Volle Leistungspower und maximale Freiheit in der Konfiguration? Mit einem Root-Server sind Sie Ihr eigener Herr. Denn ein dedizierter Server wird jeweils nur von einem Kunden genutzt – gegenseitige Beeinflussungen von Kunden wie sie im Webhosting-Bereich oder bei Virtuellen Servern vorkommen können sind damit praktisch ausgeschlossen.

Bei uns können Sie sowohl Root Server (bei denen Sie die vollständige Konfiguration selber übernehmen) als auch Managed Server (die durch einen Provider gepflegt werden) finden.

Beliebte Angebote im Vergleich
domainFACTORY - Premium Hosting. Premium Service.
Hetzner Online AG

webtropia.com

Neben dem traditionellen Webbhosting, bei dem sich mehrere Kunden einen gemeinsamen physikalischen Server teilen, gibt es als technisch anspruchsvolles Produkt bei vielen Providern auch sogenannte Root Server. Hierbei wird einem Kunden eine komplette Umgebung (Server) zur Verfügung gestellt und vollständige Kontrolle über die Konfiguration und darauf eingerichtete Software eingeräumt. Mit einem Root Server sind also komplexe technische Vorhaben nach Belieben möglich. Alles kann (und muss) selber angepasst werden.

Damit sind auch schon die größten Vor- und Nachteile aufgeführt: Auf der einen Seite steht die maximale Flexibilität, auf der anderen Seite liegt die alleinige technische Verantwortung beim Kunden. Der Hoster stellt nur die Hardware samt Anbindung sowie in der Regel bestimmte Basis-Images zur Verfügung. Die weitergehende Einrichtung und Pflege der Systeme liegt beim Kunden. Das erfordert entsprechendes Fachwissen – sonst wird der eigene Server schnell zur Internet-Leiche oder schlimmer noch zu einem Sicherheits-Risiko. Wem dafür die Zeit oder das Wissen fehlt, der fährt mit standardisiertem Hosting oder einem Managed Server besser.

Root Server sind in Deutschland problemlos bei einer Vielzahl von Webhostern erhältlich. Unser ausführlicher Root Server Preisvergleich zeigt Ihnen die besten Angebote. Lesen Sie sich auf jeden Fall auch die Erfahrungen unserer Kunden mit dem entsprechenden Anbieter durch, bevor Sie sich einen Server mieten.