statistic

1&1 setzt auf Paypal Express bei Online Shops

  • Veröffentlicht am 28.09.2008
  • Redaktion Webhostlist

Ab sofort können alle Shop-Anbieter die PayPal-Express-Kaufabwicklung in ihren 1&1 Web-Shop integrieren. Zur Einführung der neuen Option bietet 1&1 alle neuen E ... Ab sofort können alle Shop-Anbieter die PayPal-Express-Kaufabwicklung in ihren 1&1 Web-Shop integrieren. Zur Einführung der neuen Option bietet 1&1 alle neuen E-Shops bis zum 31.12.2008 für 0,- Euro im Monat an. Außerdem fallen bei Anmeldung eines neuen PayPal Express Checkout Accounts bis Ende des Jahres keine PayPal-Gebühren an. Die PayPal-Express-Kaufabwicklung ist eine Spezialversion des Online-Zahlungsservice PayPal, einem eBay-Unternehmen. Sie beschleunigt die Kaufabwicklung, sodass nach wenigen Mausklicks alle wichtigen Daten für Bezahlung und Versand beim Händler vorliegen. Ohne Suche nach der Kreditkarte oder der Kontonummer, ohne Eingabe der Lieferanschrift durch den Käufer - und damit mit geringerer Abbruchwahrscheinlichkeit. Nutzer der 1&1 E-Shops können die Funktion ohne Aufpreis aktivieren und über das 1&1 Control-Center nahtlos in ihren Web-Shop einfügen. Nach der Produktauswahl erscheint neben dem "Zur Kasse"-Button zusätzlich der Button "Express-Kauf mit PayPal". Dieser leitet den Käufer direkt zu seinem persönlichen PayPal-Konto weiter. Einmal bei PayPal registriert, muss sich der Kunde nur mit seiner PayPal-eMail Adresse einloggen, um die Zahlungs- und Versandangaben zu bestätigen. Da Daten wie die Lieferadresse, Bankverbindung oder Kreditkartennummer bei PayPal sicher hinterlegt sind, ist es nicht nötig, sie bei jeder einzelnen Bestellung wieder in den Computer einzugeben. Anschließend wird der Nutzer automatisch zum Web-Shop zurückgeroutet, wo er endgültig grünes Licht für den Auftrag erteilt. Bestellungen verkürzen sich dadurch auf wenige Schritte - die Abbruchquote sinkt, die Kaufwahrscheinlichkeit steigt. Kreditkartennummern oder Bankverbindungen werden während des Prozesses nicht übermittelt - das Sicherheitsrisiko sinkt. PayPal bietet Zahlungen in 18 verschiedenen Währungen und allen gängigen Methoden (Überweisung, Lastschrift, Kreditkarte, Giropay) an. Der Geldtransfer erfolgt in Echtzeit, so dass der Betrag dem Konto des Anbieters Sekunden nach der Bestellung gutgeschrieben wird. Für den Käufer ist der Service immer kostenlos. Für den Verkäufer fallen die üblichen rein transaktionsbasierten PayPal-Gebühren an. In Europa haben nach Angaben des Unternehmens über 140.000 Internet-Shops PayPal integriert. Rund um den Globus bestehen mehr als 150 Millionen Kundenkonten in 190 Ländern. Hierzulande nutzen mehr als fünf Millionen Menschen den Online-Zahlungsservice.