Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

  1. Beiträge
    65
    Registriert seit
    24.05.2002
    Benutzer

    Welche Systeme verwendet ihr als Server ?

    Hallo,

    Immer wieder lese ich Serverangebote, die nur normale Workstationrechner und eben keine wirklichen Serversysteme sind.
    Welche/r Rechner / (-Komponenten) setzt ihr fürs Webhosting ein? Auch Workstations oder richtige Server-Systeme (Backplane, Tyan, ECC-RAM, Raid-5, etc.) ?

    Letztere sollte man annehmen, aber ich frage mich, wie ein Provider, der Webspace für ein paar Euro anbietet, seine Server finanzieren will - von Gehältern ganz zu schweigen.

    MfG,
    Arne Buchwald

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    329
    Registriert seit
    02.01.2002
    Ort
    Schweiz
    Alter
    29

    smooth.

    Provider

    Re: Welche Systeme verwendet ihr als Server ?

    Hi,

    nenne mir doch einen Grund, der gegen den Einsatz von "normaler" PC-Hardware spricht.
    Sofern mal ein wenig achtet, was man verbaut (sprich nicht das billigste vom billigsten) sehe ich kein Problem, sofern die Daten ordentlich gesichert sind...

    Der Einsatz der günstigen Hardware liegt eben größtenteils darin begründet, dass der Kunde am liebsten nichts Zahlen würde, da sind dicke SUN Kisten eben nicht drin...
    Und ich seh das auch nicht so dramatisch, die PCs sind mittlerweile für so simple Aufgaben wie Webhosting mehr als genug Leistungsfähig... Und dass eine Lösung mit Storage Solution und und und nicht unbedingt besser sein muss hat ein bekannter deutscher Webhoster ja schon öfter bewiesen ;-)

    Gruß

    Benedikt


  4. Beiträge
    748
    Registriert seit
    06.05.2001
    Vielschreiber

    Re: Welche Systeme verwendet ihr als Server ?

    Hallo!

    Es kommt immer darauf an, was der Kunde möchte. Ich denke, daß viele Anbieter hier auf mehrere Kundensegmente ihre Angebote ausrichten. Als Beispiel hier mal Intergenia, die ja glaube ich plusserver und server4free machen. Beides scheint wohl sehr gut zu laufen.

    Die Power, die ein Rechner zur Verfügung stellt ist mittlerweile jedoch mehr und mehr in den Hintergrund gerückt. Es gibt zwar mit Sicherheit viele Seiten, die mit einem Rechner (und seien es 2 Prozessoren mit HT und 3 GHZ) nicht auskämen, jedoch gibt es hier dann geschickte Load Balancing Methoden, sodaß sich eine vielzahl von "Middle-Class" Rechnern rentieren oder man investiert halt in die teuren Lösungen ab 8 CPUs etc.

    Interessanter ist jedoch meiner Meinung die Frage der Sicherheit, wie z.B.:
    Ausfall des Netzteils, Überspannung, Stromausfall, RAID (wobei hier meiner Meinung nach im Hosting-Bereich, in dem es mal 2-3 Stunden für das Einspielen eines Full-Backups dauern darf, reicht, zum einen Datenspiegelung und eine Sicherung auf einen entfernten Rechner zu machen).

    Wie sie solche 50-cent Provider finanzieren? Hmm, keine Angestellten (aus Ferienjob bzw. -langeweile entstanden) oder massig Kunden an Land ziehen, sodaß die Masse dann interessant ist.

    Es ist ja nicht so, als wenn auf einen Server nur 1 Kunde passen würde. Als Beispiel:
    Du bietes Hosting für 2 EUR pro Monat an inkl. Domain, Traffic mal fair use etc.
    Dann nehmen wir an, daß Du ca. 200 Kunden auf dem Server abstellst (können wesentlich mehr und auch weniger sein, aber wir gehen mal von 200 aus, was wohl bei 2-EUR Seiten realistisch ist). Dann verdienst Du ca. 400 EUR pro Monat zzgl. nochmal vielleicht ca. 1000-2000 EUR am Setup.

    Ausgaben: vernünftiger Rechner (sagen wir mal 2000 EUR), Traffic, Domains.

    So, bei vielen hört die Kalkulation dann erstmal auf und es wird sich über einige Euros gefreut.... bis dann das Finanzamt kommt und die Kundenzahlen soweit steigen, daß man den Verwaltungsaufwand nicht mehr alleine lösen kann. Dann wird ein Mitarbeiter eingestellt, welcher Geld kostet und schon stimmt die Rechnung nicht mehr.

    Webhosting ist ein hartes Leben derzeit, zumal die Kunden nurnoch auf Preissuche sind. Daher hat man die Möglichkeit, sich durch Angebote wie 9,99 EUR für Reseller-Paket mit 50 GB Traffic herauszustellen oder halt durch guten Support, langjährige Kompetenz etc.

    Ein Rechenzentrum z.B. von UUNet würde wohl heute mit einem Businessplan bei jeder Bank scheitern (da der Housingmarkt auch am Boden liegt), jedoch war es 1. zu der Zeit angemessen, 2. Qualität (vermeintlich oder wirklich? Ich kann es nicht beurteilen).

    So, das wars.
    S. Winter


  5. Beiträge
    493
    Registriert seit
    26.05.2000
    Ort
    Bonn

    M2Soft GmbH

    Provider

    Re: Welche Systeme verwendet ihr als Server ?

