statistic

ip69: Gutes tun und Webhosting dafür erhalten

  • Veröffentlicht am 11.12.2006
  • Redaktion Webhostlist

Der Webhoster ip69 AG startet zum Advent eine besondere Aktion: Wer an eine von vier vorgegebenen wohltätigen Einrichtigungen spendet, erhält dafür im Gege ... Der Webhoster ip69 AG startet zum Advent eine besondere Aktion: Wer an eine von vier vorgegebenen wohltätigen Einrichtigungen spendet, erhält dafür im Gegenzug kostenloses Webhosting. Die Grundidee: Wer ein Jahr lang monatlich 1,99 Euro – also jährlich insgesamt 23,88 Euro – an eine von vier Hilfsorganisationen spendet, dem schenkt das ip69-Team für diese Zeit eine DE-Domain, 100 Megabyte Speicherplatz und den kompletten Datentransfer. „Viele Menschen sind der Meinung, dass sich mit kleinen, punktuellen Spendenbeträgen nichts bewirken lässt“, erklären Christian Hoffmann und Thomas Rodenbücher, Vorstände der ip69 internet solutions AG. Deswegen haben die Macher von youhelp.de einerseits ein Projekt von Dauer schaffen; zum anderen geht es ihnen – ganz Web2.0-typisch – um die Mitbestimmung der Nutzer. Denn welcher Organisation das Geld zufließt, entscheidet der Hosting-Kunde. Zur Wahl stehen derzeit der Verein Die Tafeln, der Lebensmittel an Bedürftige verteilt, das Obdachlosen- Wohnprojekt FiftyFifty, der Regenbogen e.V., der Aidskranke auf dem Weg zurück in die Gesellschaft unterstützt und Aufklärung in Sachen HIV leistet, und die Aktion Off Road Kids, die sich für Straßenkinder in Deutschland einsetzt. Für weitere Vorschläge ist man bei ip69 offen. „Auch uns entstehen durch die Domains und den Datentransfer nicht unerhebliche Kosten. Diesen Beitrag leisten wir aber gerne. Nicht zuletzt, weil wir auch die Menschen ansprechen wollen, die sich Geldspenden ohne Gegenleistung aufgrund ihrer eigenen Situation nicht leisten können“, betonen die beiden Internet-Unternehmer. Und längst hat die Begeisterung für die Webhosting-Spendenaktion auch andere erfasst. Der Grafikdesigner Daniel Ulrich von du::media hat der guten Sache wegen auf sein Honorar verzichtet und die Internetseite zum youhelp.de-Projekt ehrenamtlich gestaltet.