statistic

EuroCloud intensiviert Französisch-Deutsche Zusammenarbeit

  • Veröffentlicht am 11.02.2019
  • Redaktion Webhostlist

Anlässlich des heutigen Jahrestages des Elysée-Vertrags kündigen EuroCloud France und EuroCloud Deutschland_eco eine engere Zusammenarbeit an. Der Elysée Vertrag legte 1963 den Grundstein für die Deutsch-Französische Freundschaft, um diese zu fördern wollen beide Cloud Verbände ab sofort gemeinsam intensiver an Lösungen und Positionen für einen digitalen Binnenmarkt in Europa arbeiten. Dazu vereinbarten beide Verbände regelmäßige Konsultationen mit dem Ziel, die geschäftlichen Beziehungen der Mitglieder weiter auszubauen.

Cloud Computing ist eine Technologie, die auf der Idee gründet, Grenzen zu überwinden und gemeinschaftliche Abläufe zu ermöglichen. Gerade im Blick auf die möglichen Auswirkungen des Brexits zeigt sich umso mehr, dass ein kontinuierlicher, ausgewogener und sachlich geprägter Dialog nötig ist.

Francis Weill, Präsident EuroCloud France begrüßt die stärkere Zusammenarbeit mit folgenden Worten: „Der europäische Markt hat sich als wichtiger Wachstumsmotor für viele Wirtschaftszweige erwiesen, das dürfte auch für die Cloud-Infrastruktur der Fall sein. Die Kunden und Anbieter in Europa würden gleichermaßen von diesem Impuls profitieren.“

Andreas Weiss, Direktor EuroCloud Deutschland_eco ergänzt: „Eine engere Abstimmung zwischen beiden Verbänden wird einen positiven Einfluss auf die weitere Gestaltung des europäischen Binnenmarktes für digitale Dienste haben. Cloud Computing und die damit verbundenen Fragen zu Sicherheit, Datenschutz, aber auch zur digitalen Souveränität sind wichtige Aspekte.“ Es gelte nun auch, so Weiss weiter, diese Überlegungen mit Blick auf die anstehende EU Wahl zu konkretisieren und zu vermitteln. In diese Gespräche eingebunden werden sollen auch weitere Cloud- und Hoster-Verbände inklusive Vertretern aus UK.