statistic

API Summit 2016 startet im November in Berlin

  • Veröffentlicht am 05.10.2016
  • Redaktion Webhostlist

Vom 22. bis 23. November 2016 präsentiert die Entwickler Akademie zusammen mit dem Entwickler Magazin zum ersten Mal den API Summit in Berlin. Insgesamt 18 bekannte nationale Sprecher werden in 26 Sessions und einer Keynote ihr Wissen zu RESTful Web APIs vermitteln. Im Mittelpunkt des Programms stehen vier Tracks zu den Themenbereichen Architektur, Java, .NET und Node.js.

Am ersten Konferenztag bietet der Track Architektur einen Überblick mit plattformunabhängigen Best Practices und Standards. Am zweiten Tag vermitteln die parallel laufenden Tracks „Java“, „.NET“ und „Node.js“ umfassendes Know-how zur Implementierung und zum Betrieb von Web APIs mit Node.js, Java und .NET.

Den Auftakt der Konferenz bildet Rainer Stropek (software architects) mit seiner Keynote „APIs übernehmen das Web“. Er beleuchtet die Web API als wichtige Produktfunktion, der genauso viel Aufmerksamkeit in Hinblick auf Gestaltung, Tests, Dokumentation, Support und Produktpräsentation zu widmen ist, wie anderen Programmteilen. Anschließend berichtet er darüber, welche organisatorischen und technischen Auswirkungen eine Öffnung von Web APIs nach außen auf SaaS Anbieter hat.

Zu den weiteren Sprechern des API Summit zählen unter anderem Christian Weyer (Thinktecture), Lars Röwekamp (OPEN KNOWLEDGE), Andreas Schabus (Microsoft), Dominick Baier (Sicherheitsberater), Martin Gutenbrunner (Dynatrace), Max Knor (Microsoft Corporation), Manfred Steyer (softwarearchitekt.at), Thilo Frotscher (Freiberufler) und Michael Plöd (innoQ Deutschland). Am ersten Abend bietet ein Get-together die Möglichkeit zu Erfahrungsaustausch und Networking mit den Sprechern und anderen Teilnehmern.

Alle wichtigen Informationen zum Programm, zu den Sprechern, zur Location und zum Ticketkauf finden Sie auf www.api-summit.de

webhostlist ist Medienpartner des API Summmit, nutzen Sie den Rabattcode *webhostlist16*
und erhalten 15% auf den Eintrittspreis.