statistic

Servergeschwindigkeit im Detail

  • Veröffentlicht am 30.12.2012
  • Redaktion Webhostlist

Die Geschwindigkeit eines Servers wird durch mehrere Faktoren bestimmt:

Die Leistungsfähigkeit der zur Verfügung stehenden Ha ... Die Geschwindigkeit eines Servers wird durch mehrere Faktoren bestimmt:

Die Leistungsfähigkeit der zur Verfügung stehenden Hardware
Die Anbindung

 

Bei unseren Ping-Tests werten wir die Anbindungs-Geschwindigkeit von Rechenzentren anhand von durch die Provider vorgegebenen Test-IPs aus. Dabei versenden wir ICMP Ping Pakete und messen die Rücklaufzeiten.

 

 
Was sagt Ping über die Geschwindigkeit der Anbindung aus?
Sie können sich die Anbindung eines Rechenzentrums wie ein Wasserrohr vorstellen. Wichtig in der Verwendung ist die Länge des Rohres und damit die Zeit, die Wasser benötigt um das gesamte Rohr zu durchfließen. Da die eigentliche Fließgeschwindigkeit durch physikalische Gegebenheiten festgelegt ist, beeinflusst insbesondere die Länge des Rohres die Durchflusszeit. Diese Durchfluss-Zeit messen wir mit den Ping-Pakete in dem wir "Hallo" in das Rohr rufen und zählen, wie lange es dauert bis das Echo bei uns ist. Je höher diese Zahl ist, desto langsamer ist die Anbindung.

Neben der Durchflusszeit ist aber auch die Breite des Rohres wichtig. Je breiter, desto mehr Daten können parallel durchfließen. Denn wenn zu Spitzenzeiten mehr Daten fließen wollen als Platz im Rohr ist werden die Durchlaufzeiten erhöht - Datenpakete müssen warten. Diese Breite können wir mit dem Test nicht messen. Sollte es allerdings während der Tests zu solchen Wartezeiten kommen, dann messen wir diese mit dem Echo-Test automatisch mit.

 
Wie oft wird gemessen?
Wir messen mehrmals täglich und bereiten die Ergebnisse dann einmal morgens auf. Daraus errechnen wir ein einen minimalen Wert, einen maximalen Wert und einen Durchschnittswert.

 
Gibt es nur eine Geschwindigkeit im Internet?
Nein, die Geschwindigkeit hängt jeweils von der Anbindung des Senders und des Empfängers ab. Um das in unseren Tests auszugleichen haben wir Test-Stationen bei verschiedenen Providern platziert und messen von dort die Geschwindigkeit. Die vom Endkunden erlebte Geschwindigkeit wird zwangsläufig anders sein, da sie von der individuellen Anbindung des Endkunden abhängt.