Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

  1. Beiträge
    715
    Registriert seit
    26.08.2004
    Alter
    43
    Vielschreiber

    gibt es ja wohl nicht

    Zitat Zitat von RudiFWH
    Man, dieses 3 Jahr Zeugs wird von der WHL gemacht und nicht vom Anbieter.
    Der hat extra in der Artikelbeschreibung geschrieben, dass es ab dem 2ten Jahr Geld kostet.
    Trotzdem stünde es dem Anbieter ja frei, die 0,69€ pro Monat als Preis einzutragen und dann als Einrichtungsgebühr (4,95€ - 12*0,69€).

    So, wie es im Moment ist, ist es schlichtweg genau das, als was lotty es bezeichnet hat.

    Es ist doch auch grundsätzlich ganz einfach:
    Wenn ich eine 0190-Nummer bewerben will und mein Wunschwerbemedium ermöglicht mir die Einblendung der Minutenpreise nicht, dann muss ich auf dieses Medium verzichten.
    Wenn ich ein Webspacepaket in einer Preisvergleichsliste bewerben will, aber meine Preise nicht in die Liste portierbar sind, dann muss ich auf die Werbung in dieser Liste verzichten. Quetsch ich das da trotzdem rein, so dass es einen besseren Platz bekommt, als es ihm zustünde (was speziell hier der Fall ist), dann ist das Wettbewerbsverzerrung. Gleichlautend mit der falschen Werbeaussage "ich bin billiger als XYZ" in der vergleichenden Werbung.

    "Ich will aber, ich will aber.." hat da keinen Platz.
    So ist es ganz bewusstes Kundennapping, Wettbewerbsverzerrung, Ranking-Manipulation und eine Entwertung der Plattform. Da nur das Angebot zu löschen ist doch quasi ein Schnäppchen.

    Schönen Sonntag
    Geändert von andymag (14.11.2004 um 15:42 Uhr)

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    134
    Registriert seit
    25.10.2004
    Erfahrener Benutzer

    gibt es ja wohl nicht

    Zitat Zitat von andymag
    Trotzdem stünde es dem Anbieter ja frei, die 0,69€ pro Monat als Preis einzutragen und dann als Einrichtungsgebühr (4,95€ - 12*0,69€).

    So, wie es im Moment ist, ist es schlichtweg genau das, als was lotty es bezeichnet hat.

    Es ist doch auch grundsätzlich ganz einfach:
    Wenn ich eine 0190-Nummer bewerben will und mein Wunschwerbemedium ermöglicht mir die Einblendung der Minutenpreise nicht, dann muss ich auf dieses Medium verzichten.
    Wenn ich ein Webspacepaket in einer Preisvergleichsliste bewerben will, aber meine Preise nicht in die Liste portierbar sind, dann muss ich auf die Werbung in dieser Liste verzichten. Quetsch ich das da trotzdem rein, so dass es einen besseren Platz bekommt, als es ihm zustünde (was speziell hier der Fall ist), dann ist das Wettbewerbsverzerrung. Gleichlautend mit der falschen Werbeaussage "ich bin billiger als XYZ" in der vergleichenden Werbung.

    "Ich will aber, ich will aber.." hat da keinen Platz.
    So ist es ganz bewusstes Kundennapping, Wettbewerbsverzerrung, Ranking-Manipulation und eine Entwertung der Plattform. Da nur das Angebot zu löschen ist doch quasi ein Schnäppchen.

    Schönen Sonntag
    na endlich mal jemand meiner meinung
    fakt ist das Angebot hat hier nichts zu suchen und ist für den Kunden
    zu dem ich mich Zähle verwirrend
    und vor allem wird das Angebot seit dem 12.11 jeden Tag aktuallisiert
    12.11-13.11-14.11


  4. Beiträge
    1.006
    Registriert seit
    29.12.2003
    Ort
    Königsbrunn b. Augsburg

    Internet4Ever.de / N...

