statistic

Ex STRATO Vorstand gründet 1blu

  • Veröffentlicht am 26.11.2005
  • Redaktion Webhostlist

Mit 1blu geht in diesen Tagen ein neuer Publikumshoster an den Start. Am Steuer sitzt Johann Dasch, ex-Marketing-Vorstand bei STRATO. Mit entsprechendem Startkapital schi ... Mit 1blu geht in diesen Tagen ein neuer Publikumshoster an den Start. Am Steuer sitzt Johann Dasch, ex-Marketing-Vorstand bei STRATO. Mit entsprechendem Startkapital schickt die 1blu AG sich an, zu den großen Publikumshostern in Deutschland aufzuschließen. Die Computer-Zeitschriften werden wieder um eine Beilage reicher: Neben der 1&1 Internet AG und STRATO legt ab sofort auch die 1blu AG jetzt bunte kleine Heftchen zum Marketing von Hosting-Produkten bei. Denn schließlich hat man sich große Ziele gesetzt. "Wir wollen zur Nr. 3 in Deutschland werden", so sagt Johann Dasch, Vorstand der 1blu AG, im Interview mit der Internet World Business. Und um das zu erreichen setzt er diejenigen Mittel ein, die er auch schon als Marketingleiter bei der STRATO AG im Repertoire hat: Zeitungsbeilagen und publikumswirksames Marketing, um Neukunden zu gewinnen. Dabei unterscheidet sich das Angebot von 1blu in einem wesentlichen Punkt von 1&1 und STRATO: 1blu setzt stark auf virtuelle Server, die mittels Virtuozzo bereitgestellt werden, und wildert so in den Revieren einer Server4You und Intergenia. Die virtuellen Server heißen in der Marketingsprache von 1blu schlicht "Server". Eigene Hardware gibt es auch, aber in anderen Angeboten, die sich dann "Root Server" nennen. Hier setzt 1blu ebenfalls auf AMD Prozessoren und versucht im üblichen Spiel der Preise und Features die Konkurrenz durch Übertreffen bestimmter Specs zu schlagen. Gehostet wird 1blu aus dem IX Europe Rechenzentrum in Frankfurt heraus. Dort stellt das Unternehmen dann aber eigene Server unter und betreut diese ebenfalls selber. Unternehmenssitz der AG ist Berlin. Laut Internet World Business soll hinter 1blu ein Kapitalgeber aus der Schweiz stecken.