    Webhosting ist ein hartes Leben derzeit, zumal die Kunden nurnoch auf Preissuche sind.
    Für einen Großteil der Privatkunden mag das zutreffen. Für die reicht im Normalfall aber auch ein billiges Angebot. Unter diejenigen, die von Ihrer Webseite zumindest teilweise leben / abhängig sind, sind auch von Lösungen mit realistischen Preisen zu überzeugen.

    Cu, Moritz


  6. Beiträge
    662
    Registriert seit
    16.02.2002

    rh-tec®

    Provider

    Re: Welche Systeme verwendet ihr als Server ?

    @Moritz

    Naja, ich finde schon das es schwer ist dem Businessbereich klarzumachen das er mehr zahlen muss. Denn wenn ich mir die Angebote anschaue (jetzt mal etws überspiztz):

    a) Privat
    500 MB Webspace
    Datensicherung
    99,5 % Uptime
    1,99 Euro

    b) Business
    500 MB Webspace
    Datensicherung
    99,5 % Uptime
    29,99 Euro

    Naja, wie soll ich das rechtfertigen? Ich muss meinen Kunden davon überzeugen das die Angaben in Angebot a) nicht stimmen oder nicht eingehalten werden können - also Unterstelle ich dem Anbieter eine Lüge. Wirkt das seriös auf mich? Nein, denn welcher seriöse Anbieter würde schon die Konkurrenz niedermachen?
    Nur meine Meinung...

    Jörg


  7. Beiträge
    831
    Registriert seit
    10.11.2001
    Vielschreiber

    Re: Welche Systeme verwendet ihr als Server ?

    Hallo,

    Immer wieder lese ich Serverangebote, die nur normale Workstationrechner und eben keine wirklichen Serversysteme sind.
    Welche/r Rechner / (-Komponenten) setzt ihr fürs Webhosting ein? Auch Workstations oder richtige Server-Systeme (Backplane, Tyan, ECC-RAM, Raid-5, etc.) ?

    Letztere sollte man annehmen, aber ich frage mich, wie ein Provider, der Webspace für ein paar Euro anbietet, seine Server finanzieren will - von Gehältern ganz zu schweigen.

    MfG,
    Arne Buchwald
    Also wo wir ja nun Wissen was richtige Server sind... was sind falsche?

    >(Backplane,
    Für was?

    >Tyan,
    Was hat ein Hersteller von Mainboards mit Server sein zu tun?

    >ECC-RAM,
    Erkläre mir den praktischen nutzen bei 512-1024 Mb pro Rechner.

    >Raid-5
    Wer sagt, das RAID5 einen Server ausmacht?
    Und was hat RAID5 mit TYAN zu tun. Läuft ein (Beispiel) 3ware oder Adaptec nicht auf ASUS oder MSI?

    Also ist eine Ente kein wirkliches Auto sondern nur ein normaler Roller?

    Server ist eine Funktion der Hardware, nicht die Hardware selber, alles andere ist Mythologie...

    wenn du einmal den passenden angeblichen Server von Dell (ja da gabs mal so ne Serie) aufschraubst... dann dürstet es dich nach dem Gigabyte High-End Board für "normale" Workstations.. obwohl ich nie unnormale gesehen habe, ausser die mit Windoof XP.


  8. Beiträge
    831
    Registriert seit
    10.11.2001
    Vielschreiber

    Re: Welche Systeme verwendet ihr als Server ?

    UND:

    Thema Sicherheit:

    Da fällt mir doch gerade wieder der IBM netfinity ein. Redundantes Netzteil, RAID5, Dual-CPU, ECC-RAM usw usw... und was ging kaputt?

    Richtig, das Mainboard, womit wir uns den anderen Spaß schenken konnten, weil die Kiste auch 24h down war. Für was also redundante Netzteile, ausser zum COLO heizen und Strom verschwenden?


  9. Beiträge
    3.012
    Registriert seit
    29.07.2003
    Foren-Guru

    Re: Welche Systeme verwendet ihr als Server ?

    hehe,

    ja, sowas ist uns auf einem Rechner fuer den Onlineshop passiert. Alles doppelt und dreifach abgesichert ( ueberspitzt ) und das Mainboard ging floeten. Hat sogar im warsten Sinne des Wortes "geraucht"

  10. Gast

    Re: Welche Systeme verwendet ihr als Server ?

    UND:

    Thema Sicherheit:

    Da fällt mir doch gerade wieder der IBM netfinity ein. Redundantes Netzteil, RAID5, Dual-CPU, ECC-RAM usw usw... und was ging kaputt?

    Richtig, das Mainboard, womit wir uns den anderen Spaß schenken konnten, weil die Kiste auch 24h down war. Für was also redundante Netzteile, ausser zum COLO heizen und Strom verschwenden?
    Das bloede an solchen Sachen, man hat keine Ersatzhardware vor Ort und kann erstmal warten bis einer von dem Hersteller ankommt, sofern man einen Supportvertrag mit wenigen Stunden Reaktionszeit hat.
    Fuer das Geld so einer Kiste kann man sich gleich 2 (un-)normale Server kaufen und im Bedarfsfall austauschen.

  11. Re: Welche Systeme verwendet ihr als Server ?

    Das bloede an solchen Sachen, man hat keine Ersatzhardware vor Ort und kann erstmal warten bis einer von dem Hersteller ankommt, sofern man einen Supportvertrag mit wenigen Stunden Reaktionszeit hat.
    Fuer das Geld so einer Kiste kann man sich gleich 2 (un-)normale Server kaufen und im Bedarfsfall austauschen.
    das nennt man dann -EPLANUNG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0