    Gepruefter Provider

    Dann könnt ihr schonmal anfangen die halbe WHL zu verklagen, ich sag euch jetzt schon das sich da kein Gericht mit befassen wird.
    Neue Medien Eichinger
    Geschäftsinhaber
    info@internet4ever.eu


  5. Beiträge
    715
    Registriert seit
    26.08.2004
    Alter
    43
    Vielschreiber

    gibt es ja wohl nicht

    Zitat Zitat von Internet4Ever.de
    Dann könnt ihr schonmal anfangen die halbe WHL zu verklagen, ich sag euch jetzt schon das sich da kein Gericht mit befassen wird.
    Wer redet von verklagen?
    Oder wird das ein Plädoyer für "Verklage ihn oder halt die Fresse"?

    Dann können der Einfachheit halber ja gleich alle Leute hier die Zelte abbrechen, die nicht auf Kundenverarsche aus sind, das ist genauso fatalistisch.


  6. Beiträge
    134
    Registriert seit
    25.10.2004
    Erfahrener Benutzer

    gibt es ja wohl nicht

    Zitat Zitat von Internet4Ever.de
    Dann könnt ihr schonmal anfangen die halbe WHL zu verklagen, ich sag euch jetzt schon das sich da kein Gericht mit befassen wird.
    davon Redet doch keiner ??
    oder habe ich was nicht gelesen oder evtl im Falschen Film ???
    Les es dir nochmal in Ruhe durch ;-)


  7. Beiträge
    441
    Registriert seit
    08.06.2004
    Erfahrener Benutzer

    Man muss bedenken, dass die Aufrechnung auf 3 Jahre grundsätzlich schon irreführend ist - was von der WHL gemacht wird. _KEIN_ Anbieter hält seine Preise 3 Jahre beständig. Normaler Weise gibt es pro halbes Jahr immer mehr Leistung und/oder weniger Kosten.

    Richtiger Weise muss es in der WHL auch eine eigene Liste "Aktionen und Sonderangebote" geben. Dann ist die Liste "Normales Hosting" sauberer. Wenn ein Kunde diese Sonderangebote sehen will, soll man ihm diese auch zeigen. Das Beste, was der Anbieter machen konnte, war die Leistungsbeschreibung um den Passus zu erweitern. Vielleicht der falsche Weg aber vertuscht hat er nichts.


  8. Beiträge
    715
    Registriert seit
    26.08.2004
    Alter
    43
    Vielschreiber

    gibt es ja wohl nicht

    Zitat Zitat von isp-ns.de
    Richtiger Weise muss es in der WHL auch eine eigene Liste "Aktionen und Sonderangebote" geben. Dann ist die Liste "Normales Hosting" sauberer. Wenn ein Kunde diese Sonderangebote sehen will, soll man ihm diese auch zeigen.
    Ja, wurde ja auch schon vorgeschlagen.

    Das Beste, was der Anbieter machen konnte, war die Leistungsbeschreibung um den Passus zu erweitern. Vielleicht der falsche Weg aber vertuscht hat er nichts.
    Das ist aber nicht richtig. Kritisiert wird ja immer, dass kein Anbieter seine Preise für 3 jahre halten würde und man ja nicht genau wüsste und Marktunsicherheit und überhaupt - und genau das sei der Grund für solche Aktionen.
    Das ist in diesem Fall aber schlichtweg falsch.
    Wenn die Anbieter nicht wüssten, was Sie ihren Kunden zum Beispiel im zweiten Jahr berechnen werden, dann könnten Sie auch keine Angabe in der Beschreibung machen, wo drin steht "ab dann 69 cent im Monat".
    Alles also bekannt, für den Kunden auch fest gelegt, es hätte also genauso gut in das normale Schema übernommen werden können.
    Ein Sinn dieser Aktion kann es sein, die wahren Kosten im Ranking zu verschleiern. Denn, wie gesagt, diese sind ja schon bekannt.
    Andere Begründungen würden mich ja auch interessieren, aber ausser von lotty kam nichts stichhaltiges. Löst sich alles schon bei oberflächlicher Betrachtung in Nichts auf und kann eigentlich nur als Ausrede a la "ich musste die Oma überfahren, weil ich sonst das Kleinkind erwischt hätte und dass die Kinder unser wichtigstes Gut sind, sollten selbst sie einsehen", verstanden werden, obwohl die Frage eigentlich war, warum er überhaupt auf dem Bürgersteig Leute um metert.

    idS
    Geändert von andymag (14.11.2004 um 20:38 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0