Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

  1. Beiträge
    1.471
    Registriert seit
    03.06.2005
    Foren-Guru

    US Unternehmen haben in der EU einen unfairen Vorteil gegenüber Firmen in der EU...

    Vor einiger Zeit beschwerten sich Leute darüber dass sie ihren Kunden in der EU Mehrwertsteuer berechnen müssen während dies die Konkurrenten in den USA nicht tun müssen. Ich meine überlegt mal: Wenn ich einen Server in Deutschland miete der 100 Euro kostet, dann sind davon 13,8 Euro Mehrwertsteuer. Der US Host konnte den selben Server also für 86,20 Euro anbieten und machte dabei wenn man sonst gleiche Vorraussetzungen zugrunde legt genauso viel Gewinn.

    Logische Konsequenz wäre - völlig selbstverständlich - die Abschaffung der Mehrwertsteuerpflicht für elektron. sonstige Leistungen gewesen. Dies wäre der einzige Weg gewesen die Ungerechtigkeit abzuschaffen.

    Doch nun macht die EU folgendes: Statt die MwSt Pflicht für uns abzuschaffen führt sie die Mehrwertsteuerpflicht für US Unternehmen ein. Das heisst wenn ein US Unternehmen an einen EU Kunden verkauft dann müssen sie nun MwSt verlangen. Klingt zunächst gut, funktioniert aber nicht !! Schaut euch bitte mal den US Hosting Markt an und zwar die Firmen die in Deutschland keinen Sitz haben. Nicht ein einziger, selbst von den Größten kümmert sich auch nur einen feuchten Dreck um das EU Gesetz, dass die EU in den USA selbstverständlich nicht durchsetzen kann. Folge: Die Ungerechtigkeit bleibt bestehen. Und die EU Firmen sind mundtot gemacht, denn nun kann man sagen: Wir haben das Gesetz ja auf den Weg gebracht - sind ja die bösen Amerikaner die es nicht einhalten.

    Macht euch mal bewusst was das bedeutet: EU Privatkunden beziehen ihre Server in den USA wenn man sonst gleiche Vorraussetzungen zugrunde legt (gleich nettopreise und gleichen Gewinn) 13,8% billiger, da die EU nicht in der Lage ist ihre Gesetze durchzusetzen.

    Da fragt man sich doch was für Schwachköpfe die Regierungen der EU Staaten in die EU Regierung schicken.

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    3.066
    Registriert seit
    12.06.2001
    Foren-Guru

    AW: US Unternehmen haben in der EU einen unfairen Vorteil gegenüber Firmen in der EU.

    Zitat Zitat von terrabyte
    Vor einiger Zeit beschwerten sich Leute darüber dass sie ihren Kunden in der EU Mehrwertsteuer berechnen müssen während dies die Konkurrenten in den USA nicht tun müssen.
    ach deswegen rollen hier us-firmen ohne deutschen sitz seit monaten den markt auf. und ich wunderte mich schon...


  4. Beiträge
    3.200
    Registriert seit
    28.02.2002
    Alter
    45
    Foren-Guru

    AW: US Unternehmen haben in der EU einen unfairen Vorteil gegenüber Firmen in der EU.

    Die einzigen Privatkunden die einen eigenen Server brauchen, sind doch Gamer und die haben natürlich unheimlich viel Spielspass mit Kisten in den Staaten;)

    Tom76, wann willst du endlich verstehen, dass der US-Webhosting-/-housingmarkt für US-Bürger ein ganz toller Markt ist, aber für alle anderen uninteressant ist? Deutsche Kunden wollen deutschen Support zu deutschen Geschäftszeiten. Naja, vielleicht könnte Bush die Zeitzonen abschaffen ;)

    Gruß Thomas
    [URL]http://xtranews.de[/URL] ::


  5. Beiträge
    237
    Registriert seit
    04.08.2005
    Alter
    30
    Ehemaliger User

    AW: US Unternehmen haben in der EU einen unfairen Vorteil gegenüber Firmen in der EU.

    Zitat Zitat von sartre
    Die einzigen Privatkunden die einen eigenen Server brauchen, sind doch Gamer und die haben natürlich unheimlich viel Spielspass mit Kisten in den Staaten;)

    Tom76, wann willst du endlich verstehen, dass der US-Webhosting-/-housingmarkt für US-Bürger ein ganz toller Markt ist, aber für alle anderen uninteressant ist? Deutsche Kunden wollen deutschen Support zu deutschen Geschäftszeiten. Naja, vielleicht könnte Bush die Zeitzonen abschaffen ;)

    Gruß Thomas
    sehe ich genauso !

    Wenn ich mir ein Server hole dann nur in Dt. von dt. Firmen mit dt. Support!
    (jetzt denken einige sicherlich , ich bin rechts veranlagt , was natürlich nicht stimmt aber ich bin nunmla stoltz ein deutscher zusein !)

    und was nützt mir ein server in den USA wenn ich ständig beachten muß wie spät es wir und wie spät es die da drüben haben ?

    Und wenn es klemmt und die Kiste garnicht mehr ein Ton von sich gibt ist man doch froh einen deutschsprachigen support an der strippe zuhaben oder etwa nicht ?


  6. Beiträge
    1.616
    Registriert seit
    10.03.2004
    Ort
    Landshut
    Alter
    40

    SPIEGLHOF media GmbH

    Gepruefter Provider

    AW: US Unternehmen haben in der EU einen unfairen Vorteil gegenüber Firmen in der EU.

