statistic

domainfactory: ManagedMail als EMail-Outsourcing

  • Veröffentlicht am 07.05.2007
  • Redaktion Webhostlist

Mit „ManagedMail" stellt domainfactory künftig Mailspace auf seinen Mailservern bereit. 100 Gigabyte Mailspace sind zum Einführungspreis einmalig knapp 100 ... Mit „ManagedMail" stellt domainfactory künftig Mailspace auf seinen Mailservern bereit. 100 Gigabyte Mailspace sind zum Einführungspreis einmalig knapp 100 Euro und dann ebenfalls rund 100 Euro pro Monat erhältlich. Spam- und Virenfilter sowie tägliche Backups sind inklusive. Die Postfächer sind via POP3- und IMAP-Protokoll abrufbar. Kunden können mit „ManagedMail" beliebig viele, bis zu 10 GB große Postfächer einrichten. Auf das Gesamtvolumen angerechnet wird dabei nur der tatsächlich genützte Speicherplatz. Liegen beispielsweise in jedem Postfach durchschnittlich 500 MB an Mails, passen in einen „ManagedMail“-Account 200 Postfächer. Jedem einzelnen Mailbenutzer stehen aber volle 10 GB an Speicherplatz zur Verfügung. „Mit unserem neuen Produkt können Unternehmen auch bei hohem Speicherbedarf ihre E-Mail-Infrastruktur komplett ersetzen", schildert domainfactory-Geschäftsführer Tobias Marburg. Sämtliche Kosten für Hard- und Software sowie Administration des Mailservers fallen weg. Die „ManagedMail"-Postfächer seien auch von Computerlaien bequem über das Kundenmenü zu verwalten. Marburg: „Niemand braucht mehr eine IT-Abteilung, um ein neues Firmen-Postfach anzulegen, niemand braucht sich mehr um Virenschutz, Spamfilter oder Updates für die Sicherheitslücken auf dem Server zu kümmern." Zudem ist die Verfügbarkeit nach Einschätzung von domainFactory deutlich höher als bei den üblichen unternehmenseigenen Maillösungen. Die Postfächer der „ManagedMail"-Kunden liegen auf der Infrastruktur des Münchner Webhosters, die rund um die Uhr überwacht wird und täglich Millionen Mails bewältigt.