statistic

Hetzner setzt auf 100 Gbps Backbone Technik


Der bayrische Webhoster Hetzner Online investiert in sein Backbone und setzt ab sofort auf 100 Gigabit-Ethernet-Technologie. Damit trägt das Unternehmen den, nach eigenen Angaben, ständig steigenden Bandbreiten-Anforderungen durch stärkere Abrufzahlen der Enduser, größere Inhalte und trafficintensivere Internet-Anwendungen Rechnung.



Neben dem Einsatz von neuen Corerouter-Systemen mit 100 GBit-Interfaces des Netzwerkspezialisten Juniper Networks wurde das optische Transportnetz an die neue Technologie angepasst. Mit Hilfe neuer Transponder der Firma ADVA Optical Networking wird das 100-GBit/s-Signal in das optische Transportnetz eingebunden und über verschiedene Wellenlängen transportiert. Die neuen Module können so auf einer einzigen Wellenlänge des Glasfaserkabels 100 Gigabit pro Sekunde an Daten übertragen.

Damit muss der Datenverkehr nicht mehr wie bisher mühevoll in 10 Gbps große Bandbreitenpakete aufgeteilt werden, sondern ganz insgesamt mit 100 Gbps übertragen werden.

Weitere Informationen zu diesem Anbieter sowie den Produkten und Bewertungen finden Sie auch im webhostlist.de-Anbieterprofil.