statistic

dotBERLIN auf Platz 3 der schnellst wachsenden deutschen Digitalunternehmen

  • Veröffentlicht am 28.12.2015
  • Redaktion Webhostlist

Die Berliner dotBERLIN GmbH & Co KG ist auf Platz drei der schnellst wachsenden Digitalunternehmen Deutschlands. Das stellt das Gründerszene-Wachstums-Ranking fest, das erste offizielle und valide Ranking unter Unternehmen der deutschen Digitalwirtschaft. Die dotBERLIN GmbH & Co KG ist von 2012 bis 2014 um das 117-fache gewachsen, der Jahresumsatz lag 2014 bei rund 2,5 Millionen Euro. Damit befindet sich die Betreiberin der Hauptstadt-Domain .berlin unter den wachstumsstärksten Unternehmen der Digitalwirtschaft in Deutschland. Bekannt gegeben wurden die Platzierungen am Abend des 15. Dezembers 2015 in Berlin.

Insgesamt nahmen 67 Unternehmen am Gründerszene Wachstumsranking teil. Das Ranking berücksichtigte nur Teilnehmer, deren Wachstumsrate über 50 % liegt und erstellte zum ersten Mal eine vergleichbare Übersicht über die deutsche Digitalszene. Grundlage des von dem Wirtschaftsprüfungsunternehmen Ernst & Young durchgeführten Rankings war die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR oder Compound Annual Growth Rate) der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, die jeweils mindestens 12 Monate umfassen mussten. Platz eins und zwei besetzen die beiden international agierenden Unternehmen KW-Commerce und adjust.

Die dotBERLIN GmbH & KG betreibt seit März 2014 offiziell die Domain-Endung .berlin. Unternehmen, Privatpersonen und Organisationen können Domains mit der Stadt-Endung registrieren und damit ihren persönlichen oder geschäftlichen Bezug zur Hauptstadt online sichtbar machen. Die geographische Domain-Endung .berlin war die erste ihrer Art: Geschäftsführer Dirk Krischenowski setzte sich seit 2005 bei der globalen Internet-Behörde ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) für die Einführung neuer Domain-Endungen ein. Erfolgreich: Heute verfügen neben Berlin eine Reihe weiterer Metropolen über eigene Endungen, so beispielsweise London (.london) oder New York (.nyc) und können so ihr Gesicht auch im Netz zeigen.

Rund 60 000 .berlin-Domains sind bis dato registriert, darunter www.palast.berlin (Friedrichstadtpalast), www.radbahn.berlin oder www.be-digital.berlin, das Portal für Berlins 10-Punkte Agenda auf dem Weg zur digitalen Hauptstadt. „Wir haben maßgeblich dazu beigetragen, dass die Berliner dank neuer Domain-Endungen das Internet zu ihrer digitalen Heimat machen können“, so Geschäftsführer Dirk Krischenowski. „Darüber hinaus sind wir durch unserer Pionierarbeit zum wichtigen Player in der deutschen Hauptstadt geworden.“

Die dotBERLIN GmbH & Co. KG ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen mit vielen Anteilseignern aus Berlin und seiner Wirtschaft. Zu diesen Anteilseignern zählen Verbände, Stiftungen und andere Organisationen aus der Berliner Politik, Verwaltung und Wirtschaft, aus Wissenschaft, Kultur und Sport sowie Unternehmen und Berliner Bürger.