Datenübertragungsrate

  • 30.09.2016


Die Geschwindigkeit, mit der Daten per digitaler Kommunikationstechnik durch ein Medium transferiert werden bzw. potentiell transferiert werden können, wird Datenübertragungsrate oder auch Datenübertragungsgeschwindigkeit genannt.

Sie wird üblicherweise in Datenmenge, also Bit oder Byte, pro Sekunde angegeben. Wobei ein Byte acht Bit sind. Vielfache werden durch Tausender (Kilo, Mega, Giga usw.) oder auch durch 1024ger (Kibi, Mebi, Gibi, usw.) gebildet.

Technisch bedingt ist die Upload-Rate, also das Senden von Daten, oft langsamer als die Download-Rate, der Daten Empfangen. In dem Fall werden diese getrennt aufgeführt. Es ist weit verbreitet den Begriff Bandbreite synonym zu Datenübertragungsrate zu verwenden, das ist nicht korrekt.

Beispiel
  • 1 KB/s (1000 Byte/s = 8000 Bit/s)
  • 1 Kibps (1024 Bit pro Sekunde)
  • 6 Mibit/s (1024 * 1024 * 6 Bit pro Sekunde)