statistic

ProfitBricks setzt bei der Erweiterung seines Cloud-Computing-Angebots auf Lösungen von Dell


Der Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Spezialist ProfitBricks in Berlin baut sein Cloud-Computing-Portfolio mit Dell-PowerEdge-M630-Blade-Servern weiter aus. Mit diesen hochflexiblen, sehr gut skalierbaren und einfach zu verwaltenden Blade-Servern will der Cloud-Provider neue Marktsegmente bei mittelständischen und großen Unternehmen erschließen.

Ab sofort ist der Dell-PowerEdge-M630-Blade-Server als neue IaaS-Plattform Teil des Leistungsportfolios von ProfitBricks. Der Cloud-Provider erweitert damit sein Angebot bei Servern mit Intel-Prozessoren für den gehobenen Mittelstand und große Unternehmen. Die Blade-Server eignen sich beispielsweise für Big-Data-Anwendungsszenarien, die eine hohe Rechenleistung erfordern. ProfitBricks kann damit sowohl neue Segmente adressieren als auch Bestandskunden ansprechen, deren Performanceanforderungen weiter steigen.

Nach umfangreichen Performance- und Integrationstests hat sich ProfitBricks für die Lösung von Dell entschieden. Zusätzlich zu den technischen Daten spielte im Auswahlprozess die möglichst einfache Verwaltung der Server eine wichtige Rolle. Mit den leistungsfähigen Funktionen des Dell Chassis Management Controller lassen sich M630-Blade-Server sehr komfortabel administrieren – sei es einzeln oder in Gruppen, in einem oder in mehreren Blade-Gehäusen sowie an verschiedenen Standorten in einem Netzwerk. Ein weiteres Kriterium im Auswahlprozess war die Möglichkeit, über die Dell-Lösung neue Partner für die IaaS-Plattform von ProfitBricks zu gewinnen und dazu gezielt auch vorhandene Dell-Partner anzusprechen, die ihr Portfolio um Cloud-Services von ProfitBricks aufwerten können.

Das neue IaaS-Angebot von ProfitBricks besteht aus Dell-PowerEdge-M1000e-Blade-Gehäusen, die mit ihren integrierten Verwaltungs-Tools eine deutlich vereinfachte Administration von Blade-Ressourcen ermöglichen. Über eine gemeinsam genutzte Infrastruktur für Netzwerk, Kühlung und Stromversorgung kann ProfitBricks die Effizienz der Lösung weiter verbessern. In die Gehäuse sind Dell-PowerEdge-M630-Blade-Server mit Xeon Prozessoren von Intel eingebaut. Das softwaretechnische Fundament bildet Kernel-based Virtual Machine (KVM) als Hypervisor. ProfitBricks ist damit in der Lage, zuverlässige, sichere und flexible Rechenleistungen aus der Cloud bereitzustellen.

"Auf Basis der extrem leistungsfähigen Xeon Prozessoren für Server erzielen wir mit der Dell-ProfitBricks-Lösung ein herausragendes Verhältnis von Performance und Leistungsaufnahme", sagt Uwe Geier, Head of System Operations bei ProfitBricks in Berlin. "Intel und Dell bieten für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete im Cloud-Umfeld die optimale Mischung aus überzeugender Leistung, Skalierbarkeit, geringem Stromverbrauch und Zuverlässigkeit."

Der Cloud-Provider bietet die neue Dell-Lösung über die beiden Rechenzentrumsstandorte Frankfurt am Main und Karlsruhe an. Zielgruppe sind dabei hierzulande ansässige Unternehmen, die größten Wert auf eine in Deutschland betriebene IT-Infrastruktur legen. Auch am ProfitBricks-Rechenzentrumsstandort in den USA wird die Verfügbarkeit in Kürze gewährleistet sein, wobei die betriebswirtschaftliche Steuerung über die Berliner Zentrale erfolgt, die Auslieferung der Server aber über Dell USA. Darüber hinaus ist ProfitBricks Mitglied im Managed-Service-Provider-Programm von Dell.

Bei der Beschaffung der Blade-Gehäuse und -Server nutzte ProfitBricks die Dell Financial Services, die ein breites Spektrum von "Ready Payment Solutions" umfassen, mit denen Unternehmen Cloud-Lösungen schnell einführen können. ProfitBricks ist damit in der Lage, die Lösungen auf Basis eines zyklischen Planungs-, Bereitstellungs- und Zahlungsprozesses kontinuierlich zu erweitern.

"ProfitBricks kann mit den Dell-Blade-Servern eine sehr leistungsfähige Cloud-Umgebung anbieten, die zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis hochflexibel Kapazitäten zur Verfügung stellt", sagt Petra-Maria Grohs, CSO EMEAA bei Profitbricks. "Über den gesamten Verlauf des Auswahl- und Implementierungsprozesses hinweg konnte uns Dell von der sehr hohen Qualität seiner Systeme, der Verarbeitung, der Integration und den innovativen Ansätzen bei der IT-Administration überzeugen. Bei Dell merkt man die Cloud-DNA: technisch und vertrieblich hat uns Dell optimal betreut und alle aufkommenden Herausforderungen prompt und zuverlässig bewältigt."

Weitere Informationen zu diesem Anbieter sowie den Produkten und Bewertungen finden Sie auch im webhostlist.de-Anbieterprofil.