Informationen zur .AT-Domain

  • 18.08.2016



Geografisches

Länderspezifische (Country Code) Top-Level-Domain für die Republik Österreich. Sie eignet sich sehr gut für die Erweiterung des Domain-Portfolios auf die Region DACH. Die Endung .AT gehört zu den wichtigsten Endungen im deutschsprachigen Raum und wurde bereits mehr als 1,2 Mio. mal registriert.



Flagge Österreich
Zulässige .AT-Domainnamen
  • Die Einführung von Kurzdomains (1 und 2stellig) unter .AT erfolgt in Phasen zwischen 29. August und 6. Dezember 2016
  • Die aktuelle Mindestlänge einer AT-Domain beträgt 3 bzw. unter den Second Level Domains .co.at oder .or.at 1 Zeichen
  • Die Maximallänge einer .AT-Domain beträgt 63 Zeichen
  • Zeichen von a bis z
  • Ziffern 0 bis 9
  • Umlaute möglich
  • Domains dürfen nicht mit einem Bindestrich (-) beginnen oder enden


SLD-Domains bei .AT-Domains

nic.at registriert Internet-Domains unterhalb der Top-Level-Domain .AT sowie unter den Second-Level- Domains (SLD) .co.at und .or.at. Sie tut dies in Übereinstimmung mit den international anerkannten Standards für den Betrieb einer Länder-TLD-Registrierungsstelle.


Registry für .AT-Domains

  • Registrierstelle: nic.at GmbH
  • Sitz der Registrierstelle: Salzburg, Österreich
  • Webseite: http://www.nic.at

Registrierbedingungen für .AT-Domains

  • Keine besonderen rechtlichen Bedingungen bekannt
  • Die Nameserver müssen vor der Registrierung / Transfer / Modify bereits voll antworten
  • Keine Sonderparameter bekannt


Wo kann ich .AT-Domains registrieren und zu welchen Konditionen?

Die Registrierung von .AT-Domains können Sie bei zahlreichen Anbietern bzw. Providern vornehmen lassen. Wenn Sie nur die reine Registrierung einer .AT-Domain benötigen, empfehlen wir Ihnen die Nutzung unseres Anbietervergleiches für Domains.
Wenn Sie hingegen Zusatzleistungen benötigen wie beispielsweise Webspace für Ihre Webseiten, dann sollten Sie direkt einen Anbieter wählen, der Webhosting zusammen mit der Domainregistrierung anbietet.

Autor des Artikels



Autorenfoto Felix Weigand Felix Weigand



Als Gründer des CPS-ComputerService in Neuwied konnte Felix Weigand bereits 1997 erste Erfahrungen im unternehmerischen Umfeld sammeln. Inspiriert durch sein Studium des Informations-managements an der Uni Koblenz-Landau und den direkten Kontakt zu seinen Kunden, entwickelte er das Unternehmen zu einem führenden Domainregistrar und geleitete es 2005 erfolgreich zur Umwandlung in eine Kapitalgesellschaft, welches er bis zum heutigen Tage als geschäftsführender Gesellschafter leitet.