HTTP-Server

  • 23.09.2016


Das Hypertext Transfer-Protokoll (HTTP) dient zum Transport von Dateien und Daten im Internet. HTTP-Server stellen die Inhalte bereit, welche vom Browser mithilfe des Protokolls abgerufen werden.
Adressen die mit http:// oder https:// beginnen sind an einen HTTP-Server gerichtet. Das Protokoll erlaubt es Browsern auch Daten an den Server zu senden. Diese können gespeichert, verarbeitet und umgewandelt werden.

Oft werden Webseiten dynamisch erzeugt. Das bedeutet PHP-Scripte, Java oder CGI Anwendungen werden vom Server ausgeführt, wenn ein Browser eine Webseite anfordert. Dabei wird das HTML-Dokumente (PDF, Bilder, Töne) generiert und an den Browser gesendet. Das Protokoll ist "stateless", hat also kein Gedächtnis.

Für Webanwendungen wie Shops oder Spiele werden zu merkende Daten deshalb temporär im Server hinterlegt. Der Browser erhält eine ID vom Server, um auf die Daten zuzugreifen. Zum Schutz der Daten und ID werden diese verschlüsselt übertragen. Dies ist erkennbar an dem https Protokoll.

Weitere Artikel