statistic

Easyroot.de startet mit neuen Rootserverangeboten ohne Mindestlaufzeit

  • Veröffentlicht am 25.11.2007
  • Redaktion Webhostlist

Im November ist Easyroot mit einer neuen Produktpalette am Markt für dedizierte Server gestartet. Im Gegensatz zu "herkömmlichen" Anbietern wird gänzlich a ... Im November ist Easyroot mit einer neuen Produktpalette am Markt für dedizierte Server gestartet. Im Gegensatz zu "herkömmlichen" Anbietern wird gänzlich auf eine Mindestvertragslaufzeit verzichtet, während gleichzeitig die Einrichtungsgebühren in der Vorbestellungsphase bis zum 31. Novemer ganz entfallen. Angeboten werden 3 verschiedene Dualcore Prozessoren von AMD mit Taktfrequenzen von 4400 bis 5200Mhz. Ausgestattet sind alle Geräte mit Markenhardware der Hersteller Kingston, Seagate und MSI. Mit 44,00 Euro für das Einstiegsmodell positioniert sich der Anbieter dabei im unteren Preissegment. "Unser wesentliches Ziel ist ein möglichst hohes Maß an Transparenz für den Interessenten. Während unsere Mitbewerber entweder hohe Einrichtungsgebühren oder lange Vertragslaufzeiten forcieren, überzeugen wir durch Qualität. Wir möchten unsere Kunden nicht durch langfristige Verträge oder den psychologischen Effekt hoher Setupkosten binden, sondern gestatten ihm auch bei Nichtgefallen den Vertrag ohne hohen finanziellen Verlust sofort aufzulösen. Dies verdeutlicht, dass der Mieter bei uns ganz im Mittelpunkt steht - jegliches Maß an Unzufriedenheit bedeutet für uns den Verlust von Einnahmen. Während der Kunde keinerlei Risiken eingeht, obliegt es alleine uns, ihn zufrieden zu stellen.", so die Geschäftsführung von Easyroot. Technisch soll es ein Webointerface für Neustarts und Neu-Installationen geben, aus dem der User das passende Linux Image auswählen kann. Betrieben wird ein Router der Juniper M-Serie mit moderner Internet-Processor II Technologie. Die Server sind durch angebunden HP Switche des Typs 2650. Alle Switche verfügen nach Angaben des Unternehmens über dedizierte Glasfaser Gigabit Uplinks.