statistic

Cloud-Server mit Windows 2016 und Plesk Onyx


Als einer der ersten Anbieter überhaupt stellt Alfahosting mit Windows Server 2016 die neueste Windows-Version für die Cloud-Server zur Verfügung. Außerdem können die Kunden ab sofort Plesk Onyx nutzen.

Kunden, die bei Alfahosting einen Cloud-Server – den besseren vServer – buchen, haben nun die Wahl zwischen Windows Server 2008 und 2012 sowie der neuesten Version Windows 2016, jeweils in Deutsch oder Englisch. Daneben stehen wie gewohnt die Linux-Betriebssysteme CentOS, Debian, Ubuntu, Fedora und OpenSUSE zur Verfügung.

Verwaltung mit Plesk Onyx

Für die Verwaltung ist bei den Cloud-Servern die neueste Plesk-Version – Plesk Onyx – bereits inklusive. Da es sich um die Plesk Web HOST Edition handelt, lassen sich unbegrenzt viele Domains verwalten. Mit dem Nachfolger von Plesk 12.5 können die Cloud-Server noch leichter verwaltet und die Kundenprojekte daher einfacher umgesetzt werden. So sind nun automatische Systemupdates mit optionaler E-Mail-Benachrichtigung möglich. Die Verwaltung externer und selbst gehosteter Git-Projekte wird bereits durch Typo3, Joomla und Magento unterstützt. Weiterhin ist jetzt die Auswertung eigener serverseitig generierter Log-Dateien möglich. Dies ist besonders hilfreich für Frameworks wie Yii und Symfony. Des Weiteren werden die Skriptsprachen Ruby und Node.js mit Plesk Onyx serverseitig unterstützt.

Cloud-Server mit 100 Prozent SSD

Alfahosting bietet Cloud-Server mit bis zu 800 GB SSD-Power an. Dabei handelt es sich tatsächlich um reine SSD-Festplatten. Bereits der außerordentlich günstige vServer, der Cloud-Server Start, besticht mit 100 Prozent SSD-Power, auf Intel-Prozessoren basierenden virtuellen Prozessorkernen sowie Marken-RAM und Backups beziehungsweise Snapshots. Die Server werden in einer hochmodernen und skalierbaren Architektur betrieben. Dadurch wird eine besonders hohe Effizienz erzielt, welche sich für den Kunden durch eine enorme Leistungsfähigkeit niederschlägt. Alfahosting garantiert eine Verfügbarkeit von 99,9 Prozent, bietet einen 24/7-Support und nutzt ausschließlich Markenhardware. Die Cloud-Server befinden sich in nach ISO 27001 zertifizierten Rechenzentren, welche selbstverständlich in Deutschland stehen.

Weitere Informationen zu diesem Anbieter sowie den Produkten und Bewertungen finden Sie auch im webhostlist.de-Anbieterprofil.