    Zitat Zitat von terrabyte
    EU Privatkunden beziehen ihre Server in den USA wenn man sonst gleiche Vorraussetzungen zugrunde legt (gleich nettopreise und gleichen Gewinn) 13,8% billiger, da die EU nicht in der Lage ist ihre Gesetze durchzusetzen.
    Vor dem Hintergrund, dass ich mich schon seit Monaten frage, wann Du endlich auswanderst (dass die EU und insbesondere DE viel schlechter als die USA sind, hast Du ja schon mehrfach eindrucksvoll erörtert), ist das doch eine prima Sache für Dich: Du kannst dann von dort aus billiger anbieten und uns alle fertig machen.
    SPIEGLHOF media GmbH // info @ spieglhof-media . de
    managed Server, Systemadministration, Webapplikationen, Domains, Webspace, SSL


  7. Beiträge
    3.200
    Registriert seit
    28.02.2002
    Alter
    45
    Foren-Guru

    AW: US Unternehmen haben in der EU einen unfairen Vorteil gegenüber Firmen in der EU.

    Zitat Zitat von sitepush
    Vor dem Hintergrund, dass ich mich schon seit Monaten frage, wann Du endlich auswanderst (dass die EU und insbesondere DE viel schlechter als die USA sind, hast Du ja schon mehrfach eindrucksvoll erörtert), ist das doch eine prima Sache für Dich: Du kannst dann von dort aus billiger anbieten und uns alle fertig machen.
    Carsten du weisst doch, dass die USA auch nicht jeden aufnimmt und ich weiss nicht ob unser junger Freund gerne über die Mexikanisch-Texanische Grenze einreisen will. Gerüchten nach, soll da scharf geschossen werden;)

    Gruß Thomas
    [URL]http://xtranews.de[/URL] ::


  8. Beiträge
    5.602
    Registriert seit
    16.06.2000
    Ort
    Mainz
    Foren-Guru

    AW: US Unternehmen haben in der EU einen unfairen Vorteil gegenüber Firmen in der EU.

    Zitat Zitat von sartre
    ich weiss nicht ob unser junger Freund gerne über die Mexikanisch-Texanische Grenze einreisen will
    Nach dem Motto "wenn schon keine Greencard, dann wenigstens grüne Grenze"?


  9. Beiträge
    1.821
    Registriert seit
    06.05.2003
    Alter
    43
    Foren-Guru

    AW: US Unternehmen haben in der EU einen unfairen Vorteil gegenüber Firmen in der EU...

    Mit nem UPS Anzug und ner Dell Kiste unterm Arm sollte das aber klappen *g*


  10. Beiträge
    5.602
    Registriert seit
    16.06.2000
    Ort
    Mainz
    Foren-Guru

    AW: US Unternehmen haben in der EU einen unfairen Vorteil gegenüber Firmen in der EU.

    Zitat Zitat von terrabyte
    EU Privatkunden beziehen ihre Server in den USA wenn man sonst gleiche Vorraussetzungen zugrunde legt (gleich nettopreise und gleichen Gewinn) 13,8% billiger
    Es sind keine 13,8%. Der Kunde muss ja irgendwie zahlen. Also reduziert sich die Ersparnis mindestens um 1% Kreditkartengebühren, zahlt der Kunde per Auslandsüberweisung ist die Ersparnis komplett weg.

    Die Sprach- und Zeitproblematik wurde bereits erwähnt, das tut sich niemand an, der 100 EUR mtl. für einen Server bezahlt.

    Wir hatten jahrelang Server in USA gemietet -> nie mehr. Neben ständigen Problemen mit der Anbindung haben wir einen Brand im DC mitgemacht und einige Monate später einen unangekündigten Komplettumzug des DC von Nevada nach Kalifornien der 6 Tage dauerte. Eine Information darüber, was da überhaupt vor sich ging, erfolgte erst Tage nach dem Umzug, während des Umzugs erfolgte null Reaktion auf Emails, telefonisch waren auch keine Informationen zu bekommen. Wäre das im deutschsprachigen Raum passiert hätte man mit akzeptablem Aufwand vor Ort etwas unternehmen können, so waren einem völlig die Hände gebunden.


  11. Beiträge
    1.471
    Registriert seit
    03.06.2005
    Foren-Guru

    AW: US Unternehmen haben in der EU einen unfairen Vorteil gegenüber Firmen in der EU...

    Also ich hatte bevor ich Webhosting angeboten habe auch schon Server in den USA... Und davor Shared Hosting auf Servern in den USA und kann mir kaum vorstellen dass ich da der einzige bin. Support bieten viele ja eh rund um die Uhr. Englisch kann heute jedes Kind in der 8. Klasse. Zahlen kann man via Paypal auch ohne jeglichen Transferverlust bereits bei vielen großen Hostern.

    Aber was nun wenn ein Deutscher Host international anbietet ? Dann konkurriert er auf dem EU Markt mit international anbietenden Konkurrenten aus den USA die keine MwSt berechnen müssen. Und wenn ich mal an Konkurrenten aus Großbritanien denke wo es die Sache mit der Sprache nicht gibt...die haben auch einen ganz klaren Nachteil denn die konkurrieren ja noch viel direkter mit den US Hostern. Für die ist dieses EU Recht ja noch viel schlimmer.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0