Cronjobs

  • 05.02.2017


Cronjobs sind Programme, mit deren Hilfe wiederkehrende Aufgaben auf einem Server automatisiert zu einer vorher bestimmten Zeit ausgeführt werden können.

Cron ist dabei die Abkürzung für "command run on notice".
Sie werden dementsprechend vor allem für die Verwaltung und Instandhaltung eines Servers eingesetzt, da regelmäßig anfallende Aufgaben nicht jedes Mal einzeln von Hand abgearbeitet werden müssen, sondern automatisiert werden können. Ist ein Cronjob angelegt, führt das System zu der speziell angegebenen Zeit, den zuvor festgelegten Auftrag aus.

Cronjobs dienen beispielsweise dazu, veraltete Datensätze zu entfernen, um somit die Datenbanken zu bereinigen. Gleichermaßen können sie auch zum Speichern der Datenbank angewendet werden. Ebenfalls können gegebenenfalls Newsletter per E-Mail zum Beispiel monatlich verschickt oder neue Artikel mit aktuellen Inhalten automatisch zu bestimmten Zeiten veröffentlicht werden.
Soll die Statistik für die Seitenaufrufe nicht bei jedem Aufruf neu generiert werden, kann auch hier ein Cronjob verwendet werden, der dies beispielsweise einmal täglich erledigt. Gleichermaßen eignen sie sich auch für das Versenden von Rechnungen, da diese kompakt und zu festen Zeitabschnitten verschickt werden.

Alle angelegten Cronjobs werden zusammengefasst in einer Tabelle, der sogenannten Crontab, abgespeichert. Bei der Ausführung mehrerer Cronjobs auf dem selben Server, gilt es zu vermeiden, dass diese gleichzeitig ablaufen, da sie bei einer hohen Serverauslastung sonst nur sehr langsam verrichtet werden. Eine Wartezeit von 5 Minuten zwischen den Cronjobs sorgt für einen reibungslosen Ablauf.