Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

  1. Beiträge
    441
    Registriert seit
    08.06.2004
    Erfahrener Benutzer

    SPAMMING von Variomedia über WHL-Anbieteremails

    Zitat Zitat von Miles
    Was jetzt genau die Gesetze sagen, weiß ich nicht, allerdings finde ich die Denkweise bescheuert!
    Ja, einige Gesetzte sindwirklich bescheuert. Es ist aber keine Denkweise sondern eine Regel.

    Zitat Zitat von Miles
    Nach eurer Meinung könnte ich bei euch nicht Kunde werden, da wenn ich euch ne Email schicke, ist das Spam, da ich ja keine Erlaubnis von euch habe...
    Falsch. Wenn ein Kunde eine Anfrage hat, ist es weder unverlangt noch Werbung. Kunden werden ja aufgefordert, Ihre Anfragen zu stellen.

    Zitat Zitat von Miles
    Und zum Beispiel der örtliche Supermarkt fragt mich auch nciht vorher, ob ich deren Prospekte haben möchte, weil sie es (imho) nicht brauchen, da die davon ausgehen können, dass ich interesse haben könnte. Und so ist es in diesem Fall doch eigentlich auch, oder nicht?
    Nein. Ich darf so oft ich will jedem Menschen Post schicken oder durch die Strassen ziehen und Prospekte in die Briefkästen schrieben. "Bitte keine Werbung" am Postkasten hat keine rechtliche Grundlage. Fax-, Email- und Telefonspamming ist aber verboten.
    Geändert von isp-ns.de (30.11.2004 um 10:21 Uhr)
    | ISP NetworkSolutions | [URL="http://www.isp-ns.de/?content=kontakt"]Impressum[/URL]| Allgemeine Geschäftsbedingungen: [URL="http://www.isp-ns.de/?content=agb"]AGB[/URL]
    | Homepage: [URL="http://www.isp-ns.de"]http://www.isp-ns.de[/URL] | Email: [EMAIL="support@isp-ns.de"]support@isp-ns.de[/EMAIL]
    | Telefon: 0800-477 4777 (freecall) | Telefax: 0180-477 4777 (24 Cent/Fax)

  2. Registrieren, damit diese Werbung verschwindet.

  3. Beiträge
    3.012
    Registriert seit
    29.07.2003
    Foren-Guru

    SPAMMING von Variomedia über WHL-Anbieteremails

    Zitat Zitat von isp-ns.de
    "Bitte keine Werbung" am Postkasten hat keine rechtliche Grundlage.
    Seit wann das denn ? Ist der Aufkleber drauf, darf keine Werbung rein. Ausgenommen Parteiwerbung, fuer die gilt der Aufkleber nicht.


  4. Beiträge
    575
    Registriert seit
    04.05.2003
    WHL-Team

    Ausgenommen Parteiwerbung, fuer die gilt der Aufkleber nicht.
    Wo steht das bzw. wer sagt das?
    Mit freundlichen Grüssen

    Christian Alber
    WHL-Team


  5. Beiträge
    441
    Registriert seit
    08.06.2004
    Erfahrener Benutzer

    Das wüsste ich auch gerne. Wenn du Recht hättest, würde ALDI & Co (stellvertretend für die Werbeeinschmeisser) sich regelmäßig strafbar machen.

    UND: Es gilt in Deutschland immer noch "GLEICHES RECHT FÜR ALLE". Wieso sollten also Parteien einen Sonderstatus haben?
    Geändert von isp-ns.de (30.11.2004 um 10:20 Uhr)
    | ISP NetworkSolutions | [URL="http://www.isp-ns.de/?content=kontakt"]Impressum[/URL]| Allgemeine Geschäftsbedingungen: [URL="http://www.isp-ns.de/?content=agb"]AGB[/URL]
    | Homepage: [URL="http://www.isp-ns.de"]http://www.isp-ns.de[/URL] | Email: [EMAIL="support@isp-ns.de"]support@isp-ns.de[/EMAIL]
    | Telefon: 0800-477 4777 (freecall) | Telefax: 0180-477 4777 (24 Cent/Fax)


  6. Beiträge
    748
    Registriert seit
    06.05.2001
    Vielschreiber

    Hi!

