Hetzner Online präsentiert neue Root Server-Generation


Hetzner Online bringt vier neue Servermodelle und setzt dabei zum ersten Mal auch auf Server-Features wie fehlerkorrigiertes RAM und Server-CPUs.  Die neuen Modelle EX 4, EX 5, EX 6 und EX 8 sind darüber hinaus im Vergleich zu den alten EQ-Modellen mit mehr Rechenpower und Speicherplatz ausgestattet.

Bei den Consumer-Modellen EX 4 und EX 5 kommen die bewährten Intel Quad-Core-Prozessoren i7-2600 bzw. i7-920 zum Einsatz. Bei den HighEnd-Modellen EX 6 und EX 8 setzt man dagegen auf die neue Intel Xeon-Generation mit E3-1245 bzw. E3-1275.

Für Rechenpower sorgen standardmäßig 16 GB DDR3 RAM. Der Hetzner Root Server EX 5 ist mit seinen 24 GB der Speichergigant unter den Dedizierten Servern. Zusätzlich garantiert beim Root Server EX 6 und EX 8 das Fehlerkorrekturverfahren „ECC“ mehr Stabilität. Für ausreichend Speicherplatz sorgen bis zu 2 x 3 TB SATA 6 Gb/s HDD-Festplatten. Für Individualisten eignet sich der Root Server EX 8, der mit bis zu vier Festplatten modular bestückt werden kann. So stehen gegen einen Aufpreis von 15 Euro monatlich eine 3 TB SATA 6 Gb/s 7200 rpm, eine 120 GB SSD oder eine 300 GB SAS 6 Gb/s 15000 rpm-Festplatte zur Auswahl.

Bei den beiden Modellen EX 6 und EX 8 kommen erstmals Enterprise-Festplatten zum Einsatz. So kann auch eine 3 TB SATA 6 Gb/s 7200 rpm-Festplatte als Enterprise-Version beim EX 8 für monatlich 25 Euro gebucht werden. Beim Root Server EX 6 sind standardmäßig zwei dieser Enterprise-Festplatten integriert.

Für mehr Kostentransparenz sorgt der unbegrenzte Trafficverbrauch.  Features, wie z.B. das Rescue-System zum Beseitigen von Softwareproblemen, der 24-Stunden-Resetservice und Servermonitoring oder 100 GB Backup-Space runden das Angebot ab. Der Root Server EX 8 beinhaltet zusätzlich eine KVM-over-IP Remote Management Konsole und wird zusätzlich redundant über ein zweites Netzteil mit Strom versorgt.

Das Einsteiger-Modell EX 4 ist für 49 Euro, die Modelle EX 5 und EX 6 sind für 59 Euro bzw. 69 Euro erhältlich. Der modular aufgebaute Server EX 8 kostet in der Grundversion 89 Euro. Zusätzlich werden einmalig 149 Euro für die Bereitstellung berechnet. Wie gewohnt sind auch die Vertragsmodalitäten. So werden alle vier Modelle ohne Mindestvertragslaufzeit angeboten.