statistic

Webhostlist als Media Sponsor der EMEA Parallels Partner Roadshow

  • Veröffentlicht am 31.08.2009
  • Redaktion Webhostlist

Parallels, führender Anbieter von Software zu Virtualisierung und Automatisierung, schürt Appetit auf die Teilnahme an seiner Europa-Roadshow. Als Media Sponsor ... Parallels, führender Anbieter von Software zu Virtualisierung und Automatisierung, schürt Appetit auf die Teilnahme an seiner Europa-Roadshow. Als Media Sponsor unterstützt die WHL diesen Event. Die Informationsveranstaltung wird in sieben Ländern stattfinden und richtet sich an die Partner von Parallels und andere Hoster, Cloud-Services-Anbieterund Softwarehersteller (ISVs). Besucher der EMEA Partner Roadshow werden über Know-how und Best Practices zum Aufsetzen von Anwendungen und Diensten innerhalb gehosteter Umgebungen informiert. Auf der Veranstaltung wird auch an praktischen Beispielen zu sehen sein, wie Hosting-Unternehmen mittels White-Label-Reselling eine lukrative indirekte Vertriebsschiene mit einer breiteren Palette von Anwendungen aufbauen können, während gleichzeitig Unabhängigkeit der Marke sowie Kundenbindung erhalten bleiben. * Wie bedeutet White-Label-Reselling? Mittels White-Label-Reselling können Hoster SaaS-Anwendungen aus einer gehosteten Umgebung heraus an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) liefern bzw. weiterverkaufen, darunter unter anderem Microsoft Exchange, Windows SharePoint und Microsoft Office Communications Server (OCS).Beim SaaS-Modell („Software as a Service“) abonnieren Endkunden die Anwendungen, anstatt sie zu erwerben. Typisch ist dabei eine Abrechnung auf monatlicher Basis. Dieser Ansatz, bei dem die Kosten nur bei tatsächlicher Nutzung anfallen, bietet KMUs einfach benutzbare Dienste zu niedrigen Kosten. In einer Studie vom April 2009 prognostiziert IDC dem europäischen SaaS-Markt ein starkes Wachstum – trotz und in manchen Fällen sogar gerade wegen der ungünstigen wirtschaftlichen Situation. Der Gesamtmarkt soll sich von 237 Mio Euro im Jahr 2004 auf über 6 Mrd Euro im Jahr 2013 steigern. Aus dieser und anderen IDC-Studien wird deutlich, dass SaaS im Massenmarkt der Unternehmen angekommen ist. * Wie funktioniert White-Label-Reselling? Beim White Label Reselling reichen Hoster Dienstleistungsprodukte an ihre Kunden zum Wiederverkauf weiter, womit diese eine breitere Palette an Anwendungen ohne die umfangreichen Infrastrukturkosten für das Generieren und Verteilen der Anwendungen anbieten können. „White-Label-Reselling bietet zudem eine indirekte Vertriebsschiene und lässt Wiederverkäufer die Unabhängigkeit ihrer individuellen Marken sowie Kundenbindung bzw. Loyalität erhalten. Mit White-Label-Webhosting wird es für jeden Interessierten möglich, ein eigenes Webhosting-Unternehmen zu führen und den tatsächlichen Webspace bzw. die Dienstleistungen dabei von einem etablierten Hosting-Anbieter zu mieten oder zu kaufen. Reseller müssen die enormen Investitionen für einen Webhosting-Service wie Web-Server, Netzwerkverbindungen, Rechenzentrums-Mitarbeiter, Server-Administratoren und –Techniker sowie Server- und System-Softwarelizenzen nicht schultern. * Daten der Roadshow * Die Parallels Partner Roadshow 2009 findet zu folgenden Terminen statt: in Stockholm am 1. September; in Amsterdam am 3. September; in Warschau am 7. September; in Köln am 10. September; in Paris am 14. September; in Madrid am 17. September und in London am 21. September. Anmeldungsmöglichkeit und weitere Informationen sind hier zu finden: .