    Ich glaube, hier wird zum Teil das Verhältnis B2C und B2B verwechselt.

    An sich ist bei beiden Spamming verboten, das ist richtig.

    Bei einem Endkunden ist es darüber hinaus noch superschwer nachzuweisen, daß er ein Interesse an der Leistung hat.

    Wenn man jedoch eine Firma findet, die ein Nischenprodukt anbietet und man selbst ebenfalls Anbieter für dieses Produkt ist, dann finde ich, daß es nicht direkt Spamming ist, selbst wenn man es an mehrere Anbieter schickt. Es ist immer die Frage, ob der Anbieter nicht interessiert sein könnte. Und wenn sich Variomedia schon die Arbeit macht und die Preise raussucht und man die Domains wirklich teuer verkauft, dann könnte schon ein berechtigtes Interesse bestehen. Natürlich ist dies alles nur Vermutung. Sowas müsste ein Anwalt bestätigen.

    Ich meine: Was machen denn z.B. die Leute von Premiere, Burda Verlag, Faber etc.? Das ist Spamming Deluxe.

    Schön finde ich es natürlich auch nicht!

    S. Winter
    Wir lesen NICHT ständig in der WHL. Falls Sie Fragen zu Angeboten / Preisen / Produkten haben, schreiben Sie uns bitte eine Email an info@domainx.de! Danke.


  7. Beiträge
    441
    Registriert seit
    08.06.2004
    Erfahrener Benutzer

    SPAMMING von Variomedia über WHL-Anbieteremails

    Zitat Zitat von domainx.de
    Hi!

    Ich glaube, hier wird zum Teil das Verhältnis B2C und B2B verwechselt.

    An sich ist bei beiden Spamming verboten, das ist richtig.

    Bei einem Endkunden ist es darüber hinaus noch superschwer nachzuweisen, daß er ein Interesse an der Leistung hat.

    Wenn man jedoch eine Firma findet, die ein Nischenprodukt anbietet und man selbst ebenfalls Anbieter für dieses Produkt ist, dann finde ich, daß es nicht direkt Spamming ist, selbst wenn man es an mehrere Anbieter schickt. Es ist immer die Frage, ob der Anbieter nicht interessiert sein könnte. Und wenn sich Variomedia schon die Arbeit macht und die Preise raussucht und man die Domains wirklich teuer verkauft, dann könnte schon ein berechtigtes Interesse bestehen. Natürlich ist dies alles nur Vermutung. Sowas müsste ein Anwalt bestätigen.

    Ich meine: Was machen denn z.B. die Leute von Premiere, Burda Verlag, Faber etc.? Das ist Spamming Deluxe.

    Schön finde ich es natürlich auch nicht!

    S. Winter
    die einzige Arbeit, die Variomedia gemacht hat, ist die CX-Liste der WHL mit EMailadressen vervollständigen. Nach der SPAM-Aktion gabs dann als Belohnung von der WHL den Newseintrag mit gleichem Inhalt. Gut zu wissen...
    | ISP NetworkSolutions | [URL="http://www.isp-ns.de/?content=kontakt"]Impressum[/URL]| Allgemeine Geschäftsbedingungen: [URL="http://www.isp-ns.de/?content=agb"]AGB[/URL]
    | Homepage: [URL="http://www.isp-ns.de"]http://www.isp-ns.de[/URL] | Email: [EMAIL="support@isp-ns.de"]support@isp-ns.de[/EMAIL]
    | Telefon: 0800-477 4777 (freecall) | Telefax: 0180-477 4777 (24 Cent/Fax)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Spamming über Server wwwrun
    Von musikhit im Forum Webserver (Software): Linux, Unix, etc.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.05.2003, 20:55
  2. QMAIL & Spamming
    Von DMKlein im Forum Webserver (Software): Linux, Unix, etc.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2002, 10:15
  3. Spamming - wie sind die Gesetze?
    Von Cyberdot im Forum Webhosting Allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.03.2002, 08:57

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0