statistic

OVH bietet mit vSphere 5.5 eine Dedicated Cloud mit erweitertem Funktionsumfang

  • Veröffentlicht am 27.08.2014
  • Redaktion Webhostlist

Der europäsiche Hosting-Gigant OVH setzt für seine Dedicated Cloud Lösungen ab sofort VMware vSphere 5.5 ein. Mit der aktuellen Version der Virtualisierungssoftware werden die Anzahl der maximal unterstützten CPUs und die zugelassene Arbeitsspeichergröße pro Host verdoppelt - dadurch profitiert der Nutzer von einer deutlich höheren Skalierbarkeit.

Zudem werden neueste Hardware und Betriebssysteme durch die Virtual Hardware Version 10 problemlos unterstützt. OVH lässt dabei bei seinen Dedicated Cloud Lösungen sowohl Webclient als auch API aktiviert. Der Webclient ermöglicht einen Plattform-/Betriebssystem-übergreifenden Zugriff, zum Beispiel auch mit Mac BSD oder Linux. Eine bessere Steuerung der Workflows und Überwachung der Instanzen werden durch die API zur skriptgesteuerten Automatisierung und Prüfung sichergestellt.

OVH stellt zusammen mit VMware die vSphere 5.5 Lizenz vorinstalliert zur Verfügung, sowohl auf der Dedicated Cloud als auch auf sämtlichen Servern und Racks des abgeschlossenen Pakets. Der Provider ist dabei von VMWare zertifiziert, d.h. seine Lösungen entsprechen genau den Vorgaben des Software-Herstellers.