statistic

Interview zum SEO-DAY in Köln mit Bastian Grimm: "Bin ein Fan von sauberen Basics"

  • Veröffentlicht am 14.10.2015
  • Redaktion Webhostlist

Am 23.10.2015 findet im Kölner Rhein-Energie-Stadion, der Heimat des 1. FC Köln, wieder der SEO-DAY 2015 statt. An diesem Tag gibt es SEO-Extreme für Augen und Ohren - die geballte Ladung.

Es finden mehr als 30 Vorträge zu den Themen Content, SEO-Tools oder auch Linkaufbau ebenso statt wie eine kleine Messe von SEO-Spezialisten mit 13 Ausstellern.

Newsbild Einer der Referenten ist Bastian Grimm, mit dem wir ein Interview vorab geführt haben:

Magst Du Dich einmal unseren Lesern vorstellen. Wer bist Du und was machst Du?
Klar,€“ sehr gern. Ich bin Bastian, Jahrgang €™83, gebürtig aus der Nähe von Hannover, habe mal Softwareentwicklung gelernt, bin seit 1999 online und beschäftige mich seit 2001 mit den verschiedenen Facetten des Online Marketings.
Derzeit verantworte ich u.a. bei der Peak Ace AG, einem Fullservice Dienstleister für internationales Performance Marketing aus Berlin die Bereiche Suchmaschinenoptimierung sowie Content & Online PR.

Was würdest Du sagen ist der häufigste Fehler den Startups beim SEO machen und wie können sie ihn verhindern?
In Startups spielt SEO häufig erst einmal eine untergeordnete Rolle, nicht selten geht es ja erst einmal primär darum, ein MVP zu bauen, eine Marktakzeptanz zu testen oder gar ein ganzes Geschäftsmodell zu validieren,€“ daher kann ich durchaus verstehen, dass man sich nicht immer mit allen Themen ausreichend beschäftigen kann. Das Problem ist aber häufig, dass dann zwar wunderschöne Webseiten gebaut werden, aber essenzielle Anforderungen an die Architektur (zumindest aus SEO-Sicht) komplett ignoriert werden: Insbesondere eine von Anfang an sinnvoll konzipierte URL-Struktur (Umgang mit Parametern, Verzeichnisse, usw.) sowie die zugehörige, interne Verlinkung sollte besser gleich richtig erledigt werden. Nicht selten muss ansonsten quasi noch einmal von vorn begonnen werden. Auch bei der Auswahl von Frameworks sind insbesondere Startups gern sehr experimentierfreudig.€“ Nicht selten kommen JavaScript-Frontend-Frameworks wie react.js, AngularJS und Co. zum Einsatz; auch hier kann vieles falsch gemacht werden, wenn man SEO Anforderungen komplett auߟen vor lässt (Pre-Rendering, etc.).

Newsbild Worauf sollte sich ein Startup nach Launch der Website in Sachen SEO konzentrieren?
SEO ist ja eher ein Marathon, kein Sprint; daher kombinieren wir bei Startups insbesondere Post-Launch gerne erst einmal Paid- und Organic-Maߟnahmen miteinander. Paid für den erst einmal schnellen Test von Traffic, Keywords und CVR-Optimierung und Organic quasi parallel, aber mit einem eher mittel- bis langfristigen Zeithorizont (6 Monate+). Wie oben erwähnt, bin ich ein großer Fan von €žsauberen Basics€œ: Insbesondere nach dem Launch sollte demnach die URL-Struktur nebst Indexierungssteuerung passen sowie aussagekräftige Metas und Titels vorhanden sein.

Welche Strategie, um an gute Backlinks zu kommen, hast Du für Startups mit wenig Budget?
Fokussiert euch auf das Erstellen von Inhalten, die eurer Zielgruppe bei der Lösung von einem echten Problem helfen. Validiert diese Ideen vorher mit potenziellen Linkgebern, arbeitet deren Feedback ein und kombiniert dies dann mit entsprechendem Seeding - alles andere ist entweder nicht mehr nachhaltig oder nicht skalierbar.

Du sprichst am 23.10.2015 auf dem SEO-DAY in Köln, worum wird es in Deinem Vortrag gehen? Magst Du schon etwas verraten?
Wie man möglicherweise anhand der vorherigen Antworten erahnen kann, wird es um technisches SEO gehen.
Ich hatte in den vergangenen Jahren immer wieder die Gelegenheit bzw. das Glück, mit vielen der gröߟten Domains im europäischen Raum arbeiten zu dürfen.
Selbstredend hat da jeder so seine Wehwehchen, spannend ist aber, dass einige Themen immer wieder auftauchen bzw. einen extremem Unterschied machen können: Eins davon ist der maximal effiziente Umgang von bzw. mit dem von Suchmaschinen zur Verfügung gestellten Crawl-Budget. Ich werde ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern, welche Vorgehensweisen und Strategien zu welchen Erfolgen und Verbesserungen geführt haben.

Newsbild Was war Dein wichtigstes Learning in den letzten Jahren in Sachen SEO?
Ich glaube, das wird sehr schwer, hier "€ždas eine Learning"€œ raus zu picken -€“ SEO ist ja einer konstanten Veränderung unterworfen und die Schlagzahl hat insbesondere in den letzten ein, zwei Jahren nochmal deutlich zugenommen. Grundsätzlich glaube ich, dass es einfach extrem wichtig ist, das zu lieben, was man tut €- dann "stresst"€œ einen die Veränderung und Schnelllebigkeit auch nicht. Im Gegenteil: Damit bleibt es einfach nur spannend!