Bewertung und Erfahrungsbericht
von CargoIT - privater Kunde


Preis/Leistung  1,00
Speed 1,00
Service 1,00
Empfehlung
Angebot

Paket von damals gibt es gar nicht mehr.

Über 6 Jahre waren wir Kunde bei diesem Webhoster CANHOST, CANDAN oder wie auch immer sich dieser heute nennt. Ob die häufige Namensänderung mit einem reinwaschen des Namens gleich kommt, lasse ich den Lesern dieser Rezession selbst entscheiden.

Zur Anfangszeit (etwa 1 Jahr) lief alles tadellos, wobei sich damals schon erste Anzeichen von der enormen Inkompetenz erkenntlich zeigten. So konnte eine Zusatzfunktion, die teuer hätte hinzugekauft werden müssen (andere Webhoster bieten diese Funktion selbstverständlich kostenlos an, da sie Teil des Webservers Apache ist, den auch CANDAN nutzt), einfach in den Einstellungen des Administrationsprogramms aktivieren.

Kulanz ist ein Fremdwort.

Es gipfelte letztendlich darin, dass CANHOST/CANDAN versucht, seinen Aufgabenbereich an seine Kunden abzuwälzen.
Simple Sicherheitsmechanismen zum Schutz einer Website, sollten wir in unser System integrieren, um nicht mehr von Flooding betroffen zu sein. Entstand eine DDoS geartete Welle, schaltete der Hosting-Betreiber die Website einfach offline und wir als Kunden mussten diese erst manuell wieder aktivieren. In der Zwischenzeit war die Website für niemanden erreichbar, oft Stundenlang, wenn diese in der Nacht abgeschaltet wurde.
Jeder, der im Internet unterwegs ist, weis, was für ein Schaden dadurch ensteht, wenn die Website einfach offline geschaltet ist. Ob für das Google Ranking oder die Besucherzahl.
Das ist vor allem für Unternehmen ein nicht hinnehmbares geschäftsschädigendes Verhalten.
Von unserer Seite wurde eine E-Mail verfasst, mit Hinweis und Anleitung darauf, wie dieses Problem in den Griff zu bekommen sei, da CANHOST offensichtlich nicht das nötige Know-How dazu hatte. Als Antwort erhielten wir nur ein ausweichendes Schreiben. Allem Anschein nach, hat der Hosting-Betreiber die Fachbegriffe und dargestellten Methoden in unserer E-Mail nicht einmal verstanden. Es war nicht einmal der Wille erkennbar, etwas dagegen zu unternehmen.

  Unbegrenzt Domains

  Support, Kompetenz

Nach aussprechen der Kündigung, wurde es schmutzig.
Für jede noch so kleine Information schickte CANHOST über die Jahre E-Mails. Ob Betriebsferien, SuperSpecial-Angebote, Aktionen, etc. pp.
Als es dann um wirklich wichtige Informationen ging, wie den rechtzeitigen Domaintransfer, blieben die E-Mails aus. Die Domains wurden gelöscht. E-Mails traffen dann ein, nachdem die Domains gelöscht wurden.
Mit Hilfe des neuen Hosters (Webhoster AG), konnten die Domains gerettet werden.
Als wir CANHOST auf dieses Verhalten angesprochen haben, warum über all die Jahre der Hoster selbst ein Flooding (an E-Mails) an seine Kunden veranstaltet, aber bei wirklich wichtigen Geschehnissen keine versendet, kam nur eine patzige Antwort "Dies wäre ja gar nicht so.".

Wir haben alles zu diesem Thema CANHOST gesammelt (E-Mail Verkehr von Beginn an aufgehoben) und werden dies nach rechtlichem Klären auf unserem Blog veröffentlichen, damit der Leser dieser Rezension das nachvollziehen kann.

Lieber Leser, solltest Du dir diesen Hoster ans Bein binden, hinterher bitte nicht jammern! Du wurdest ausdrücklich gewarnt!


Sehr gute bessere Alternativen im gleichen Preissegment:
XLHost
Webhoster AG

  • 01.12.2015 (10:41:56)

CANHOST e.K.


 zur Webseite

  kontaktc...  [mehr anzeigen] 

  (49)2  [mehr anzeigen] 

  (49)2  [mehr anzeigen] 


Ø Bewertung

GUT

4,73

(688 Bewertungen)

      zu den Bewertungen