Blog

  • 30.08.2016


Blog ist die Kurzform für Weblog. Ein Blog kann als eine Art Tagebuch betrachtet werden, nur dass es digital im Internet geführt wird und für jedermann öffentlich zugänglich ist.

Der Betreiber des Blogs wird als Blogger bezeichnet und das veröffentlichen von Einträgen als Bloggen.

Im Blog werden meist chronologisch eigene Beobachtungen, Gedanken und Meinungen öffentlich niedergeschrieben und können von den Lesern kommentiert werden. Das Themengebiet ist dem Blogger selbst überlassen und reicht von politisch kritischen Themen bis hin zu Liebeskummer. Ein Blog hat dadurch immer etwas persönliches, was wiederum den individuellen Charme des Blogs ausmacht.

Nemen den privat geführten Blogs, gibt es auch professionell geführte Themen- oder Unternehmensblogs. Darin werden bestimmte Thematiken behandelt und Expertenwissen dargestellt. Unternehmensblogs werden meistens von den Mitarbeitern oder auch von externen für die Öffentlichkeitsarbeit engagierten Unternehmen betrieben. Diese Blogs sind ein wichtiger Bestandteil moderner Marketing-Strategien.

Ein Weblog kann inzwischen recht einfach und schnell umgesetzt werden. Eines der bekanntesten Weblog-Systeme ist WordPress. Die Vorteile dieses Systems: es ist kostenfrei zu haben und in weniger als fünf Minuten auf dem eigenen Server installiert. Wer keinen eigenen Server hat, kann bei wordpress.com in noch kürzerer Zeit einen vom Anbieter gehosteten Blog starten.