Bewertung und Erfahrungsbericht
von karosiblu - gewerblicher Kunde


Preis/Leistung  1,00
Speed 4,00
Service 1,00
Empfehlung

Auf der Suche nach einem Provider orientiert man sich zuerst am Preis. Der scheint auf den ersten Blick bei Savando günstig zu sein. Dann interessiert man sich für die weiteren Leistungen und wird eingangs nicht darüber informiert, dass Standardleistungen wie z.B. die Statistik der Webseitenbesucher kostenpflichtig ist.

Die Erfahrung am Anfang setzt sich nun aktuell fort. Scheinbar ist der E-Mail-Verkehr sowie das Postfach im Preis der Domain enthalten. Aber Spamschutz gibt es nur gegen einen so deutlichen Aufpreis, dass der günstige Domainpreis vom Preis für den Spamschutz um ein mehrfaches überboten wird! Und schon ist Savando nicht mehr günstig sondern sehr teuer. Dazu kommt, dass ich im Zeitraum vom 14. März bis zum 27. April also an nur 45 Tagen über eine seitdem bei Savando geführte E-Mail-Adresse 171 Spam-Mails erhielt. Bei keinem Anbieter vorher und keinem Anbieter, den ich außer Savando nutze, habe ich auch nur annähernd viele Spam-Mails erhalten. Als ich am Anfang dieser Spam-Mail-Flut den Anbieter darauf hingewiesen habe, dass er seine Spam-Einstellungen verbessern solle, bekam ich als Antwort, dass das im Moment nicht möglich sei, aber demnächst gegen Aufpreis angeboten wird.

Standardleistungen wie Webseiten-Statistiken zu berechnen, den Spam-Schutz zu berechnen, sowie im begründeten Verdacht zu stehen, eine Spam-Mail-Flut auf die E-Mail-Konten des Kunden auszulösen, zeigen deutlich, dass dieser Anbieter nicht gerade nutzerfreundlich ist. Meiner Ansicht nach testet die Mutter Key-Systems über die Tochter Savando, was auf dem Markt geht. In dieser Hinsicht testet ja gerade die Telekom mit der geplanten Einschränkung der Flatrate, wie viel der Mark an Zumutungen aushält. In all diesen Fällen wird empfohlen, den Anbieter zu wechseln. Dieser Aufforderung werde ich folgen und kann aufgrund meiner Erfahrungen Savando niemanden empfehlen.

Drehen wir den Spieß um und stellen einen Katalog an Grundsatzforderungen für Provider auf, dann sind diese dafür zuständig, dass Spam-Mails aussortiert werden und wir lediglich über die Anzahl der aussortierten Mails als einen Indiz der erbrachten Leistung informiert werden. Ferner sollte der Provider als Daten-Vermittler verpflichtet sein, sämtliche Daten auf verdächtige Viren zu scannen. Das würde Sinn machen, denn die Server sind die Multiplikatoren. Nicht erst der Rechner zu Hause sondern der Server muss diese Sicherheitsleistung übernehmen. Ferner sollten wir uns an den Providern orientieren, die uns die beste Webseitenstatistik AWStats als Standard anbieten. Und erst jetzt sollten wir den Preis für das transparente Gesamtpaket vergleichen und uns nur diesen Providern anvertrauen!

 
  • 27.04.2013 (21:04:51)

Savando Deutschland


 zur Webseite

  infos...  [mehr anzeigen] 

  +4971  [mehr anzeigen] 

  +4971  [mehr anzeigen] 


Ø Bewertung

3,68

(7 Bewertungen)

      zu den Bewertungen