statistic

Europas E-Commerce-Märkte im Vergleich: Bei den ePages-Onlinehändlern brummt das Geschäft.

  • Veröffentlicht am 14.10.2013
  • Redaktion Webhostlist

Der E-Commerce in Europa boomt weiter, ungeachtet der Krise in einigen Staaten. Das bestätigt die anonymisierte Auswertung einer Stichprobe aus den rund 80.000 ePages-Onlineshops. „Für die stationären Händler birgt das Online-Geschäft die Chance auf zusätzliche Umsätze. Viele haben das bereits erkannt und sind auch im Internet aktiv. Zu unseren Vertriebspartnern kommen Unternehmen jeder Art, um Onlineshops zu erstellen“, sagt ePages-CEO Wilfried Beeck.

Sogar in Spanien wächst der Umsatz – stürmische Expansion in der Schweiz und Italien

Der Ländervergleich zeigt für das erste Halbjahr 2013 gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Umsatzwachstum von mehr als 10 Prozent bei Onlinehändlern in Deutschland, Frankreich, Österreich, Portugal und Schweden. In Spanien verzeichneten die ePages-Nutzer trotz der trüben Wirtschaftslage ein Umsatzplus von 6 Prozent.

E-Commerce in Europa: Entwicklung der Onlineshops 
Die neuesten Daten aus den mehr als 80.000 ePages-Onlineshops

Umsatz (+/- in %)

Deutschland: +15% 
Frankreich: +10% 
Italien: +50% 
Niederlande: +250% 
Österreich: +16% 
Portugal: +19% 
Schweden: +15% 
Schweiz: +38% 
Spanien: +6%

Anzahl der Bestellungen

Deutschland: +13% 
Frankreich: +0% 
Italien: +44% 
Niederlande: +231% 
Österreich: +20% 
Portugal: +28% 
Schweden: +17% 
Schweiz: +26% 
Spanien: +5%

Warenkorbwert

Deutschland: 94 Euro (+2%) 
Frankreich: 94 Euro (+11%) 
Italien: 119 Euro (+3%) 
Niederlande: 81 Euro (+5%) 
Österreich: 76 Euro (-3%) 
Portugal: 94 Euro (-8%) 
Schweden: 120 Euro (-2%) 
Schweiz: 100 Euro (+9%) 
Spanien: 113 Euro (+1%)

1. Halbjahr 2013 gegenüber 1. Halbjahr 2012. Betrachtet wurden nur Shops, die auch schon im ersten Halbjahr 2012 im Geschäft waren. Anonymisierte Auswertung einer Stichprobe pro Land.

Mit ePages-Onlineshops verfügen Händler über wichtige Ressourcen um vom künftigen Wachstum im E-Commerce zu profitieren. Die ePages-Software erleichtert den Verkauf ins Ausland, da die Shops derzeit schon in 15 Sprachen erstellt werden können und alle Währungen unterstützen. Da die Shops auf Smartphones in einer speziellen Mobil-Ansicht und auf Tablets richtig skaliert erscheinen, können Händler auch vom Trend zum Mobile Commerce profitieren.

Eine Übersicht mit allen Unternehmen, die ePages-Onlineshops in Deutschland anbieten, gibt es unter http://www.epages.com/de/partner/provider/

* Quellen: 
;Forrester Research: European Online Retail Forecast 2012 to 2017


eMarketer: Double-Digit Ecommerce Growth Story Continues in Western Europe