Sektor man tätog werden möchte ;-)

    Seit der IT-Pleitewelle nehmen die Banken auch die "falschen" GmbH's und AG's ins Visier.
    Weisst schon, was ich meine.


    Grüsse
    Hunold


    PS: Wenn eine AG oder GmbH den Bach hinunter geht (also die echte Pleite), ist meist schon Kapital beseite geschafft worden.

    Bei einer Personengesellschaft düfte dies schon schwieriger sein, da eben auch der teuere Benz unter'm Hammer kommt.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0