statistic

Was sind Microservices?

  • Veröffentlicht am 18.10.2016
  • Redaktion Webhostlist

Was sind Microservices? Wann sind sie sinnvoll und wann eventuell nicht? Welche Architektur- und Kommunikations-Patterns gibt es? Und was bedeutet das Ganze für den Betrieb? Hier setzt der Microservices Summit an. Das dreitägige Trainingsevent findet vom 28. bis 30. November 2016 in Berlin statt und bietet 12 Workshops rund um das Thema Microservices. Dabei steht die Konzeption und Entwicklung passender Services genauso im Fokus, wie deren Deployment und Betrieb.

Mit seinem breiten Themenspektrum ist der Microservices Summit sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Nutzer konzipiert. Themen des Trainingsevents sind u.a. Selfcontained Systems, Monitoring von Microservice-Architekturen, Resilient Software Design, Docker, Kubernetes und OpenShift als Microservices Plattform und viele weitere. Des Weiteren gibt es am ersten und zweiten Abend jeweils eine Night Session mit anschließendem Get-together.

Als Sprecher konnte der Microservices Summit folgende Experten gewinnen: Uwe Friedrichsen (codecentric AG), Alexander Heusingfeld (innoQ), Roland Huß (Red Hat), Lutz Lange (Red Hat), Arne Limburg (Open Knowledge), Niclas Mietz (Freelancer), Sascha Möllering (Amazon Web Services Germany), Lars Röwekamp (Open Knowledge), Peter Roßbach (bee42 solutions), Tammo van Lessen (innoQ), Christian Wenz (Arrabiata Solutions), Eberhard Wolff (innoQ) und Stefan Zörner (embarc).

Parallel zum Microservices Summit findet der Java Enterprise Summit mit 12 Workshops zum Thema Java Enterprise statt. Teilnehmer des Microservices Summit können auch den Java Enterprise Summit besuchen und umgekehrt. Damit stehen insgesamt 24 halb- und ganztägige Workshops zur Auswahl.

webhostlist ist Medienpartner der DevOps Conference, nutzen Sie den Rabattcode *webhostlist16* und erhalten 15% auf den Eintrittspreis.

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.microservices-summit.de und www.javaenterprisesummit.de.