statistic

STRATO Webshops ab sofort mit POSTPAY und DHL Intraship.

  • Veröffentlicht am 04.11.2013
  • Redaktion Webhostlist

Mit einem Webshop ist es im E-Commerce nicht getan: Händler müssen Zahlung und Versand abwickeln, ihre Besucherzahlen beobachten und Produkte zusätzlich beispielsweise bei eBay anbieten. Eine große Unterstützung bieten integrierte Schnittstellen: Sie sorgen dafür, dass der Shop mit externen Dienstleistern wie PayPal oder eBay kommuniziert und Daten problemlos ausgetauscht werden können. Das aktuelle Update der STRATO Webshops stattet Händler mit zwei neuen Schnittstellen aus: POSTPAY und DHL Intraship. Mit POSTPAY setzen Händler auf einen Zahlungsanbieter aus Deutschland. Webseller mit mehr als 300 Paketen im Jahr profitieren von der neuen integrierten Versandabwicklung über DHL.

Beim Angebot der Deutschen Post werden alle Daten nach neusten Standards verschlüsselt und in Rechenzentren in Deutschland gespeichert. Dabei bietet der Zahlungsanbieter an der Kasse alle Möglichkeiten: Die Kunden können zwischen Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse, Giropay, Sofortüberweisung und Kauf auf Rechnung auswählen. POSTPAY überliefert ausschließlich Liefer- und Rechnungsadresse an den Händler, die Zahlungsdaten werden nicht weitergegeben. POSTPAY erhält eine Provision von 2% pro Bestellung vom Online-Händler. 

Über die integrierte Intraship-Lösung können STRATO Online-Händler für jede Bestellung innerhalb Deutschlands Versandlabels ausdrucken. Services wie Transportversicherung oder die Identitäts- und Altersprüfung können auf Wunsch hinzugebucht werden. Die Daten werden nach dem Druck des Versandlabels automatisiert an das Versandlogistiksystem DHL Intraship übertragen. Die Schnittstelle lässt sich mit nur wenigen Klicks einrichten. Die Versandlabels werden dann zu den mit DHL Paket vereinbarten Vertragskonditionen abgerechnet. 

Nur wenige Mietshop-Lösungen haben eine vergleichbare Anzahl und Vielfalt an Schnittstellen aufzuweisen wie die STRATO Webshops, die seit 2003 auf der Software des Marktführers ePages basieren. Der Händler hat eine große Auswahl an Zahlungs- und Versandanbieter sowie Marketingtools (PayPal, ClickandBuy, UPS, DHL, eBay, Amazon, Ciao u.v.m.). Das nützt auch dem Endkunden und steigert den Absatz: Wer seine bevorzugte Zahlungsart findet, der er vertraut, bestellt gerne im Shop. Über Schnittstellen zu Internetkaufhäusern wie Amazon oder eBay können Händler ihre Produkte auch außerhalb ihres Shops anbieten und ihre Bekanntheit steigern. Das ist ohne zusätzlichen Aufwand möglich: Über die Schnittstelle können Shop und Internetkaufhaus kommunizieren und Produkte abgleichen, ohne dass Händler Produkte doppelt einpflegen müssen. Bei eBay lassen sich ab sofort auch alle Varianten eines Produkts (z.B. unterschiedliche Farben) automatisch übertragen. 

Mehr Informationen zu den Online-Shops von STRATO und aktuelle Angebote unter www.strato.de/webshop

 

# Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion um uns Ihre Meinung zu dieser Meldung mitzuteilen. #