statistic

HostEurope bietet FTP-Backup als Add-On Produkt für Serveradmins

  • Veröffentlicht am 25.08.2008
  • Redaktion Webhostlist

Ab sofort bietet Host Europe mit „FTP Backup“ ein Zusatztool für individuelle Backup-Routinen. Zum Beispiel sensible Kunden- oder Domaindaten lassen sich d ... Ab sofort bietet Host Europe mit „FTP Backup“ ein Zusatztool für individuelle Backup-Routinen. Zum Beispiel sensible Kunden- oder Domaindaten lassen sich damit entweder durch Administrationswerkzeuge wie Plesk oder ein eigenes Skript vom Server via FTP in ein gesondertes Speichersystem übertragen, ohne dass jedes Mal der gesamte Serverinhalt gesichert werden muss. Dank Authentifizierung per Username, Passwort, IP-Adresse und optional TLS liegen die Daten sicher und können bei Bedarf schnellstens wieder hergestellt werden. „FTP Backup“ funktioniert plattformübergreifend über das offene Standardprotokoll FTP. Das Angebot gilt für Neu- oder Bestandskunden von dedizierten oder virtualisierten Servern (Linux, Windows) und lässt in fünf Basistarifen die Wahl zwischen 5 GB (0,75 Euro) und 100 GB (10 Euro) Speicherplatz. Die Anzahl der Backups ist dabei unbegrenzt, berechnet wird der Traffic des Quell-Servers (das Datenvolumen von „FTP Backup“ ist als Flatrate inklusive), es gibt keine Setup-Gebühr und die Mindestvertragslaufzeit beträgt vier Wochen. „Mit FTP Backup bieten wir Firmenkunden eine Datensicherungslösung, die sich höchst flexibel an individuelle Backup-Szenarien anpasst. Da der Sicherungsbedarf häufig saisonal und projektweise schwankt, räumen wir unseren Kunden kurze Vertragslaufzeiten und eine große Auswahl an Speicherplatzvolumina ein“, sagt Patrick Pulvermüller, Geschäftsführer der Host Europe GmbH.