statistic

Host Europe: „Virtual Server“ in der 8. Generation mit hochperformanten SSD-Festplatten

  • Veröffentlicht am 08.03.2014
  • Redaktion Webhostlist

Host Europe nimmt mit einem grundlegenden Upgrade seiner Virtual Server erneut eine Vorreiterrolle ein: Für professionelle Anwender, die besonders hohe Performance-Ansprüche haben, gibt es den „Virtual Server“ von Host Europe ab sofort mit High-I/O-Option. Durch den Einsatz von SSD-Festplatten steigt die I/O-Leistung erheblich, so dass Anwendungen mit hohem Bedarf an Datendurchsatz performant betrieben werden ko?nnen.

Mit dem Virtual Server 8.0 werden künftig alle Kundenanforderungen an Festplatten erfüllt. Für Anwender, die Wert auf hohe Kapazitäten legen, gibt es den Virtual Server auf Basis von SATA-Festplatten nun mit noch größeren Kapazitäten bis zu 1.000 GB zum gleichen Preis wie bisher. Doch häufig betreiben Gescha?ftskunden von Host Europe auch gescha?ftskritische Anwendungen auf ihren Virtual Servern, bei denen es auf eine besonders hohe Festplattenperformance ankommt. Hierfür bietet Host Europe nun eine neue Generation von Virtual Servern in einer High-I/O-Variante an, die dank SSD-Festplatten höchsten Ansprüchen an die I/O-Performance gerecht wird.

„Bislang kam für Anwender, die aufgrund ihrer hohen Performanceanforderungen einen Server mit SSD-Festplatten benötigen, nur ein dedizierter Server mit High-I/O-Option in Frage. Dazu bietet der Virtual Server auf Basis von SSD-Festplatten nun erstmals eine kostengünstigere Alternative“, sagt Daniel Hagemeier, Leiter der Cloud Hosting Geschäftseinheit bei Host Europe.

Zur Markteinführung gibt es die Virtual Server mit SSD-Festplatten in der Expert- und Unlimited-Konfiguration zum gleichen Monatspreis wie die SATA-Variante.

Weitere Informationen unter: http://www.hosteurope.de/Server/Virtual-Server/

# Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion um uns Ihre Meinung zu dieser Meldung mitzuteilen. #