Ergebnis 1 bis 8 von 8

  1. Beiträge
    832
    Registriert seit
    05.12.2000
    Ort
    Aachen
    Vielschreiber

    Samba und Internet

    Hi,

    eine Frage im Bezug auf Samba:

    Wer hat Erfahrungen mit dem Einsatz von Samba im Internet (um übers Internet auf den Büro-FS zugreifen zu können)

    Gibts gravierende Sicherheitslöcher? Macht das schon jemand?

    By(t)e,
    Matthias

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    932
    Registriert seit
    11.12.2000
    Vielschreiber

    Re: Samba und Internet

    iii netbios..

    stell doch direkt alle passwört ins internet..

    mfg
    Rolf


  4. Beiträge
    2.170
    Registriert seit
    24.10.2000
    Foren-Guru

    Re: Samba und Internet

    also mit samba - ist eigentlich egal. ob du einen samba-server oder einen win-server rumstehen hast.

    aus dem internet heraus kannst du dir über ne linux-firewall ein vpn implementieren. mit dem laptop dann eben die vpn-verbindung hochfahren und du hängst im firmenlan wie lokal - mal von der speed abgesehen.

    du brauchst auf der firewall den ppptpd -> google danach. kein P vergessen ;-) das ist der simulierte windows-vpn server unter linux. vom dem kriegst du neben der internet-ip die du ja vom dialin-provider hast noch eine aus dem intranet zugewiesen, über welche der zugriff aufs intranet-lan stattfindet. entsprechende vpn-clients sind ab windows 98 bereits eingebaut. siehe netzwerkkonfiguration -> netzwerkinterface - halt eine virtuelle netzwerkkarte, an die du dann verbindungen koppeln kannst. auch ppptp. support dafür wiederum auf der microsoft website.

    ich hab das seit längererzeit sowohl im funklan als auch für unterwegs per modem gut am laufen.

    c u


  5. Beiträge
    832
    Registriert seit
    05.12.2000
    Ort
    Aachen
    Vielschreiber

    Re: Samba und Internet

    Hi,

    danke für die ausführliche Beschreibung.

    Wenn mal was zeit ist gehe ich das mal mit 10kg Kaffee und 3 Stangen Kippen an... ;-)

    By(t)e,
    Matthias

  6. Re: Samba und Internet

    jo, wie commplex schon gesagt hat eignet es sich, fuer
    sowas ein vpn zu basteln. mittels ipsec, stichwort road-warriror.

    wenn du es nicht ganz so "sicher" oder "kompliziert" haben
    willst, dann kannste auch mal nach nfs googlen. es muss
    ja nicht unbedingt ein sambaserver sein.

    ..ich persoenlich finde ftp ja ganz schoen.
    auf freshmeat.net (oder wars sourceforge..) hab ich mal
    ein ftp-fs gesehen. damit kannst du ftp's in dein files-
    system einmounten (also, da hat einfach jmd ne ftp-vfs-
    schnittstelle gebastelt.)

    das koennte man fuer sowas auch einsetzen.


  7. Beiträge
    2.170
    Registriert seit
    24.10.2000
    Foren-Guru

    Re: Samba und Internet

    dermattes kennt mich - fast. also 10 stangen kippen und 3Kg kaffe wären besser angelegt...

    besser 10Kg Kippen (dürften dann so 30 stangen sein) und 3 stangen kaffee ;-)

    c u


  8. Beiträge
    832
    Registriert seit
    05.12.2000
    Ort
    Aachen
    Vielschreiber

    Re: Samba und Internet

    ;-)

    Mein Tape-Server rührt sich seit 10 Minuten nicht mehr :-(

    Garnicht gut...


  9. Beiträge
    832
    Registriert seit
    05.12.2000
    Ort
    Aachen
    Vielschreiber

    Re: Samba und Internet

    rm -R *


Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0